Talk:Bremen Todo

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Ebene von Orten unter Ortsteil

Es gibt eigentlich in Bremen keine "Ebene von Orten unter Ortsteil". Folkloristische Viertelbezeichnungen sollten m.E. vermieden werden - außer sie finden sich auch im amtlichen Kartenwerk. Sinnvoll können alte Dorfnamen sein - da ist "village" aber perfekt.
Wenn man das derzeitige Taggingschema für unzutreffend hält, muss man eine Änderung durchsetzen und (wenn das auch gerendert werden soll) die Rederer-Maintainer anschubsen. --nkbre (talk) 13:43, 1 February 2013 (UTC)

Da hast du natürlich recht, dass die Relationen gar nicht fehlten. Ich hatte nicht in den Daten direkt nachgesehen, sondern eine Karte benutzt, mit der man sich die Grenzen anhand verschiedener admin_level ansehen konnte. admin_level der Bezirke ist hier derzeit 11. Dort wurden nur admin_level bis 10 angezeigt. Nach kurzer Recherche bei Wikipedia bestätigt sich, dass z.B. Strom direkter Ortsteil vom Stadtbezirk Bremen Süd ist und nicht selbst ein Stadtteil. Es gibt jedoch einen Beirat und ein Ortsamt - was schon eine gewisse politische (zumindest pseudo) Ligitimierung für admin_level=10 geben würde. Der Grad ist mir auf jeden Fall noch nicht ganz klar. Für einen Laien der bremer Politik scheint es erst einmal nicht plausibel. Ich gebe mich aber zufrieden mit dem Tagging. --cracklinrain (talk) 15:27, 1 February 2013 (UTC)
Nun besprechen wir hier die Grenzen - eigentlich ein anderer Punkt, als hier anfangs gesetzt. Aber egal. Zuerst kommt das Mantra "Wir mappen nicht für die Renderer". Ja, ich würde die Ortsteilgrenzen auch gerne sehen. Wenn das wichtig wäre, müsste ich eine technische Lösung suchen. Das Taggingschema wird dafür aber nicht verbogen. Die Kriterien für Stadtteile in Bremen sind eindeutig: Mindestens zwei zugehörige Ortsteile oder mindestens 10.000 Einwohner. Per Verordnung wird dann bestimmt, dass das Gebiet ein Stadtteil ist. Voraussichtlich geschieht das demnächst mit Oberneuland. Per Gesetz ist bestimmt, dass die eigenständigen Ortsteile mit Beirat und Ortsamt ausgestattet sind wie die Stadtteile, allerdings ohne hauptamtlichen Ortsamtsleiter. Der Unterschied ist also klar gewollt und hat etwas mit der Größe und Bedeutung des Gebiets zu tun. Gestern stand in der Zeitung, dass Strom mit 450 Einwohnern wohl sogar für einen eigenständigen Ortsteil zu klein ist. --nkbre (talk) 16:15, 1 February 2013 (UTC)
... und wieder etwas gelernt. Versteh es einfach als Erklärung dafür, dass die Grenzen der Stadtteile auf der Todo Liste standen! Hier ist bestimmt nicht der richtige Platz um darüber zu diskutieren. Ansonsten: Zustimmung! --cracklinrain (talk) 01:34, 4 February 2013 (UTC)

building-Relationen für POI und Hausnummern

Hier gibt es einen Vorschlag für eine Gebäuderelation: ProposedRoofLines#Members Ich würde gerne so etwas auf die To-do-Liste aufnehmen. Es sieht schon einmal ganz gut aus, allerdings ist noch unklar, ob es einmal unterstützt wird. Für eine Empfehlung kann das hier also nicht ausreichen.

Wichtig ist mir, dass das Problem der doppelten Hausnummern und mehrerer POI (z.B. Geschäfte) in einem Gebäude mit derselben Adresse wegen Eindeutigkeit mit einer Relation eindeutig zugeordnet sind.

Andersherum wäre es leichter möglich durch eine Relation ein Geschäft mehreren Gebäuden zuzuordnen.

Falls eine illustrierung oder eine genauere Beschreibung des Problems gewünscht ist, kann ich das noch einmal nachliefern.

Straßennamen

Neue Namen aus amtl. Str. Liste in unsere Liste bis hinzugefügt (nur Straßen, die schon in OSM vorhanden).
Sollten regelmäßig ein Skript für den Listenvergleich laufen lassen. --Cracklinrain (talk) 16:51, 18 October 2013 (UTC)

