DE:MENTZ GmbH

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen — MENTZ GmbH
· Afrikaans · Alemannisch · aragonés · asturianu · azərbaycanca · Bahasa Indonesia · Bahasa Melayu · Bân-lâm-gú · Basa Jawa · Baso Minangkabau · bosanski · brezhoneg · català · čeština · dansk · Deutsch · eesti · English · español · Esperanto · estremeñu · euskara · français · Frysk · Gaeilge · Gàidhlig · galego · Hausa · hrvatski · Igbo · interlingua · Interlingue · isiXhosa · isiZulu · íslenska · italiano · Kiswahili · Kreyòl ayisyen · kréyòl gwadloupéyen · Kurdî · latviešu · Lëtzebuergesch · lietuvių · magyar · Malagasy · Malti · Nederlands · Nedersaksies · norsk bokmål · norsk nynorsk · occitan · Oromoo · oʻzbekcha/ўзбекча · Plattdüütsch · polski · português · português do Brasil · română · shqip · slovenčina · slovenščina · Soomaaliga · suomi · svenska · Tiếng Việt · Türkçe · Vahcuengh · vèneto · Wolof · Yorùbá · Zazaki · српски / srpski · беларуская · български · қазақша · македонски · монгол · русский · тоҷикӣ · українська · Ελληνικά · Հայերեն · ქართული · नेपाली · मराठी · हिन्दी · অসমীয়া · বাংলা · ਪੰਜਾਬੀ · ગુજરાતી · ଓଡ଼ିଆ · தமிழ் · తెలుగు · ಕನ್ನಡ · മലയാളം · සිංහල · ไทย · မြန်မာဘာသာ · ລາວ · ភាសាខ្មែរ · ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ · አማርኛ · 한국어 · 日本語 · 中文(简体)‎ · 吴语 · 粵語 · 中文(繁體)‎ · ייִדיש · עברית · اردو · العربية · پښتو · سنڌي · فارسی · ދިވެހިބަސް
MentzDV logo

Auf dieser Wiki-Seite wollen wir die Firma MENTZ GmbH und ihren Vorschlag zum Taggingschema im Bereich ÖPNV vorstellen.


Über uns

Wer wir sind

Wir, die MENTZ GmbH, bieten Softwarelösungen unter anderem für den ÖPNV in Deutschland an; zum Beispiel die Fahrplanauskünfte:

Ziele

Mit unseren Produkten wollen wir uns auch für nachhaltige Mobilität mit allen Verkehrsmitteln einsetzen. Dies kann der öffentliche Verkehr sein, zu Fuß gehen, mit dem Rad fahren oder eine Kombination aus allem in Form von intermodalem Verkehr. Große Bedeutung spielt für uns auch die barrierefreie Mobilität (bspw. für Rollstuhlfahrer). Wir arbeiten im Auftrag von Bundesländern (Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern) und einer Reihe von Verkehrsbetrieben und -Verbünden an der Weiterentwicklung intermodaler Auskunftssysteme (z. B. Bayernfahrplan, EFA-Baden-Württemberg, EFA VRR, ...) Die Länder möchten OSM-Daten als allgemeine Datenbasis für den Verkehr nutzen. Wir wollen ihnen dabei helfen. Wenn wir dies schaffen, könnte demnächst der ein oder andere Verkehrsbetrieb oder -verbund seine Fahrplanauskunft auf Basis von OSM betreiben, mit Daten die von der Community erfasst worden sind und aktuell gehalten werden können.


OSM Konferenzen auf denen wir vertreten sind

SotM-EU 2014

Vortrag von Thomas Jakubicka mit dem Thema: "The use of OpenStreetMap Data in Journey Planning". [SotM-EU 2014]


FOSSGIS 2015

Vortrag von Thomas Jakubicka mit dem Thema "Indoor Routing in Gebäuden des öffentlichen Verkehrs auf Basis von OpenStreetMap Daten". [FOSSGIS 2015]

Kontakt

Anregungen, Fragen und Kritik könnt Ihr gerne an Oliver und Tracy via MENTZ support senden oder über unseren OSM Account „MentzDV“. In der Mailingliste talk-de und im OpenStreetMap Forum schreiben wir unter dem Namen „MentzDV“.

