DE:WikiProject Haiti/Press info

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen — WikiProject Haiti/Press info
· Afrikaans · Alemannisch · aragonés · asturianu · azərbaycanca · Bahasa Indonesia · Bahasa Melayu · Bân-lâm-gú · Basa Jawa · Baso Minangkabau · bosanski · brezhoneg · català · čeština · dansk · Deutsch · eesti · English · español · Esperanto · estremeñu · euskara · français · Frysk · Gaeilge · Gàidhlig · galego · Hausa · hrvatski · Igbo · interlingua · Interlingue · isiXhosa · isiZulu · íslenska · italiano · Kiswahili · Kreyòl ayisyen · kréyòl gwadloupéyen · Kurdî · latviešu · Lëtzebuergesch · lietuvių · magyar · Malagasy · Malti · Nederlands · Nedersaksies · norsk bokmål · norsk nynorsk · occitan · Oromoo · oʻzbekcha/ўзбекча · Plattdüütsch · polski · português · português do Brasil · română · shqip · slovenčina · slovenščina · Soomaaliga · suomi · svenska · Tiếng Việt · Türkçe · Vahcuengh · vèneto · Wolof · Yorùbá · Zazaki · српски / srpski · беларуская · български · қазақша · македонски · монгол · русский · тоҷикӣ · українська · Ελληνικά · Հայերեն · ქართული · नेपाली · मराठी · हिन्दी · অসমীয়া · বাংলা · ਪੰਜਾਬੀ · ગુજરાતી · ଓଡ଼ିଆ · தமிழ் · తెలుగు · ಕನ್ನಡ · മലയാളം · සිංහල · ไทย · မြန်မာဘာသာ · ລາວ · ភាសាខ្មែរ · ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ · አማርኛ · 한국어 · 日本語 · 中文(简体)‎ · 吴语 · 粵語 · 中文(繁體)‎ · ייִדיש · עברית · اردو · العربية · پښتو · سنڌي · فارسی · ދިވެހިބަސް
WikiProject Haiti Mapping coordination · New mapper · Status · Earthquake maps data · Imagery · Data sources · Tasks and ideas · Street names · Public transport · Weekly meetings · News · Press mentions · Press info

Pressemitteilung

Pressemitteilung der OpenStreetMap Foundation • 24.Januar 2010 (engl.)

Informationen für die Medien

Dies ist nur ein erster Entwurf für eine Seite, die Mitglieder der Presse sowie auch andere Medien über die laufenden Anstrengungen bei der Kartierung Haitis informiert. Änderungen sind willkommen.

Über das Projekt

Das Projekt OpenStreetMap sammelt Geo-Daten und stellt sie frei zur Verfügung.

Das Projekt wurde gestartet, weil die meisten der Karten, die im Internet kostenlos verfügbar sind, rechtliche oder technische Beschränkungen für ihre Verwendung haben und so verhindern, daß Menschen mit ihnen in kreativer, produktiver oder neuartiger Weise arbeiten.

Weitere Informationen finden Sie unter wiki.openstreetmap.org/wiki/Press und den dort verlinkten Seiten.

Über Krisen-Mapping

Innerhalb der OpenStreetMap-Projekt hat sich das Humanitäre OpenStreetMap Team, genannt HOT, gebildet. Das Ziel dieses Teams ist es, die humanitäre Arbeit in Gebieten, in denen Basiskarten knapp und veraltet sind, zu unterstützen. Mehr über HOT ist zu finden unter wiki.openstreetmap.org/wiki/Humanitarian_OSM_Team

Über die Anstrengungen in Haiti

Nach dem Erdbeben in der Nähe von Port-au-Prince am 12. Januar begann die OSM-Community sehr früh, die Karten für Haiti zu verbessern.

Zuerst wurden dafür die von Yahoo zur Verfügung gestellten Luftbilder, die das Gebiet vor dem Erdbeben zeigen, genutzt.

Bereits wenige Stunden nach dem Erdbeben wurden von verschiedenen Anbietern aktuelle Luftbilder frei zur Verfügung gestellt. Die Aktualisierung und Erweiterung dieser Aufnahmen erfolgt mittlerweile täglich. Es vergehen weniger als 24 Stunden zwischen dem Zeitpunkt der Aufnahme und dem Beginn der Arbeit vieler Freiwilliger weltweit, die auf Basis dieser und anderer Quellen jene Daten produzieren, die das Herstellen von aktuellen Karten ermöglichen.

Die Kartendaten stehen in verschiedenen Formaten bereit, zum Beispiel als Shapefiles für konventionelle GIS-Programme und als Dateien für Garmin GPS-Geräte. Das Material wird mehrmals pro Stunde aktualisiert, um die raschen Veränderungen und Verbesserungen der Karten aktuell anzubieten.

Die Karten enthalten Angaben zu zerstörten Brücken, eingestürzten Gebäuden, Flüchtlingslagern und Hindernisse auf den Straßen. Diese Details fehlen in anderen Karten und Datensätzen, welche vor dem Erdbeben entstanden.

Ein kolumbianische Rettungsteam dankte dem OSM-Projekt für die Dateien. Es teilte mit, dass die Karten von den Such-und Rettungsmannschaften auf GPS-Geräten eingesetzt werden.

Ein Rettungsteam aus Fairfax/ USA benutzt OSM-Karten auf Garmin GPS-Geräten und bedankt sich für die Hilfe.

Ithaca (Informationstechnologie für die humanitäre Hilfe, Zusammenarbeit und Aktionen) und WFP (Welternährungsprogramm) verwendet OSM-Daten von Port-au-Prince in ihrer ersten Bewertung der Schäden. Ein Bild davon ist hier verfügbar. Unitar (United Nations Institute For Training and Research) / Unosat (UNITAR Operational Satellite Applications Programme) benutzen OSM-Daten in ihren Schadensberichten.

Weitere ergänzende Angaben zu Nutzungen der Daten vor Ort, durch Organisationen oder andere Dienste und Angebote finden Sie hier.

Informationen zu allen Aktivitäten von OSM, einschließlich technischer Details der Mappingaktion in Haiti finden Sie unter wiki.openstreetmap.org/wiki/WikiProject_Haiti.

OpenGeoData Blog: Haiti OpenStreetMap Response

Vortrag "Krisen-Kartografie"

Auf der "boot" in Düsseldorf finden mehrere Vorträge zum Thema statt . Fragen werden auch am Stand von OpenSeaMap in Halle 14/G39 beantwortet.

23.-31.1. Zeitplan
Karte von Haiti mit Häfen