DE:Lutherweg

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Lutherweg

Der Lutherweg ist ein Wanderwegenetz, das in 5 Bundesländern verläuft. Die Wege verbinden verschiedene Stationen des Lebens und Wirkens Luthers bzw. Stätten der Reformation.

Der Lutherweg ist ein Gemeinschaftsprojekt von Kirchen, Tourismusverbänden, Kommunen etc. am Vorabend der Reformationsjubiläums 2017 und führt als spiritueller Wanderweg durch landschaftlich reizvolle Regionen. Er verbindet Städte, Stätten und Orte, an denen Martin Luther und seine Wegbegleiter wirkten. Der Lutherweg lädt ein, innezuhalten und zur Ruhe zu kommen, Raum zu finden zur Besinnung und Zeit zum Gebet auf den Spuren Martin Luthers und seiner Wegbegleiter. Angesprochen werden sollen damit sowohl Pilger als auch „normale“ Touristen, die auf den Spuren der Reformation und manchmal auf Luthers authentischen Spuren unterwegs zu Stätten der Reformation sein möchten.

Der Lutherweg in Sachsen (Anteil ca. 550 km) verbindet Städte wie z.B. Zwickau, Torgau, Eilenburg, Leipzig und Borna in der vielfältigen Landschaft des Sächsischen Burgen- und Heidelandes - entlang von Kirchen, Schlössern, Burgen und Klöstern, durch ausgedehnte Heidelandschaften, Wälder und entlang von Flüssen, mitten im Kernland der Reformation. In diesen Städten öffnete sich die Bürgerschaft sehr früh der reformatorischen Bewegung. In Leipzig fand 1519 die Disputation zwischen Johann Eck und Martin Luther auf der Pleißenburg statt. In Leipzig führte Martin Luther 1539 die Reformation ein. Andere Stationen am "Lutherweg in Sachsen" sind eng verknüpft mit den starken Frauen der Reformation. Im Kloster Nimbschen lebte Katharina von Bora, Luthers spätere Ehefrau. In den Orten Rochlitz, Mittweida und Kriebstein wirkte Elisabeth von Rochlitz und ermöglichte durch ihr energisches Handeln die Einführung der Reformation in ihrem Territorium. Der "Lutherweg in Sachsen" ist mit dem Wegenetz in Sachsen-Anhalt über Bad Düben und dem Lutherweg in Thüringen über das Wegedreieck Borna-Gnandstein-Altenburg verbunden. Unterwegs ist zu entdecken, wie die Veränderungen der Reformation den Bau und die Ausgestaltung evangelischer Kirchen prägen. Durch Luther wurde in der deutschen Sprache das Wort "gastfrei" heimisch. Seinen Studenten gab er die Empfehlung: "Gastfreiheit ist an allen Orten, wo Kirche ist". (Text: Tourismusverband „Sächsisches Burgen- und Heideland“ e. V.)

Entlang der gesamten Streckenführung in Sachsen-Anhalt (ca. 410 km) finden sich 43 verschiedene Lutherwegstationen, welche sowohl Zeitzeugnisse der Reformation als auch wichtige Wirkungsstädten Martin Luthers sind. Der Rundkurs beginnt in der Lutherstadt Wittenberg und führt entlang der Elbe durch die Region Luther | Bauhaus | Gartenreich mit seinen vielen, unter anderen in Wörlitz und Dessau befindlichen, UNESCO-Welterbestätten. Die Route führt nach Zerbst / Anhalt und setzt sich dann Richtung Süden fort, sodass die Route durch Reppichau, Köthen und Bernburg führt bis sie sich in Höhnstedt gabelt. In Richtung Westen steuert der Lutherweg Lutherstadt Eisleben und Mansfeld an, und schließt sich dann hinter Stolberg (Harz) an den Lutherweg in Thüringen an. Die Wegeführung, die sich von Höhnstedt aus nach Osten erstreckt führt durch Halle (Saale) in die nördliche Richtung zum Kloster Petersberg, von wo aus der Lutherweg nach Osten verläuft und Bitterfeld-Wolfen ansteuert. Nach Schwemsal gabelt sich die Route dann nach Süden auf den sächsischen Lutherweg in Richtung Bad Düben und nach Norden, vorbei an Kemberg bis er letztlich wieder in Lutherstadt Wittenberg an den Startpunkt anschließt. (Text: TourismusRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg e. V.)

