DE:Key:parking:lane

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen — Key:parking:lane
· Afrikaans · Alemannisch · aragonés · asturianu · azərbaycanca · Bahasa Indonesia · Bahasa Melayu · Bân-lâm-gú · Basa Jawa · Baso Minangkabau · bosanski · brezhoneg · català · čeština · dansk · Deutsch · eesti · English · español · Esperanto · estremeñu · euskara · français · Frysk · Gaeilge · Gàidhlig · galego · Hausa · hrvatski · Igbo · interlingua · Interlingue · isiXhosa · isiZulu · íslenska · italiano · Kiswahili · Kreyòl ayisyen · kréyòl gwadloupéyen · Kurdî · latviešu · Lëtzebuergesch · lietuvių · magyar · Malagasy · Malti · Nederlands · Nedersaksies · norsk bokmål · norsk nynorsk · occitan · Oromoo · oʻzbekcha/ўзбекча · Plattdüütsch · polski · português · português do Brasil · română · shqip · slovenčina · slovenščina · Soomaaliga · suomi · svenska · Tiếng Việt · Türkçe · Vahcuengh · vèneto · Wolof · Yorùbá · Zazaki · српски / srpski · беларуская · български · қазақша · македонски · монгол · русский · тоҷикӣ · українська · Ελληνικά · Հայերեն · ქართული · नेपाली · मराठी · हिन्दी · অসমীয়া · বাংলা · ਪੰਜਾਬੀ · ગુજરાતી · ଓଡ଼ିଆ · தமிழ் · తెలుగు · ಕನ್ನಡ · മലയാളം · සිංහල · ไทย · မြန်မာဘာသာ · ລາວ · ភាសាខ្មែរ · ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ · አማርኛ · 한국어 · 日本語 · 中文(简体)‎ · 吴语 · 粵語 · 中文(繁體)‎ · ייִדיש · עברית · اردو · العربية · پښتو · سنڌي · فارسی · ދިވެހިބަސް
Public-images-osm logo.svg parking:lane
Parkingonstreetlanes2nowide.png
Beschreibung
Autos parken an der Straße
Für diese Elemente
sollte nicht über Punkten verwendet werdenkann Linien zugeordnet werdensollte nicht über Flächen verwendet werdenuse on relations unspecified 
Sinnvolle Kombinationen

parking:lane:both

parking:lane:left

parking:lane:right

parking:condition:both

parking:condition:left

parking:condition:right

parking:lane eigenständig (NICHT NUTZEN!)

Status: Unbestimmt

Die Attribute parking:lane=* und parking:condition=* definieren, ob eine Straße Parkmöglichkeiten hat, auf welcher Straßenseite sich diese befinden und welche Auflagen an das Parken geknüpft sind (Parkschein, Parkscheibe, etc.).
Zum Parken auf ausgewiesenen Flächen bitte das Parking-Attribut nutzen.

Die Bezeichnung von Parkplätzen an Straßen werden durch zwei wichtige Eigenschaften unterschieden:

  1. Das Parken ist verboten oder es ist erlaubt und an bestimmte Voraussetzungen geknüpft.
  2. Das Halten ist verboten. Somit kommt das Parken an solch einer Stelle erst recht nicht in Frage.

Aus diesem Grund nutzen wir nur zwei Attribute: Eines als Parkverbot und eines als Halteverbot. Das hat den Vorteil, dass man nur zwei Attribute hat die man, durch setzen von zusätzlichen Auflagen, an die jeweilige Situation anpassen kann. Sollte das Parken erlaubt sein, so müssen wir ein weiteres Attribut setzen, welches die Auflage definiert.

Bitte beachte: Es sollte nicht beabsichtigt oder unterstützt werden, dass Straßen an mehreren Punkte entlang des Weges aufgetrennt werden, um so kleine Halteverbote oder ähnliches definieren zu können. Wegtrennungen sollten nur vor oder hinter Kreuzungen bzw. einer Einmündung stattfinden.

Definieren des Parkraums

Das parking:lane Attribut wird benutzt um die "physischen" Eigenschaften der Straße zu erfassen. Die Parkraum-Eigenschaften.

Der linke und rechte Fahrbahnrand werden ebenfalls nur durch das parking:lane-Attribut unterschieden, indem man es um das Attribut :both erweitert. Oder man verwendet eine Kombination aus parking:lane-Attribut, erweitert um das :left-Attribut oder dem :right-Attribut. Es ist intuitiver wenn man die Angaben "links" (:left) und "rechts" (:right) anstatt "in Fahrtrichtung" (:forward) oder "entgegen der Fahrtrichtung" (:backward) nutzt, da es bei der Parkplatznutzung um den Ort und nicht um die Richtung geht. Außerdem wäre es komisch wenn man Parkplätze, in einer Einbahnstraße mit Parkplätzen auf der linken und rechten Seite, mit dem Attribut "entgegen der Fahrtrichtung" (:backward) beschreiben müsste. Siehe dazu auch Forward & backward, left & right (en).

