DE:Hiking

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen
Deutsch English français italiano 日本語 polski română
logo Feature: Hiking
One example for Feature: Hiking
Description
Informationen über das Taggen von Wegen, Punkten und Flächen, die mit Wandern zu tun haben.
Tags

Diese Seite beschäftigt sich mit dem Taggen von Wegen, Punkten und Flächen, die mit Wandern zu tun haben. Ebenso wird das Erfassen von zusammenhängenden Spazier- oder Wanderwegen, z.B. für Wanderkarten, behandelt.

Taggen von Wegen und Punkten

Gebräuchliche Eigenschaften

Schlüssel Wert Element Kommentar Foto

Wege

highway path
WAY
Wird vorzugsweise für Wanderwege in der Natur verwendet.
Für weitere Informationen kann man sac_scale=*, trail_visibility=*, incline=* verwenden.
Mountain hiking.jpg
footway
WAY
Eigentlich für Fußwege, wird aber auch für Wanderwege in städtischen Gebieten verwendet. Sidewalk, Holešov (3).jpg
track
WAY
Landwirtschaftliche Wege.
Um die Befestigung des Weges zu definieren, kann man tracktype=<grade1-5> verwenden.
Frühlingslandschft Aaretal Schweiz.jpg
ford yes NODE WAY Furt. Untiefe in einem Gewässer, an der eine Querung möglich ist. Furt an der Sülze.jpg

Wegeigenschaften

sac_scale (optional) hiking
mountain_hiking
demanding_mountain_hiking
alpine_hiking
demanding_alpine_hiking
difficult_alpine_hiking
WAY RELAZIONE Schwierigkeitsgrad einen Wanderwegs, gemäß der Einteilung des Schweizer Alpenvereins. Sie ist in sechs verschiedene Grade eingeteilt: T1 (leichteste) bis T6 (schwierigste).
trail_visibility (optional) excellent
good
intermediate
bad
horrible
no
WAY
Sichtbarkeit des Weges: Markierungen, Sichtbarkeit des Weges auf dem Boden.
incline (optional) Zahl%
up
down
WAY
Angabe der Steigung. Ist die genaue Steigung unbekannt, kann die generelle Richtung der Steigung mit incline=up und incline=down angegeben werden

Einrichtungen

tourism alpine_hut
NODE AREA
Berghütte. Ein abgelegenes Gebäude in den Bergen, das Unterkunft und Verpflegung bietet. Während der Betriebszeit wird die Hütte bewirtschaftet. Ascher Hütte a.jpg
tourism wilderness_hut
NODE AREA
Wildnishütte. Ein abgelegenes Gebäude mit Feuerstelle, das Schutz und Unterkunft bietet. P1070254.jpg
amenity shelter
NODE
Unterstand zum Schutz vor Regen.
Um die Art des Unterstandes zu definieren, sollte man zusätzlich shelter_type=* verwenden.
Réunion Maïdo kiosque pique-nique.JPG
shelter_type (optional) basic_hut
NODE
Geschlossene Schutzhütte. BivaccoBertoglioNebbia.jpg
lean_to
NODE
Offene Schutzhütte. Ein abgelegenes Gebäude mit typischerweise drei Wänden. Leanto.jpg
picnic_shelter
NODE
Picknickdach. Meistens nach allen Seiten hin offen. Picnic shelter.jpg
rock_shelter
NODE
Bodennahe Höhle oder Überhang am Fuße einer Felswand. Rock shelter Papula.jpg
tourism camp_site
NODE
Wildes Zelten, ohne Infrastruktur. Setze backcountry=yes. Camping at Head of Fionn Loch - geograph.org.uk - 47709.jpg
tourism information
NODE
Informationen für Reisende.
Um die Art der Information zu definieren, sollte man zusätzlich information=* verwenden.
Fleetwood tourist information centre - DSC06596.JPG
information (optional) board
NODE
Informationstafel Lechfall sign.jpg
map
NODE
Karte Information Map Type Topo.PNG
guidepost
NODE
Wegweiser Signpost.jpg
amenity parking
NODE AREA
Parkplatz. Hier startet die Wanderung :-) Pincerno - Göhrde - Parkplatz.JPG
amenity bench
NODE
Sitzbank Path with bench.jpg
amenity toilets
NODE
Toiletten Edese Kuil toiletten.jpg
tourism picnic_site
NODE
Picknickplatz. Für Feuerstelle: fireplace=yes Picnic site.jpg
barrier gate
NODE
Ein Tor. Zum Beispiel um durch umzäunte Gebiete gehen zu können. Gate-hindeloopen-westerdijk.jpg
checkpoint hiking
NODE
Kontrollpunkt, an dem man sich eine Wanderung bestätigen lassen kann.