Eingebettet in abwechslungsreiche Landschaften führt der Lutherweg auf 1.010 km durch ganz Thüringen. Es sind die berührenden und erlebnisreichen Begegnungen mit Luther und den vielen faszinierenden Stätten der Reformation, die den Weg so attraktiv machen. Burgen, Schlösser, Klöster und Kirchen erinnern historisch glaubwürdig und museal an das Werden der Reformation, welche wandernd und pilgernd nacherlebbar ist. Der Eintritt Luthers in das Erfurter Augustinerkloster markiert die Wurzeln seiner Theologie und Reformation – den Anfang von einem der folgenreichsten Wandlungsvorgänge der Kirchengeschichte. In Eisenach, von der Luther sagt: „Keine andere Stadt kennt mich besser“, übersetzte er 1521 / 1522 auf der Wartburg das Neue Testament. In Schmalkalden predigte und wohnte er und legte anlässlich der Tagung des Schmalkaldischen Bundes 1537 die Glaubensgrundsätze vor. Besonders reizvoll ist der Abschnitt im Glasbachgrund bei Steinbach, hier wurde Luther zum Schein gefangen genommen und auf die Wartburg gebracht. Nicht weniger attraktiv ist der Weg zwischen Schmalkalden und Tambach-Dietharz, wo der Reformator von einem Nierenleiden geplagt, Station machte. Einer Legende nach bewirkte der Genuss des reinen Wassers am „Lutherbrunnen“ im Tammichgrund seine Heilung. (Text: Thüringer Tourismus GmbH)

Projektbeschreibung

Das Vorhaben "Lutherweg" existiert seit einigen Jahren und nimmt vor Ort immer mehr sichtbare Formen (Markierungen) an. Inzwischen sind 5 Bundesländer aktiv beteiligt. Da es viele einzelne, unabhängig voneinander existierende und manchmal nicht mehr ganz aktuelle Informationen zum Verlauf dieses Lutherweges gibt, dessen Markierung in Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen, Bayern und Hessen zu finden ist bzw. bald zu finden sein wird, soll mit dieser Seite versucht werden, den aktuellen Verlauf korrekt in OSM wiederzugeben und alle Einzelinformationen miteinander zu verbinden.

Diverse Ausgangsinformationen (GPS-Daten) werden über direkte Kontakte zu den Quellen verfügbar gemacht. Über tausend Kilometer des Weges wurden eigenhändig vor Ort erhoben. Und wenn die Daten schon mal da sind, kann man ja auch etwas damit machen. :-)

Die Übertragung ist eine große Aufgabe und es wäre schön, diese gemeinsam mit der OSM-Community anzugehen! Daher der Aufruf an alle Interessierten: Macht mit und helft bei der Übertragung des Lutherweg-Verlaufes! Danke!

Daten

Die Verläufe in Thüringen (und darüber hinaus bis zum nächsten Ort nach der Landesgrenze) wurden zwischen Herbst 2012 und Herbst 2013 mit einem Garmin eTrex 30 erhoben. Der Verlauf in Thüringen ist heute zu über 90% markiert.

Der thüringer Verlauf wurde mit dem Fahrrad abgefahren (weil‘s schneller geht) und protokolliert. Danach wurden die erhobenen Daten mit Verantwortlichen der Landkreise und kreisfreien Städte abgestimmt bzw. von diesen bestätigt. Heute liegt ein Verlauf des Lutherweges in Thüringen vor, der 2015 zu über 90% markiert sein wird. Die Verlaufsdaten werden permanent aktualisiert, sobald Änderungsinfos reinkommen oder erfragt worden sind.

Wenn die Markierung einmal angebracht ist, gibt es i.d.R. so schnell keine bzw. kaum noch Änderungen des Verlaufes. Sollte das aber passieren, lade ich die Änderung gleich hoch, sobald sie mir bekannt ist. Lediglich ein Abschnitt in Thüringen (Nägelstedt – Mühlhausen (Popperöder Quelle)) ist noch in Planung (und kann sich daher noch ändern) – der sollte gesondert gekennzeichnet werden.

Der Verlauf in Hessen ist ab Landesgrenze Thüringen bis Bad Hersfeld definiert und wird mir in Kürze vom federführenden Verein zugearbeitet werden. Der restliche Verlauf Richtung Worms ist in Planung. Der Verlauf in Bayern (fertig markiert) liegt mir bestätigt vor und wird demnächst als gpx-Datei (innerhalb der Thüringer Südschlaufe) bereitgestellt.

Der Verlauf in Sachsen liegt vor und ist ergänzt um so genannte "Zuwegungen" von Orten außerhalb des eigentlichen Verlaufes. Diese Zuwegungen sind aber mit dem "L" markiert. Unter dem "L" ist zusätzlich "Zuwegung" installiert. Das ist also eine Sonderform des Lutherweges. Die Zuwegungen sind zwischen 5,5 und 31 km lang und existieren bisher nur in Sachsen.

Der Verlauf in Sachsen-Anhalt (erster fertig gestellter Abschnitt) ist bekannt – eine Anfrage zur Nutzung in OSM erfolgt später.

