User:Nakaner/Adressmapping

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Für das Adressmapping gibt es mehrere verschiedene Verfahren. Diese Seite dient zur Sammlung dieser Verfahren.

GPS-basiertes Verfahren

Beim GPS-basierten Verfahren setzt man mit einem GPS-Empfänger mittig vor jedes Gebäude, das eine Hausnummer trägt, einen GPS-Wegpunkt auf die Straße. Die Wegpunktnummer und Hausnummer notiert man auf einem Formular. Wenn sich der Straßenname ändert, weil man z.B. abgebogen ist, lässt man eine Zeile leer und schreibt dort den neuen Straßennamen und die Fortbewegungsrichtung hinein (z.B. "Ri. N" für Richtung Norden).

ausgefülltes, selbst gerendertes Walking Paper; Törten, Dessau-Roßlau, Sachsen-Anhalt, Deutschland

Walking Papers

Man kann Adressen auch erfassen, indem man ein Walking Paper oder ein Field Paper ausdruckt und vor Ort die Hausnummer einträgt. Man kann neben der Erfassung von Hausnummern auch noch gleichzeitig weitere Teile des OSM-Datenbestands mit der Realtität vergleichen und ggf. korrigieren oder ergänzen. Wer jedoch nur Hausnummern und vielleicht noch die Gebäudenutzung erfassen will, dem seien selbst gerenderte Walking Papers mit Maperitive und Cadastre Style empfohlen.

ausgefülltes, selbst gerendertes Walking Paper; Törten, Dessau-Roßlau, Sachsen-Anhalt, Deutschland

Keypad-Mapper 3

Keypad-Mapper 3 ist eine Android-App zur Erfassung von Hausnummern mit einem Android-Smartphone. Wie beim GPS-basierten Verfahren setzt man einen GPS-Punkt vor das Haus und gibt Hausnummer und Straßenseite ein. Keypad-Mapper 3 erzeugt eine .osm-Datei, die die Punkte enthält und mit JOSM geöffnet werden kann. Die App setzt die Adress-Nodes um einen vom Nutzer angegebenen Abstand neben die Straße. Weitere Infos zu Keypad-Mapper 3 auf der Wikiseite.

Audiomapping

ToDo