Talk:Düsseldorf

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Usertreffen

Da wir ja scheinbar inzwischen eine hübsch große Anzahl Mapper in Düsseldorf sind, fände ich es ganz interessant einmal zu sehen, wer denn da noch alles so durch die Stadt streift? Kurz: Wer hätte Interesse an einem Usertreffen? Vielleicht könnte man sich so auch etwas koordinieren. @themis 21:10, 13 July 2008 (UTC)

Haben wir mal angefangen, siehe Hauptseite. Sorry, wahrscheinlich warst Du sogar noch eher dran mit dem Vorschlag. Ich hatte deinen Eintrag auf der Discussion Seite nicht gesehen. Ich schreib dich noch mit auf die Hauptseite, oder? Abrax5 15:14, 28 July 2008 (UTC)
Der Maplink führt vor die Küste von Westafrika --Serdar 10:12, 29 July 2008 (UTC)
Danke für den Hinweis, sollte korrigiert sein. Interessanterweise verursacht durch ein an die URL angehängtes Komma.
http://www.openstreetmap.org/?lat=51.21101&lon=6.77595&zoom=16&layers=B00FTF,
Abrax5 12:51, 29 July 2008 (UTC)
Woran erkennt man euch im Cafe Mengwasser? GPS und PDAs in der Hand? ;-)

Bau- und Bodendenkmale

Ich würde mich freuen, wenn sich jemand der Bau- und Bodendenkmale in Dortmund annehmen könnte. Wo die alle liegen, seht ihr hier: http://www.duesseldorf.de/cgi-bin/denkmal/dsneu.pl Die Liste ist öffentlich, die Informationen dürfen verwendet werden. Für weitere Fragen zu tags, rechtlichen Fragen etc. bitte mal bei WikiProject Germany/Kulturdenkmale vorbeischauen. Grüße Krtek76 15:02, 2 June 2008 (UTC)

Gut zu wissen, war mir bisher nicht bekannt, dass das für uns nutzbar ist. @themis 14:21, 13 July 2008 (UTC)

Stadt- und Straßenbahn

Hallo zusammen. Mir ist aufgefallen, dass die Rhein-Ruhr Städte in Bezug auf Stadt- und Straßenbahnen unterschiedliche Tags verwenden. Um evtl. eine Vereinheitlichung umsetzen zu können, stellen sich folgende Fragen:

  • unterirdische Stadtbahn = subway (normal oder tunnel) oder tram im tunnel?
  • Stadtbahn oberirdisch = tram oder ggf doch subway? Problem: Wenn der Subway-Tag mit einem Highway-Tag eine Linie teilt, entstehen an den Punkten automatisch Bahnübergänge - sieht also nicht gerade toll aus, man denke an die Gumbertstraße in Eller.
  • Straßenbahn unterirdich = wie Stadtbahn oder extra tram-tunnel?

Bzgl. der Haltestellen/Bahnhöfe? Welchen Tag sollten unterirdische und oberirdische Stadtbahnstationen erhalten?

  • Unterirdisch = "station" oder
  • unter- und oberirdisch = "halt" - wobei "halt" aber auch "station" der offiziellen Beschreibung nach falsch gewählt wären.

Selbst "tram_stop" ist m.E. für die unterirdischen Stationen ganz falsch. Was meint ihr dazu? --Sylver 19:27, 13 August 2008 (UTC)

In Hannover ist das Straßenbahnnetz in der Innenstadt unterirdisch, die Bahnen verlassen in den Randgebieten ausnahmslos die Tunnel - Man könnte mal nachgucken, wie es da gelöst ist, denn dieser Fall deckt alle Möglichkeiten ab. --Lulu-Ann 12:27, 14 August 2008 (UTC)
Hier habe ich folgende Aufschlüsselung gefunden (Link wurde in Dortmunder Diskussion genannt). Demnach würden die Stationen unter "halt" fallen. Mal abgesehen von der offiziellen Beschreibung des Tags, kommt diese "Einstufung" den Stationen an Rhein-Ruhr am nächsten. --Sylver 18:51, 14 August 2008 (UTC)
[[Talk:De:Map Features#Schienenverkehr (S- und Stadtbahn)|Hier]] habe ich nun eine Diskussion zur S-Bahn und Stadtbahn angelegt um die Fragen überregional zu klären - hoffe ich jedenfalls. --Sylver 13:10, 16 August 2008 (UTC)

Öffentlicher Personennahverkehr

Ich halte es für ratsam einen Abschnitt bzw. eine eigene Seite über die Bus- und Bahnlinien zu machen. Dort könnte man Links zu den Relations sammeln, und eintragen, inwiefern die Linien komplett sind (von wo bis wo;Rollen in der Relation), damit sie gegebenenfalls ein anderer erweitern kann. Ich kenne z.B. die Linien 721/722 von Vennhausen/Eller aus gesehen nur bis Pempelforter Straße. Sowas könnte man dort mitteilen.

Kommentare, Anmerkungen, Einverständnis, Fragen? --E-Malte 20:58, 17 December 2008 (UTC)

Strassenverzeichnis und Widersprueche

Gibt es fuer das Strassenverzeichnis auch einen Link zur Quelle oder wurde das offline per Mail erledigt?

Die Widerspruechlichkeiten wuerde ich entschlacken - Hauptanteil sind dort Schreibvarianten von ss vs. ß. Diese sind oftmals einer mehr oder weniger falsch verstandenen Umsetzung der Rechtschreibreform geschuldet. Wie auch bei den Abkuerzungen halte ich beide Varianten fuer zulaessig. Fuer die Klaerung wichtig sind IMHO eher die echten Unterschiede wie -weg vs. -allee. Da fuer das Strassenverzeichnis keine Quelle genannt wird, ist die Pruefung auf Vollstaendigkeit auch schwer moeglich.