Links zu GPX-Tracks

Hier ist die gpx- Datei des thüringer Teils des Lutherwegs. Diese Datei enthält auch den Verlauf in Bayern (gehört zu LWTH-S), Teile, die zu Sachsen und Sachsen-Anhalt gehören, zwei Tracks, die zum Lutherweg 1521 gehören und die GPS-Tracks aller Verläufe in Thüringen. Direkt herunterladen.

Hier ist die gpx- Datei des Verlaufs in Sachsen des Lutherwegs inkl. der Anschlüssen nach Sachsen-Anhalt und Thüringen. Direkt herunterladen.

Hier sind die Zuwegungen zum Lutherweg in Sachsen. Direkt herunterladen.

Hier ist die gpx- Datei des Lutherwegs in Sachsen-Anhalt. Direkt herunterladen.

Wanderwege

Name ref network Länge Status Relation Description Mitglieder Bemerkungen
Lutherweg LW nwn State Foot0.svg alle Routen LWxx(xx) Superroute für das gesamte Netz. Relation noch nicht erstellt.
Lutherweg Thüringen LWTH rwn State Foot1.svg Relation 3333590 (XML, Potlatch2, iD, JOSM, history, analyze, manage, gpx) alle Routen LWTH-x Superroute für Thüringen. Eigenschaften der Relation noch nicht richtig.
Lutherweg Thüringen - Nordroute LWTH-N rwn State Foot2.svg Relation 3093443 (XML, Potlatch2, iD, JOSM, history, analyze, manage, gpx) Erfurt - Nordhausen Nordroute_1 State Foot2.svg Einige Wege (kurze Stücke) fehlen in OSM und deshalb auch in der Relation.
Nordroute_GEPLANT State Foot0.svg Fehlt, weil noch in Planung
Stich_Lutherstein_EF State Foot3.svg 100% Befinde sich am Ende der Relation und hat noch keine Rolle.
Stich_Panoramamuseum State Foot3.svg 100% Befinde sich am Ende der Relation und hat noch keine Rolle.
Lutherweg Thüringen - Ostroute LWTH-O rwn State Foot2.svg Relation 3331754 (XML, Potlatch2, iD, JOSM, history, analyze, manage, gpx) Erfurt - Altenburg Ostroute State Foot2.svg Einige Wege fehlen.
Stich_Lutherkirche_APD State Foot3.svg 100% Befinde sich am Ende der Relation und hat noch keine Rolle.
Lutherweg Thüringen - Südschlaufe LWTH-S rwn State Foot2.svg Relation 3088984 (XML, Potlatch2, iD, JOSM, history, analyze, manage, gpx) Erfurt - Coburg (BY) - Erfurt Südschlaufe State Foot2.svg Einige Wege fehlen.
Stich_Lutherhaus_Breitenau_CO State Foot3.svg 100% Befinde sich am Ende der Relation und hat noch keine Rolle.
Stich_Lutherhaus_Burg_Lauenstein_KC State Foot3.svg 100% Befinde sich am Ende der Relation und hat noch keine Rolle.
Stich_Lutherhaus_Callenberg_CO State Foot2.svg 70% Befinde sich am Ende der Relation und hat noch keine Rolle.
Stich_Lutherhaus_Festung_CO State Foot0.svg 0%
Stich_Lutherhaus_SON State Foot3.svg 100% Befinde sich am Ende der Relation und hat noch keine Rolle.
Lutherweg Thüringen - Westschlaufe LWTH-W rwn State Foot2.svg Relation 1926820 (XML, Potlatch2, iD, JOSM, history, analyze, manage, gpx) Erfurt - Wartburg - Erfurt Westschlaufe_1 State Foot2.svg Stück zwischen Burgtonna und Gräfentonna fehlt. Nicht klar, ob Verlauf auf alte Bahnstrecke.
Westschlaufe_2 State Foot2.svg Einige Wege fehlen.
Westschlaufe_3_GEPLANT State Foot0.svg Fehlt, weil noch in Planung
Stich_Markt_Steinbach State Foot3.svg 100% Befinde sich am Ende der Relation und hat noch keine Rolle.
Lutherweg 1521 LW1521 nwn State Foot2.svg Relation 3795969 (XML, Potlatch2, iD, JOSM, history, analyze, manage, gpx) Worms (RP) - Wartburg (TH) Westschlaufe_4_L1521 State Foot3.svg 100%
L1521_GEPLANT State Foot3.svg 100%
Track in diesen Daten nicht vorhanden (Verlauf von Worms bis Nähe Grebenau) State Foot2.svg 80% Nur Verlauf zwischen Worms und Oppenheim fehlt.
Lutherweg Sachsen LWSN rwn State Foot.svg Relation 1749519 (XML, Potlatch2, iD, JOSM, history, analyze, manage, gpx)
Relation 3873207 (XML, Potlatch2, iD, JOSM, history, analyze, manage, gpx)
Leipzig - Bad Düben - Döbeln - Altenburg (TH) - Leipzig Ostroute_Sachsen_1
Ostroute_Sachsen_2
Sachsen
Sachsen-Sachsen-Anhalt_Bad_Düben Verbindung mit LWST
Sachsen-Thüringen_Pahna
Zuwegung_Dahle
Zuwegung_Wermsdorf
Zuwegung_Hirschfeld
Lutherweg Sachsen-Anhalt LWST rwn State Foot.svg Relation 1505806 (XML, Potlatch2, iD, JOSM, history, analyze, manage, gpx)
Relation 123131 (XML, Potlatch2, iD, JOSM, history, analyze, manage, gpx)
Lutherstadt Wittenberg - Höhnstedt - Nordhausen (TH) - Lutherstadt Wittenberg Lutherweg Sachsen-Anhalt
Nordroute_2 Verbindung mit LWTH-N
Sachsen-Sachsen-Anhalt_Bad_Düben Verbindung mit LWSN
Ostroute_Sachsen-Anhalt Von Altenburg nach Sachsen-Anhalt nur bis Landesgrenze
Legende