Übernahme "nur Straßen, die schon in OSM vorhanden" sinnvoll? Diese Methode verhindert wirksam, dass neue aber noch nicht kartierte Straßen erkannt werden. Es gibt auch einige Baugebiete, die in Kürze neue Straßen haben werden. --nkbre (talk) 19:08, 18 October 2013 (UTC)
Das war anders gemeint: Das ist eine Statusmeldung bis wohin ich die Straßen, die unter "nur in OSM vorhanden" darauf überprüft habe, ob sie in der aktuellen amtlichen Liste (siehe daten.bremen.de) vorhanden sind. Ich habe dann die Straßen in die Liste aufgenommen. Nun sind aber alle überprüft. An einem automatischeren Vergleich arbeite ich.--Cracklinrain (talk) 15:42, 19 October 2013 (UTC)
Nachtrag: Ich habe übirgens auch solche aus der Liste herausgenommen, die nicht mehr in der amtlichen Liste vorhanden sind und auch sonst keine anderen Quellen ausmachbar waren. Die Liste basierte ja offenbar auf einer älteren amtlichen Liste und alle Einträge die keine Bemerkung haben und nicht in der aktuellen amtlichen Liste sind, müssen deshalb aus der amtlichen Liste herausgenommen worden sein.--Cracklinrain (talk) 15:47, 19 October 2013 (UTC)
Der Beginn der Liste war schon etwas abenteuerlich. Die amtliche Liste war noch nicht verfügbar und wer etwas fand, zog es hinzu. Straßen aus der Vergleichsliste zu streichen, die in der amtlichen nicht mehr enthalten sind, ist absolut richtig. --nkbre (talk) 17:50, 19 October 2013 (UTC)
Aber natürlich nur die Löschen, die wir ohnehin nie gefunden haben.
Das Wiki ist nun ziemlich umgebaut. Die Sonderkategorien sind durch eigene Abschnitte formatiert und die Kategorien selber noch einmal wesentlich detailierter. Neu hinzugekommen sind: Abweichende Schreibweise zwischen Liste und amtl. Straßenverzeichnis mit zwei Unterkategorien, Ohne Quellenangabe und Historische Liste. Wobei die letzte wahrscheinlich die fragwürdigste ist. Allerdings könnte man so verhindern, dass nach Hinweisen aus anderen Karten vor Ort vergeblich gesucht wird. Leider habe ich einige Straßen, die wie nicht gefunden hatten einfach glöscht. Der Fall mit den Schreibweise kommt relativ oft vor. Die Straßen an sich haben wir, nur die Beschriftungen weichen von denen im amtlichen Verzeichnis ab. Bei größeren Abweichungen könnte man ja einmal ein alt_name diskutieren. Wenn man als Quelle das amtl. Straßenverzeichnis angibt, könnte das mit der Lizenz in Ordnung sein und auch in unserem Sinne.
Ich hoffe, dass ich nicht zu viel geändert habe bzw. dabei Fehler gemacht habe. Einen Teil der neuen Kategorien werde ich evtl noch einmal mit alten Versionen im Wiki abgleichen.
Den aktuellen Stand der Liste würde ich als extrem gut bewerten. Die fehlenden Straßen müssten größtenteils bisher nur in Planung sein. Mit der nicht aktualisierten Liste (Stand vor meinem abgleich vielleicht Mitte 2012) fehlten uns nur 10 Straßen, deren Existenz wiederum unklar war. Umgekehrt hatten wir eine Vielzahl anderer Straßen, die nur vor Ort ausgeschildert sind. Damit ist die OSM für Straßen (abgesehen von wenigen Ostereiern und generischen Straßennamen) wahrscheinlich das beste, was es in Bremen gibt (aber das war ja eigentlich auch schon anderen vorher klar).--Cracklinrain (talk) 13:00, 21 October 2013 (UTC)

Stolpersteine

Am 3. März wurden 16 weitere Stolpersteine in Bremen verlegt - damit sind es insgesamt 614. In OSM erfasst sind davon bis heute (2014-03-11) 132. Wenn das Wetter jahreszeitgemäß freundlicher wird, kann der Weg vielleicht mal einen Schlenker zu den Steinen machen. Beim Auffinden hilft diese Karte. Gelb gefüllte Ringmarker kennzeichnen noch nicht erfasste Verlegeorte.

Auch die Wikipedia-Liste kann helfen. Sie zeigt aber auch einen Mangel auf: Für viele Stolpersteine fehlen noch Fotos. Wenn man die Bilder in der Liste anklickt sieht man, dass hier an die Qualität keine besonders hohen Anforderungen gestellt werden. Das Bild sollte möglichst auf den Stein zugeschnitten werden, bevor es auf Wikimedia Commons hochgeladen wird (Kategorie: Stolpersteine in Bremen). FlorianKl hat gerade gezeigt, wie gut die Kombination von OSM und Wikipedia geht: Er hat im Alleingang alle 78 Bremerhavener Stolpersteine in in OSM erfasst und die Bilder nach Commons hochgeladen! In der Folge hat er auch eine Liste für Rotenburg/Wümme erstellt und bestückt. --nkbre (talk) 16:31, 11 March 2014 (UTC)

Verden

Wanderer, kommst Du in den Landkreis Verden, findest Du auch dort einige Stolpersteine - genauer 87 Steine insgesamt in Verden, Kirchlinteln, Neddenaverbergen, Langwedel und Ottersberg. Hier werden die Bilder für die Wikipedia-Liste allerdings von den Organisatoren geliefert. --nkbre (talk) 16:44, 11 March 2014 (UTC)

Roland

Es gibt in Bremen und Umland die Regionalwährung/Gutscheine "Roland". Kennt sich hier jemand mit dem Bezahlmittel besser aus oder interessiert sich für das Thema? Evtl. könnte man Läden etc, die Roland akzeptieren analog zum Bitcoin (payment:bitcoin=*) erfassen. Wer Interesse hat, kann sich ja auch die Seite des Vereins einmal anschauen.--U715371 (talk) 15:23, 11 May 2014 (UTC)