Mögliche Typen des Attributes:

  • parallel: es muss parallel zur Straße geparkt werden
  • diagonal: es muss diagonal zur Straße geparkt werden. z.B. Schräg angeordnete Parkplätze im 45°-Winkel.
  • perpendicular: es muss quer zur Straße geparkt werden. z.B. Seitlich an die Straße angegliederte Parkplätze im 90°-Winkel.
  • marked: es sind nur einige Parkflächen verfügbar, welche als solches markiert sind. z.B. in verkehrsberuhigten Bereichen.
  • no_parking: eingeschränktes Halteverbot. Das Parken ist verboten, jedoch kann zum Be- und Entladen des Fahrzeuges gehalten werden.
  • no_stopping: absolutes Halteverbot. An dieser Stelle darf nur verkehrsbedingt gehalten werden. z.B. im Stau oder an einer roten Ampel
  • fire_lane: gesonderte Fahrspur für Rettungsfahrzeuge wie Rettungswagen, Feuerwehr- und Polizeifahrzeuge. Diese Spur darf nur von solchen befahren werden und das Halten auf solch einer Spur ist ein noch größerer Verstoß als das Halten im absoluten Halteverbot.
Tag Description
highway=x Generisches Attribut, welches den Straßentyp angibt. Anstatt "x" z.B. "residential"
parking:lane:Seite=Typ Seite ist immer left, right oder both.

Typ ist parallel, diagonal, perpendicular, marked, no_parking, no_stopping oder fire_lane.

Beispiele:

  • parking:lane:both=parallel — Auf beiden Straßenseiten kann parallel zur Straße geparkt werden.
  • parking:lane:right=perpendicular — An der rechten Straßenseite kann quer zur Straße geparkt werden.
  • parking:lane:both=marked — Auf beiden Straßenseiten kann man nur in den markierten Parkflächen parken.
  • parking:lane:left=fire_lane — Das Halten ist auf Grund der Rettungsgasse auf der linken Straßenseite verboten und das Parken dadurch ebenfalls.

Fahrzeugposition

Manchmal ist das Parken am Straßenrand erlaubt oder es gibt eine aufgemalte Linie als Abtrennung von Stand- und Fahrstreifen. Es kann auch vorkommen, dass man mit einer Fahrzeugseite auf dem Bordstein oder der Bankette stehen muss.

Solche Fälle können über ein Zusatzattribut wie folgt erfasst werden:

  • parking:lane:Seite:Typ=Position

Setzen Sie bei Seite den Wert der betroffenen Straßenseite (in Fahrtrichtung). Setzen Sie außerdem den Wert bei Typ ein, der die Art des Abstellens beschreibt.

Verfügbare Werte für Position:

  • on_street Auf der Straße.
  • half_on_kerb Mit einer Fahrzeugseite oder -hälfte auf dem Bordstein oder der Bankette.
  • on_kerb Mit dem gesamten Fahrzeug auf dem Bordstein oder der Bankette.
  • lay_by In einer Parkbucht
  • painted_area_only Nur im markierten Bereich. z.B. auf dem Seitenstreifen

Beispiele:

  • Auf der in Wegrichtung rechten Seite kann parallel zur Straße halb auf dem Bordstein geparkt werden:
    parking:lane:right=parallel
    parking:lane:right:parallel=half_on_kerb
  • Auf beiden Seiten der Straße stehen Parkbuchten zum Querparken zur Verfügung:
    parking:lane:both=perpendicular
    parking:lane:both:perpendicular=lay_by

Mögliche Erweiterungen

Sie können zusätzlich noch die Anzahl der zur Verfügung stehenden Parkplätze angeben und dabei detailiert auf die Art und Menge spezieller Parkplätze eingehen. z.B. "Mutter mit Kind"-Parkplätze, Frauenparkplätze, etc.

Beispielsweise bei: parking:lane:right=perpendicular

...können Sie zusätzlich...

  • parking:lane:right:capacity=9
  • parking:lane:right:capacity:disabled=2

...angeben.

Definieren der Parkplatznutzung

Das parking:condition-Attribut beschreibt die Auflagen zur Parkplatznutzung. Wie auch schon bei dem parking:lane-Attribut, wird die Angabe der betreffenden Straßenseite mit einem zusätzlich angefügten Attribut definiert. Zum Attribut parking:condition kann das Attribut :left, :right oder :both hinzugefügt werden.