Natur

natural peak
NODE
Berggipfel.
Zusätzlich taggen: name=* ele=*
Peak.jpg
natural volcano
NODE
Vulkan 2 Java Vulkan Semeru ferne Rauchwolke 2.JPG
mountain_pass yes
NODE
Jede Art von Bergpässen (mit oder ohne Durchgang) Mountain pass.jpg
natural water
AREA
Für dauerhaft vorhandene Wasserflächen, Seen, usw. Nau im Langenauer Ried 600x450.jpg
tourism viewpoint
NODE
Aussichtspunkt Viewpoint.jpg
amenity drinking_water
NODE
Trinkwasser, Brunnen Drinking Water For Humans and Animals.jpg
natural spring
NODE
Quelle. Ein Ort aus dem Wasser aus der Erde fließt. SalfeinsSpring.jpg

Zusätzliche Eigenschaften

place locality
NODE
Ein unbewohnter aber benamter Ort.
Zusätzlich taggen: name=*
name Text
NODE
Name eines Ortes oder einer Einrichtung
ele Zahl
NODE
Höhe über dem Meeresspiegel in Meter.

Vorgeschlagene Erweiterungen

Erfassen von zusammenhängenden Wanderwegen

Dieser Abschnitt beschäftigt sich mit dem Erstellen von zusammenhängenden Spazier- oder Wanderwegen als Relationen. Diese können zur Erstellung von Wanderkarten genutzt werden, z.B. die OSMC Reit- und Wanderkarte.

Allgemeine Informationen zur Zusammenfassung von Wegen zu einer gemeinsamen Route mit Hilfe von Relationen befinden sich auf DE:Relation:route. Hier gibt es auch Anleitungen zum Editieren.

Relation für einen Wanderweg

Jeder Wanderweg sollte in einer eigenen Relation beschrieben werden, auch wenn er ein Stück des Weges dieselbe Strecke benutzt wie eine andere Wanderroute. Dann können die Attribute sauber zugeordnet werden und eine Änderung der Streckenführung oder Relationsstruktur bereitet keine Probleme. Der Relation werden als Elemente die Wegstücke des Wanderweges zugeordnet.

Eine Relation für einen Wanderweg wird mit folgenden Schüssel-Werte-Paaren ausgezeichnet:

Schlüssel Wert Empfehlung Kommentar
type=* route notwendig
route=* hiking
foot
notwendig hiking = Wanderweg (gebräuchlich)
foot = Spazierweg
bei Pilgerwegen (z.B. Jakobsweg) zusätzlich pilgrimage=yes verwenden.
network=* iwn
nwn
rwn
lwn
empfohlen, notwendig für Liste der Wanderwege iwn = International ( > 500 km, Europäischer Fernwanderweg)
nwn = nationaler Fernweg (200..500 km, mehrere Bundesländer/quer durch ein BL)
rwn = Regionalweg (50..200 km, mehrere Landkreise/Kantone). In Belgien und den Niederlanden wird dies für das Wanderroutennetz verwendet.
lwn = Lokaler Weg ( < 50 km, in einem Landkreis, eine mehrere Gemeinden)

Das lokale Wandernetzwerk kann mit einem Zusatzeintrag lwn=(Name der Gemeinde) spezifiziert werden, um alle Wanderwege eines Ortes (auch mit verschiedenen Betreibern) mit XAPI oder osmosis filtern zu können.

