Eisenbahn/Sprinter

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Operation Sprinter am 13. Februar 2016

OpenStreetMap, OpenRailwayMap und OpenStationMap (OStM) wachsen und gedeihen – aber es gibt noch einiges aufzuholen und zu verbessern. Deswegen wollen wir uns am Samstag, dem 13. Februar 2016 zusammentun, um momentan noch vernachlässigten Bahnhöfen und -strecken etwas mehr Liebe zukommen zu lassen. Inklusive einer Vor-Ort-Mappingparty mindestens im Großraum Frankfurt!

Allgemein reden wir von einer Vor-Ort-Mappingübung, um die Daten, die bisher durch Sesselmapping erfasst wurden, noch zu präzisieren und durch Informationen zu ergänzen, die es praktisch nur vor Ort zu erjagen gibt.

Was gibt es zu tun?

Viele Bahnhöfe sind bereits mit ihren Basics in der OSM erfasst, soweit es Luftbilder zulassen. Das heißt, es liegen Schienen, es ist ein Bahnhof bzw. Haltepunkt hinterlegt, und vielleicht ist sogar eine Linie für den Bahnsteig angelegt. In bereits vom Luftbild erfassten Bahnhöfen können jetzt die Indoor-Räume, z. B. Geschäfte, Treppen, Etagen usw. mit Laser-Entferungsmesser und Treppenzählen erfasst werden.

OSM kann aber viel mehr! Die Umsteigematrix von Roland.Olbricht erlaubt zum Beispiel ein Routing über Treppen und Aufzüge zu und zwischen den Bahnsteigen – wenn die zugehörigen Wege erfasst und mit dem Bahnsteig verbunden sind. Und wenn Bahnsteige als Flächen erfasst sind, samt ihrer Halteabschnitte, Fahrscheinautomaten, -entwerter und Sitzbänke, geht das noch besser und erlaubt irgendwann vielleicht sogar, den günstigsten Wagen für einen möglichst kurzen Weg beim Umstieg von A nach C via B berechnen zu können. Jedenfalls, wenn die DB endlich mal die Behängung von Zügen als offene Daten herausgibt. ;)

Und wenn man sowieso gerade mit der Bahn unterwegs ist, lässt sich aus dem Zugfenster auch noch eine ganze Menge Eisenbahninfrastruktur erfassen.

Wie soll das ablaufen?

Je nachdem, wie intensiv du dich einbringen magst:

  • Wenn du einen Bahnhof oder Haltepunkt vor der Haustüre hast, der in OSM verbessert werden könnte, geh doch einfach vorbei und erfasse ihn einzeln. Falls dort ein Aufzug ist, der noch nicht in der DB-Datensatzliste mit Koordinaten verzeichnet ist, kannst du ihr einen großen Gefallen tun, indem du ihn nochmals per GPS nachmisst (ganz gut geht das mit Fluchtpunkten) und anschließend der Bahn unter CC-0 „spendest“ ;)
  • Falls du am 13. sowieso gerne mal nach Frankfurt wolltest: Geplant ist quasi eine „Stern-Mapping-Fahrt“ nach Frankfurt hin, um die auf der Strecke liegenden Bahnhöfe (und natürlich die Strecken selbst) koordiniert erfassen zu können. Ab 13:00 Uhr steht uns dafür ein Raum mit Internet im Frankfurter Hauptbahnhof zur Verfügung: Gegenüber von Gleis 19/20 die Treppe hoch, Konferenzraum 02

Was gibt es alles zu tun und wo finde ich Anleitungen?

Das ist für jeden Bahnhof fast das gleiche:

  • Sind die Bahnsteige vollständig eingezeichnet? Idealerweise bereits als Fläche
  • Sind Fußwege, Fahrtreppen und Aufzüge korrekt hinterlegt und sowohl untereinander als auch mit der Bahnsteigkante verbunden?
  • Sind Fahrscheinautomaten (samt Automatennummer), -entwerter, Sitzbänke und Fahrgastanzeiger gemappt? Was ist mit den Geschäften und Kiosken samt ihrer Öffnungszeiten?

Erfassungs- und Editierhilfen:

Ich mache mit

Dezentrales Mapping $irgendwo

Sternfahrt nach Frankfurt

  • Neuss 08:26 S 11 09:16 Köln Hbf 09:23 RE 10907 10:50 Siegen 10:54 HLB 24953 11:46 Gießen 11:53 RE 4157 12:34 Frankfurt am Main --rurseekatze (talk) 20:29, 12 February 2016 (UTC)
  • Karlsruhe 07:25 S 38366, Heidelberg 08:1-08:46 IC 2294, Frankfurt (Main) Hbf 09:40-09:52 S 2 (Nr. 35224), Frankfurt-Höchst 10:01-10:31 S 2 (Nr. 35226), Hofheim (Taunus) 10:40-11:10 S2 (Nr. 35228), Eppstein 11:18-11:41 S2 (Nr. 35235), Frankfurt-Zeilsheim 11:53, Fußmarsch nach Frankfurt-Sindlingen 12:19 S 1 (Nr. 36129), Frankfurt (Main) Hbf 12:34 (ggf. bis zu 25 Min. später wg. spontanem Zwischenstopp in F-Höchst Farbw., F-Höchst, F-Nied oder F-Griesheim). Fahrt mit kreativer, aber legaler Fahrkartenkombination. --Nakaner (talk) 18:45, 12 February 2016 (UTC)
  • Mannheim 1028–1056, S2 nach Ludw. Mitte 1058–1118, RB 38732 nach Bobenheim 1133–1208, weiter nach Osthofen 1231–1301, weiter nach Guntersblum 1310–1340, weiter nach Nierstein 1349, von dort weiter nach Frankfurt --Stk ulm (talk) 22:30, 7 February 2016 (UTC)
  • Bahnstrecke A nach B über die Bfe C, D, E, F, Signatur