Stammtisch Nordhessen

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Der OSM-Stammtisch Nordhessen wurde am 21. Mai 2019 in Kassel gegründet. In lockerer Atmosphäre tauschen sich OSM-Nutzer/Mapper/Interessierte rund um das Thema "OSM" aus und planen gemeinsame OSM-Aktivitäten. Ein Austausch findet auch im OSM-Forum statt: https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=65966

Termine

Nächster Stammtisch

Der nächste Stammtisch-Nordhessen findet am Mittwoch, dem 7. August 2019 um 18:30 Uhr statt. Veranstaltungsort sind erneut die Räume des NVV am Rainer-Dierichs-Platz 1 in Kassel.

Anmeldung/Absage

Wer am Stammtisch teilnehmen möchte, kann sich mit seinem OSM-Nutzernamen in die folgende Liste eintragen. Alternativ ist eine Anmeldung auch via Mail an gis@nvv.de und dem Betreff "2. OSM-Stammtisch Nordhessen" möglich.

Wer bereits sicher absagen muss, kann sich ebenfalls mit seinem OSM-Nutzernamen in die unten stehende Liste eintragen.

Ich nehme teil:

  • NVV_PW
  • ...

Ich nehme nicht teil:

  • ...

Themensammlung

Gerne können schon Themen für den nächsten Stammtisch gesammelt werden:

  • ...

Protokoll 1. OSM-Stammtisch Nordhessen am 21.05.2019

Der 1. OSM-Stammtisch Nordhessen fand am Dienstag, den 21.05.2019, ab 18:30 Uhr, in den Räumlichkeiten des NVVs in Kassel statt.

Vorstellungsrunde

Am 1. Stammtisch nahmen 16 an OSM interessierte Personen teil.

  • Addi Honsberg (OSM: NVV_AH) ist Mitarbeiter beim NVV.
  • Jasper Kschamer ist Mitarbeiter beim NVV.
  • Patrick Wadsack (OSM: NVV_PW) ist Mitarbeiter beim NVV.
  • Dominik Abend (OSM: nvv_dominik) ist studentischer Mitarbeiter beim NVV.
  • Fabienne Heise (OSM: nvv_fabienne) ist studentische Mitarbeiterin beim NVV.
  • Markus Klik (OSM: klik) kommt aus dem Raum Wabern.
  • Axel Röltgen (OSM: axelr)
  • Martin Riemenschneider (OSM: martinum4) interessiert sich besonders für Infrastrukturen, wie beispielsweise Stromnetze und Datenqualitäten von Kreuzungen.
  • Reinhard Ahrens kommt aus dem Raum Marburg und interessiert sich für den ÖPNV (auch Fernverkehr) und Radverkehrsplanungen. Bis jetzt hat er noch keine Mappingaktivitäten bei OSM vorgenommen.
  • Sabine Heinemann ist bei der Stadt Kassel als Citymanagerin angestellt.
  • Sören Wegener (OSM: Sören Wegener) arbeitet bei FlipDot und hat bis jetzt noch keine Mappingaktivitäten bei OSM vorgenommen.
  • Claus Strasburger arbeitet als Softwareentwickler bei FlipDot und hat bis jetzt noch keine wirklichen Mappingaktivitäten bei OSM vorgenommen.
  • Jo Cassel mappt im Raum Kassel vor allem Bäume. Sein aktuelles Projekt ist der Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel. Alle Projektseiten sind in seinem OSM-Wiki ersichtlich. Er erstellt Papierkarten und Baumkataster.
  • Horst Föbus ist seit 10 Jahren bei OSM und mappt vor allem Bushaltestellen (Open Data Map), sowie ist er im Bereich des Naturparks Habichtswald unterwegs. Als Problem beim Mapping wies er auf die Bushaltestelle "Frauenhofer Institut" hin.
  • Rainer Hey (OSM: TourenbikerFKB) ist seit 2012 bei OSM aktiv. Seine Schwerpunkte liegen hierbei im Raum Frankenberg bei Rad- und Waldwegen.
  • Eine interessierte Bürgerin zeigt besonders an zukunftsfähigen Systemen Interesse.

Themen

Während des 1. Stammtisches Nordhessen kristallisierte sich der NVV als ein Schwerpunktthema heraus. Es wurden viele Fragen zum NVV in Zusammenhang mit OSM gestellt.

Was macht der NVV mit OSM-Daten?

Der NVV erstellt seine topographischen Karten mit QGIS und OSM-Geodaten. Letztere dienen der Grundkartenerstellung, auf Basis derer die Haltestellen, Linienverläufe und POIs dargestellt werden. Diese Grundkarte wird unter anderem auch für die Freizeitbroschüren des NVVs verwendet. Der Wunsch des NVVs ist es, seine Haltestellen- und Liniennetzdaten des Verbundgebiets OSM zur Verfügung zu stellen.