Folgende Werte können genutzt werden:

free - Das Parken ist kostenlos und ohne zeitliche Beschränkung. ticket - Zum Parken muss ein Parkschein gekauft werden. disc - Es gibt eine zeitliche Beschränkung und eine Parkscheibe muss genutzt werden. residents - Parkplatz nur für Anwohner. private - Privatparkplatz.

Tag Description
highway=x Generisches Attribut, welches den Straßentyp angibt. Anstatt "x" z.B. "residential"
parking:lane:Seite=Typ Seite ist immer left, right oder both.

Typ ist parallel, diagonal, perpendicular, marked, no_parking, no_stopping oder fire_lane.

parking:condition:Seite=Typ Seite: left, right oder both.

Typ ist free, ticket, disc, residents, customers oder private.

Wenn Auflagen an das Parken gebunden sind, dann kann es notwendig sein, zusätzliche Details zur Auflage hinzuzufügen.

Mögliche Zusätze je Auflage:

  • free - Keine Zusätze notwendig.
  • ticket - (Wird noch diskutiert) Evtl. durch zusätzliche Attribute wie parking:condition:side:fee_per_hour=1 €.
  • disc - Durch hinzufügen der Attribute parking:condition:side:maxstay=2 h kann man die erlaubte Parkzeit von 2 Stunden beschreiben.
  • residents - Hinzufügen von parking:condition:side:residents=A bedeutet, dass an dieser Stelle nur Anwohner mit Parkausweis A parken dürfen. Das A kann durch die Nummer oder Bezeichnung des vor Ort gültigen Parkausweises, ersetzt werden. Anwohnerparkausweis
  • customers - Keine Zusätze notwendig. An dieser Stelle dürfen nur Kunden oder Besucher des Parkplatzbetreibers parken.
  • private - Keine Zusätze notwendig. Auf diesem Parkplatz darf nur der Parkplatzbesitzer parken.

Fahrzeugbeschränkung

Wenn vorgeschrieben, dann muss zusätzlich die Fahrzeugbeschränkung angegeben werden:

Anwohnerparkplätze

Sollte es an der betreffenden Straße nur Anwohnerparplätze geben so müssen Sie sie als solche angeben:

Wenn es kombinierte Parkplätze sind auf denen Anwohner mit Parkausweis parken dürfen und der öffentliche Verkehr, durch lösen eines Parkscheines, ebenfalls diese Parkplätze nutzen darf, dann geben Sie es folgendermaßen an:

Definieren von Zeiten

In manchen Fällen, werden Parkplätze durch Zeitintervalle eingeschränkt nutzbar. Für solche Fälle müssen Sie parking:condition:Seite:time_interval=Intervall angeben. Mit Intervall definieren Sie gleichzeitig zwei Zustände. Zum einen den Zeitraum an dem der Intervall gültig ist und zum Anderen den Zeitraum außerhalb des Intervalls. Dabei wird das gleiche Zeitangaben-Verfahren wie bei den Öffnungszeiten angewendet.

Das Format der Zeitangaben ist etwas komplizierter und beinhaltet die Angabe von englischen Wochentagen und Zeitangaben im 24-Stunden Format:

  • 12:00-14:00 bedeutet "jeden Tag von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr"
  • Mo-Fr 00:00-24:00 hier wird "ganztags (0 Uhr - 24 Uhr) von montag bis freitag" angegeben (Samstag und Sonntag sind also außerhalb dieses Intervalls)
  • Su 20:00-06:00 Dieses Intervall definiert die Zeit "von jedem Sonntag (engl. "Sunday", abgekürzt "Su") von abends 20:00 Uhr bis Montag 06:00 Uhr am Morgen".

Es können auch gleichzeitig mehrere Intervalle eingetragen werden. Dabei muss jedes Intervall durch ein Semikolon ";" getrennt werden:

  • Mo-Fr 09:00-20:00; Sa-Su 09:00-12:00 Hier werden z.B. zwei Intervalle angegeben. Für Monatg bis Freitag von 9 Uhr - 20 Uhr und für Samstag bis Sonntag jeweils von 9 Uhr bis 12 Uhr mittags.

Diese angaben sind vor allem dann von Bedeutung wenn eine Parkscheibe genutzt (disc) werden muss oder es sich um einen Anwohnerparkplatz (residents) handelt.

Tag Description
parking:condition:Seite:time_interval=Intervall Seite: left, right oder both.