Den Karl-Heinz-Bott-Weg gibt es noch nicht lange: Presse Vorlagen

Sieht so aus, als waere der Weg vermutlich unbewohnt. Offizielle Strassenverzeichnisse leiten sich oft aus Einwohnermeldedaten ab - solche Wege fehlen dann. Ebenso wird in amtlichen Flurkarten eine spaetere Namensgebung oft nur mehr oder weniger zufaellig eingearbeitet. Von daher sind Strassenschild und OSM richtiger als der mehr oder weniger laessliche Mangel in diesem Strassenverzeichnis unbekannter Herkunft. Die Wahllokal-Suche kennt den Weg allerdings.

Hier noch Weitere Neuzugänge --traut 11:30, 25 May 2009 (UTC)

Düsseldorfer Altstadt jetzt bei "Best Of OpenStreetMap"

Hallo Düsseldorf-Mapper,

meine Anregungung in der deutschen Mailingliste wurde dankenswerterweise aufgenommen und die Düsseldorfer Altstadt ist jetzt bei Best of OpenStreetMap als the worlds longest bar counter (längste Theke der Welt) vermerkt. Klickt hierzu in der Karte auf den Düsseldorfer Stern. Die ganze OSM-Welt schaut somit auf Düsseldorf. Daher die Bitte an die Altstadtkenner, dem Ruf gerecht zu werden und noch vermisste Gastronomie zu ergänzen.
Vielen Dank und Grüße -- Tirkon 16:26, 1 August 2009 (UTC)

Google Streetview ähnlicher Dienst als Quelle

Wir dürfen aus den Straßenfotos von Sightwalk in Düsseldorf, Köln und München Informationen für Openstreetmap ableiten! Das eröffnet eine weitere Möglichkeit, eigene (vielleicht unvollständige) Aufzeichnungen gegenzuchecken und vor allem um Points of Interests auszumachen.

mehr Infos:

Gruß -- Tirkon 10:04, 8 August 2009 (UTC)

Bahnstrecken

Macht es Sinn für Bahnstrecken JEDES Gleis zu mappen? Siehe S8 Ddorf Hbf Richtung Ratingen oder Hamm. Als gerenderte Karte sieht es sch... aus. Dann lieber mit Attribut tracks=4 arbeiten, oder? -- 16:11, 17 March 2010 (UTC)

Zum einen darfst Du Deine Unterschrift ruhig dranlassen, zum anderen NEIN! Don't tag for the renderer. Nimme einen anderen Renderer oder verbessere den benutzen, wenn es Dir nicht schön genug aussieht. Nach und nach werden eh alle Gleise erfasst und mit weiteren Attributen versehen, tracks=X hält nicht lange und vernichtet vorhandene Informationen. Lulu-Ann

Jow, der Trend geht eindeutig, wie auch schon bei Straßen, zur spurgetreuen Abbildung. Der tatsächliche Verlauf der Straßénbahnschienen am Hauptbahnhof (in Düsseldorf) ist ein gutes und dabei überschaubares Beispiel dafür, dass diese Situation in OSM nicht darstellbar ist, wenn das Netz mit nur einer Schiene gezeichnet ist. In der Folge kann man die Hinweg- und Rückweg- Linienrouten nicht regelgerecht einzeichnen, so dass sie in der ÖPNV Karte nicht korrekt dargestellt werden können. Natürlich gilt das Ganze erst recht für die noch komplexeren dortigen Bahnschienen und natürlich für jeden anderen Bahnhof.

Man mache sich klar, dass dieses Problem immer dann auftritt, wenn sich nur eine Spur eines Zweirichtungs-Doppelgleises (tracks=2) mit einer anderen kreuzt oder gar vereinigt. Dies gilt insbesondere dann, wenn sich dort auch noch eine Haltestelle befindet. Das ist mit tracks=2 nur dann darstellbar, wenn man eine in Wirklichkeit nicht vorhandene (Spurtrennungs-) Weiche bei OSM einbaut. Da sich dies insbesondere bei komplexen Bahnhöfen häufen würde, ist es kaum mehr nachzuvollziehen, welche Weiche imaginär oder echt ist. Dennoch könnte es sich lohnen, die Lösung für Spur- bzw Linienbündel abzuwarten. Denn sonst stellt man das Netz mit sehr viel Aufwand auf Doppelspurdarstellung um, um nach der Einführung des Features wieder zur Einspurdarstellung zurückzukehren, die man dann per Relationen "mehrspurig macht". -- Tirkon 20:58, 18 March 2010 (UTC)

Gerresheimer Moskitozuchtbecken I & II ???

Hi. Die beiden "Gerresheimer Moskitozuchtbecken" [1] [2] sind doch wohl Scherze, oder? --KAMiKAZOW 23:30, 24 November 2010 (UTC)

Ich würde mal stark drauf tippen. Habe die Namen entfernt. Sind da überhaupt Gewässer? Auf den Bing-Luftbildern sieht es nicht danach aus. --@themis 00:49, 4 December 2010 (UTC)
Ist zwar jetzt fünfeinhalb Jahre später, aber war dort und kann bestätigen, dass es diese Tümpel gibt. Sie sind mit Wasserlinsen bewachsen und daher komplett grün. Keine Ahnung, ob sie offizielle Namen haben. Das Schild neben südlicheren der beiden Tümpel „Natur aus zweiter Hand“ erklärt, dass das Bombenkrater aus dem Zweiten Weltkrieg sind, die mit Grundwasser vollliefen. --KAMiKAZOW (talk) 02:51, 22 July 2016 (UTC)