Haltestellen für OSM

Um die Haltestellen- und Liniennetzdaten des NVVs in OSM zu importieren, stellt die Lizenz für OSM ein Problem dar, obwohl diese Daten öffentlich sind. An einer Freigabe dieser Daten wird derzeit gearbeitet. Hierbei könnte das DB-Freigabedokument als Beispiel dienen. Des Weiteren wurde während des Stammtisches auf den RVR aufmerksam gemacht, dessen Karten neben dem Ruhrgebiet auch Kassel abbilden. Die Haltestellen hierbei basieren auf den bisher eingetragenen OSM-Daten. Weitere Themen im Bezug auf Haltestellen waren das zentrale Haltestellenverzeichnis mit den Haltestellen-IDs, die Anzeigeseite der DB mit seinen aktuellen Störungen (zu finden unter: strecken.info) sowie die Haltestelle „Frauenhofer Institut“ in Kassel.

NVV-App

Die NVV-App bietet unter anderem die Möglichkeit, Routenplanungen vorzunehmen sowie sich in Form von verschieden gefärbten Kreisen anzeigen zu lassen, in welchen Zeitfenstern Räume im Umkreis zu erreichen sind. Die "openpt-Map" wurde während des Stammtisches als Beispiel genannt, um sich mit einem Klick auf eine Haltestelle alle Abfahrtszeiten von dieser Haltestelle der DB anzeigen zu lassen. Eine flächendeckende DB-Auskunft sei hierbei gegeben. Auch die Verkehrsverbünde haben sich im Verein "Delfii" zusammengeschlossen und bieten eine bundesweite und verbundübergreifende Auskunft an. Im Weiteren ist auch das Mapping der unterschiedlichen Tarife auf einer Linie von verschiedenen Verkehrsverbünden angesprochen worden.

Rendering

Der NVV rendert die Karten des Liniennetzes Nordhessen mit QGIS. Dazu wurde auf das Rendering der Bäche im Bergpark Wilhelmshöhe hingewiesen. Diese wirken bei falscher Interpretation der Attribute sehr breit. Die Teilnehmer des Stammtischs rendern die OSM-Daten mit QGIS bzw. Maperitive. Ein Thema waren im weiteren Verlauf die vier verschiedenen Kartenstile bei OSM. Besonders ging es hierbei um den geringeren Detaillierungsgrad der Verkehrskarte und um die Einbindung neuer ÖPNV-Stile. Auch der schematische Liniennetzplan einer möglichen RegioTram in Marburg ist während des Stammtisches angesprochen worden.

Luftbilder bei OSM

Für das Mappen in OSM kristallisierte sich das "Esri World Imagery (Clarity) Beta - Luftbild" aufgrund seiner Aktualität, der flächendeckenden Verfügbarkeit und seines geringen Versatzes als gute Variante heraus. Allerdings gibt es hierbei lokale Unterschiede und dieses Luftbild sei für den Raum Kassel eher veraltet. Als eine Luftbild-Empfehlung für den Raum Kassel stellte sich das "Aerowest-Luftbild" von 2014 heraus. Dieses sei sehr genau, allerdings müssten die Kartenausschnitte einzeln heruntergeladen werden, es sei nicht flächendeckend verfügbar. Darüber hinaus existiert ein Schlagschattenproblem. Daher könnte das "Esri World Imagery (Clarity) Beta - Luftbild" hier zur Überprüfung genutzt werden. Eine weitere gute Luftbildvariante ist die "Unfallkarte". Die letzte Zoomstufe sei hierbei aus den Jahren 2016/2017. Auch das "Geoportal Hessen" sowie "openandromaps" könnten zur Überprüfung von Luftbild-Aktualitäten herangezogen werden.

Über die Fehlernotiz-Funktion direkt bei OSM wird von einigen Mappern auf lokale Veränderungen, die noch nicht auf den Luftbildern vorhanden sind, hingewiesen.

Weitere OSM-Stammtische in der Region

In der Region gibt es einen weiteren aktiven OSM-Stammtisch in Hannover. Der Stammtisch in Göttingen ist seit längerem Zeitraum nicht mehr aktiv.

Nächster Stammtisch Nordhessen

Es wurde beschlossen, den Stammtisch quartalsweise am Mittwoch und in den Räumlichkeiten des NVVs stattfinden zu lassen. Für die weiteren, frühzeitigen Termin- und Themenabstimmungen des Stammtisches wird vom NVV eine Wiki-Stammtischseite Nordhessen angelegt. Auf dieser Seite sollen sich auch die Teilnehmer*innen für den jeweilig stattfindenden Termin selber eintragen. Als Beispiel für eine solche Seite gilt die OSM-Wiki-Seite vom Stammtisch Köln.