ref=* Text empfohlen Wegnummer, Kurzbezeichnung, z.B. E1

Aussagekräftige Kurzbezeichnungen erleichtern beim Editieren bereits angelegter Wege das Erkennen vorhandener Relationen

name=* Text empfohlen, notwendig für OSMC Karte Name des Wanderweges z.B. "Paul-Pfinzing-Weg"

alternativ Start- und Zielpunkt z.B. "Happurg-Lauterhofen"
alternativ Region und Wegnummer z.B. "Rommelsried Rundweg Nr.4"
Reine Buchstaben-Zahl-Kombinationen sind kein eindeutiges Identifikationsmerkmal.

symbol=* Text empfohlen, notwendig für OSMC Karte Verbale Beschreibung der Wandermarkierung und der verwendeten Farben. z.B. "Grüner Strich auf weißem Grund" oder "Weißer Text A3 auf gelbem Grund". Diese Angabe wird manuell ausgewertet; schneller geht es mit osmc:symbol=*.
state=* Text optional Beschreibung ob der Weg aktuell aktiv oder aufgelassen ist (ehemaliger Weg, teilweise markiert).
osmc:symbol=* Wegfarbe:
Hintergrund:
Vordergrund:
Vordergrund2:
Text:
Textfarbe
optional, verwendet in OSMC Karte

Details siehe Wandermarkierungen per Attribut steuern. Dieses für die OSMC_Wander-Reit-Karte entwickelte Attribut teilt dem Renderer mit, wie das Symbol auf der Karte dargestellt wird. Wanderweg-Symbole enthält eine Liste, aus der Teile von standardisierten Symbolen ausgewählt und miteinander kombiniert werden können. Damit kann das Rendern der Routenmarkierungen automatisiert werden.

osmc:status=* Text optional Anzeigen des Bearbeitungsstatus für andere Mapper dieser Relation. Complete = Erfassung vollständig und Relation sollte nicht mehr geändert werden.
wiki:symbol=* Text optional, angezeigt in Liste der Wanderwege Name einer Grafik im Wiki. Siehe auch Wanderweg-Symbole.
source=* Text optional Die Quelle der Daten, bei Freigabe von gpx Daten Dritter, hier die webpage eintragen woher die Daten stammen.
wikipedia=* Text optional Link zu Wikipedia wenn ein entsprechender Artikel angelegt ist.
operator=* Text empfohlen, notwendig für Liste der Wanderwege Verantwortliche Organisation. Ausgeschriebener Name ohne Anhängsel wie "e.V."
description=* Text optional Kurzbeschreibung, z.B. Start - Ziel, Besonderheiten
distance=* Distanz (km) optional Hier kann die komplette Distanz der Route eingegeben werden.

Bei der automatischen Generierung der Routenliste Beispiel RWN wird durch Vergleich mit der bereits erfaßten Strecke errechnet, wieviel Prozent der Route fertig gestellt sind. Kann der Wert nicht eingetragen werden, wird in der generierten Liste statt dessen die Summe der fertig gestellten Distanz angezeigt.

ascent=* Anstieg (m) optional Der kumulierte positive Höhenunterschied (Anstieg) einer Route in Meter. Für Tagestouren interessant.
descent=* Abstieg (m) optional Der kumulierte negative Höhenunterschied (Abstieg) einer Route in Meter. Für Tagestouren interessant.
roundtrip=* yes / no optional Rundwanderweg oder Rundwanderweg mit Zubringer (Lasso-Weg)
oneway=* yes / no optional nur in einer Richtung ausgeschildert

In die Relation aufnehmen

  • Wegstrecken
  • Gipfel, Aussichtspunkte
  • Sehenswürdigkeiten, Höhlen, besondere Bäume (auch zur Nav. ohne Gerät)
  • Info-Tafeln

Thematische Online-Karten

OSM-Projekte zu Wanderwegen und Wanderkarten

OSM-Projekte mit ähnlichen Themen

Siehe auch