Superroute Tracks in Lutherweg_Thueringen_20150522.gpx
Tracks in Lutherweg_Sachsen_20150310.gpx
Tracks in Lutherweg_Sachsen-Anhalt_20150602.gpx
Tracks in Zuwegungen_Lutherweg_Sachsen_20150310.gpx
Bedeutungen der Farben des Status: siehe WikiProject Germany/Wanderwege-Netz
_GEPLANT: Der Verlauf ist geplant aber noch nicht ausgeschildert (Stand Datum siehe Namen der Daten).


Es gibt auch diese drei Relationen Relation 3787221 (XML, Potlatch2, iD, JOSM, history, analyze, manage, gpx), Relation 3084471 (XML, Potlatch2, iD, JOSM, history, analyze, manage, gpx) und Relation 3771364 (XML, Potlatch2, iD, JOSM, history, analyze, manage, gpx) die leer sind.

Tagging

Jede Wanderroute des Lutherwegs wird in Relation vom Type type=route kartiert.

In der Relation sollten folgende Eigenschaften enthalten sein:

type=route (notwendig)
Hier muss immer route eingetragen werden.
route=hiking (notwendig)
name=* (notwendig)
Hier soll der Name des Wanderweges eingetragen werden.
Beispiel: Lutherweg Thüringen - Ostroute
ref=* (notwendig)
Hier wird die Referenznummer der Route angegeben
Beispiel: LWTH-O
network=* (notwendig)
lwn: Lokales WanderNetzwerk: Örtliche Wanderwege, oftmals ein Rundwanderweg
rwn: Regionales WanderNetzwerk: Regionalwanderwege, Steckenwanderwege
nwn: Nationales WanderNetzwerk: Weitwanderwege innerhalb Deutschlands
symbol=Stilisiertes, grünes L auf weißem Grund und dem Text Lutherweg (notwendig)
Beschreibung des Symbols, das die Route kennzeichnet.
osmc:symbol=green:green_frame::L:green (notwendig)
Beschreibung des Symbols nach OSMC Syntax.[1]
description=* (notwendig)
Hier kann eine kurze Beschreibung der Route eingetragen werden. Mindestens Start- und Zielpunkt der Route.
Beispiel: Erfurt - Altenburg
distance=* (empfohlen)
Hier kann die komplette Distanz der Route eingegeben werden.
Beispiel: 23,1 km
pilgrimage=yes (notwendig)
Weil der Lutherweg ein Pilgerweg ist.
osmc:name=* (notwendig)
Inoffizieller Name für Verzeichnis, hier kann der Wert des Schlüsselnamens verwendet werden.
roundtrip=* (optional)
Schleife bzw. Rundwanderweg: yes; oder Wanderweg von A nach B: no
state=* (optional)
Art des Betriebes. Beschreibung ob der Weg aktuell aktiv oder aufgelassen ist (ehemaliger Weg, teilweise markiert)
proposed = geplante Linie
alternate = Alternativroute
temporary = zeitweiser Betrieb
connection = Verbindungslinie zwischen zwei Hauptlinien oder zwischen einer Hauptlinie und einer Neben-Ortschaft
note=* (optional)
Hier bitte nützliche Informationen für sich oder andere Mappers.

Superroute

Vorschlag für eine Superroute für den ganzen Lutherweg, dass heisst für alle Wege in allen Bundesländern eine Superroute

name=Lutherweg, osmc:symbol=green:green_frame::L:green, route=hiking, ref=LW, network=nwn, pilgrimage=yes, distance=*, type=superroute

Fotos

Links