Intervall Angaben wie Mo-Fr 12:00-14:00 oder Su 08:00-11:00

Verschiedene Auflagen zu verschiedenen Zeiten

In einem einfachen Fall ist das Parken nachts und am Wochenende kostenlos, tagsüber am Wochentag ist es jedoch kostenpflichtig:

Jedoch gibt es vor allem in Großstädten mehrere Auflagen oder Beschränkungen pro Parkfläche. Zum Beispiel fließen oft die Zeiten von Straßenreinigung, Müllabfuhr oder Pendlerverkehr mit in die Parkplatzbeschränkungen ein. So auch im folgenden Beispiel:

Aus dieser auf den ersten Blick komplizierten Attributierung der Parkplätze, kann man erlesen, dass auf der rechten Fahrbahnseite in dem Zeitraum von montags bis freitags von 07:00 Uhr bis 09:00 Uhr ein absolutes Halteverbot gilt. Theoretisch kann man jetzt keine weitere Attributierung der Parkflächen auf der rechten Fahrbahnseite machen. Hier wird jedoch ein trick verwendet und mit dem Attribut parking:condition:right:2 eine weitere Instanz der rechten Fahrbahnseite ins Leben gerufen. Dabei wird jetzt noch angegeben, dass man montags bis freitags von 9 Uhr bis 18 Uhr, mit einer Parkscheibe, für 30 Minuten parken darf. Durch das Setzen des Attributs parking:condition:right:default mit dem Wert free, gibt man an, dass das Parken und Halten auf der rechten Fahrbahnseite, außerhalb der oben genannten Zeitintervalle, kostenlos möglich ist.

Bitte beachten Sie: Für dieses Beispiel wäre es falsch, wenn man das Attribut parking:lane:right=no_stopping setzen würde. Dieses würde für den Routenplaner bedeuten, dass an dieser Stelle immer ein absolutes Halteverbot besteht, obwohl das Halteverbot in Wirklichkeit nur zu einer bestimmten Zeit besteht.

Definieren der Parkzeit

Für viele Parkplätze, vor allem bei Parkplätzen welche mit einer Parkscheibe genutzt werden können, ist die Parkzeit beschränkt. Bitte benutzen Sie die Attribute parking:condition:Seite:maxstay um die Länge der Parkzeit anzugeben.

Aktueller Fortschritt

Kay D 11:49, 14 February 2010 (UTC): I managed to set up ProstgreSQL and Mapnik. A quick stylesheet hack that displays parking:lane:side parallel in green, no_parking in dark-yellow and no_stopping in orange.

Kay D 20:36, 28 February 2010 (UTC): brushed up the style sheet, added a transparent layer.

Parking-lane-map.png

Live-Server

Ich habe einen Server etabliert, auf dem du die manche Bereiche mit Parkplätzen betrachten kannst: Würzburg, Deutschland, Rio de Janeiro, Brasilien and Helsinki, Finnland.

Hier ist eine weitere Liste mit Orten, an denen die Parkplatzinformationen hinzugefügt wurden (bitte fühl dich eingeladen und füge deinen hinzu):

Bitte beachte, wenn du Parkplatzinformationen deiner Straßen hinzufügst, werden die Daten nicht automatisch synchronisiert. Nachdem du die Daten hochgeladen hast, warte ein paar Minuten und lade den betreffenden Teil im Browser (benutze "Bild öffnen" im Browser) z.B. http://toolserver.org/tiles/parking-bw/17/74619/37909.png und füge per Hand "/dirty" zur URL hinzu. Also z.B. http://toolserver.org/tiles/parking-bw/17/74619/37909.png/dirty. Nach der Bestätigung, dass das Bild zum Rendern hochgeladen wurde, gehe zurück und lade das Bild erneut (dies kann einige Sekunden dauern) und aktualisiere die Seite in deinem Browser (unter Benutzung des Permalinks). Lies Rendern für eine detailierte Beschreibung.

Beispiele

Einige Bilder von verschiedenen Straßen mit Parkplätzen an der Fahrbahn und wie diese attributiert werden Beispielbilder.

Nutzung in JOSM

Es gibt eine einfache Objektvorlage und einen Kartenstil für den JOSM-Editor. Sie können diese unter Einstellungen -> Karteneinstellungen aktivieren.
Aktivieren der parking:lane-Vorlage in JOSM
Wie man in JOSM die Objektvorlage aktiviert

Die JOSM-Kartenanzeige unterstützt jetzt die Anzeige der fahrtrichtungsgebundenen Objekte. So werden die Auflagen für die an einer Straße befindlichen Parkplätze, je Straßenseite, angezeigt. Die Farben welche in JOSM angezeigt werden, entsprechen denen, die auch auf der Parkplatzkarte angezeigt werden.

Weitere passende Attribute

Parkscheinautomat
amenity=vending_machine + vending=parking_tickets

Sonstige Links

  1. Wie erstellt man ein...? - Eine nützliche Seite, auf der man nach der Attributierung von Gegenständen, Schildern, Wegen und anderen Sachen suchen kann, um sie korrekt in die Karte zeichnen zu können.