DE talk:Tag:barrier=hedge bank

From OpenStreetMap Wiki
Jump to navigation Jump to search

In dem Gebiet der ehemaligen DDR wurden im Zuge der Bodenreform viele dieser Knicks geschliffen um größere Agrarflächen zu erhalten

Das ist purer Schwachsinn.

Nach der Wende sind Horden von ABM'ern über die noch vorhandenen Hecken hergefallen und haben Sie entfernt. Lass Dein politisch motiviertes Geschwafel was Du aus dem Privatfernsehen bezogen hast aus dem WIKI.

  • Du magst vielleicht etwas politisch motiviert sein aber ich komme aus der Vermessung und habe nach der Wende in MV sehr viel mit dem Kataster zu tun gehabt. In den alten Unterlagen waren Knicks vorhanden die es zu dem Zeitpunkt schon gar nicht mehr gab. So schnell konnten die Knicks gar nicht entfernt werden. Wenn man sich dann mit den Ortsansässigen unterhalten hat haben die uns entsprechendes berichtet. Du magst das anders sehen - aus meiner Sicht sind das die Fakten in vielen Bereichen. Das es auch anderswo anders war will ich gar nicht bestreiten. --Lübeck 07:37, 15 June 2011 (BST)
Ich würde den Absatz streichen, weil er rein garnichts zur Klärung beiträgt, was eine Wallhecke ist. Zu den Fakten, die man besser anderswo diskutieren sollte, würde ich noch anmerken wollen, dass westlich der ehemaligen Grenze viele Knicks im Zuge der Flurbereinigung zerstört wurden. Unstrittig ist sicher, dass die Felder östlich der Grenze wesentlich größer waren. Ich weiß nicht, ob das an den ostelbischen Gütern oder an der Zusammenlegung von Flächen im Zuge der Kollektivierung (LPG-Gründung) lag, aber an der Bodenreform sicher nicht: bei der wurde Großgrundbesitz aufgeteilt. --GerdHH (talk) 12:28, 29 April 2019 (UTC)