Wie wir OSM einsetzen möchten

Allgemeines

GIS-Daten werden in unseren Fahrplanauskünften für die verschiedensten Zwecke eingesetzt. Die wichtigsten hiervon sind: Routing zur Haltestelle. Um eine Fahrplanauskunft zu berechnen, müssen wir den Fußweg von einer Adresse bis zum genauen Haltepunkt einer Haltestelle ermitteln. Ähnliches machen wir auch beim Ziel und beim Umsteigen. Routing einer ÖPNV-Fahrt Der Fahrtverlauf bspw. eines Busses soll in der Auskunft dargestellt werden. Deshalb müssen wir diesen auch Routen. Berechnung von Karten Unsere Informationen wollen wir auf Karten darstellen, die an die Bedürfnisse unserer Kunden angepasst sind. Deswegen möchten wir aus den OSM Daten eigene Karten erstellen.

Vor dem Einsatz der OSM Daten importieren wir diese nach bestimmten Regeln in ein für unsere Programme optimiertes Format. Für uns ist es daher sehr wichtig, dass die OSM-Daten im Bereich von Bahnhöfen und Haltestellen möglichst gut modelliert sind. Wenn bspw. ein Fußgängerüberweg zu einem Tramsteig fehlt, ist das für unser Routing ein Problem.

Mapping in OSM durch die Community und uns

Mit käuflichen Geodaten der großen Anbieter lassen sich zwar gute Pkw-Routen planen. Beim Fußgänger und Radverkehr gibt es jedoch Defizite. In diesem Bereich sind die OSM Daten deutlich besser. Aber auch die OSM Daten haben für unseren Anwendungsfall noch Lücken. Das Wegenetz ist gut aber die Übergänge zwischen den Verkehrsarten, die Haltestellen und Bahnhöfe sind aus unserer Sicht oft noch unvollständig erfasst. Deshalb möchten wir die OSM Community einbinden, um gemeinsam, diese Lücken zu schließen.

Ziele beim Mapping

Wege der Fahrzeuge

Wir wollen die der Fahrzeuge auf Scheinen, Straßen und au dem Wasser möglichst genau darstellen. Dazu benötigen wir das meist existierende Wegenetz, ergänzt um spezielle Wege für den ÖV, z. B. Busspuren und die Befahrbarkeitsattribute für Fahrzeuge des ÖVs, speziell auf wegen die für den sonstigen motorisierten Verkehr nicht zugelassen sind.

Zugänge zu Haltepunkten, Bahnsteigen und Bussteigen

Wie oben erwähnt sind fehlende begehbare Elemente bei Haltestellen für unser Routing ein Problem. Deshalb wäre das Ziel, alle Verkehrsbauwerke so zu ergänzen, dass ein durchgängiges Routing von irgendwoher bis auf den Bahnsteig möglich ist. Dabei sollen, wo immer möglich auch barrierefreie Wege zu ermittelt werden. Die Wege sollen auch im Umfeld der Bahnhöfe sicher sein (Fußwege, Radwege, sichere Straßenquerungen). Abstellanlagen für Fahrräder und PKW können ebenfalls erfasst werden und deren Verbindung zum Wegenetz und zum Bahnsteig. In Deutschland dürfte es ca. 10.000 solcher Bauwerke geben. Es stehen teilweise Unterlagen zu diesen Bauwerken zur Verfügung, die aber bei weitem nicht alles abdecken. Deswegen hoffen wir auf die Hilfe der Community, um idealerweise direkt vor Ort zu mappen.


Unsere Unterstützung beim Mapping

Wir wollen die Community möglichst gut beim Mapping unterstützen. Dies soll erfolgen durch:

  • Bereitstellen von Listen von Bauwerken im Netz
    • Name und Ort des Bauwerks
    • Aktueller Erfassungszustand (Defizite)
    • Schwierigkeitsgrad (Mehrgeschossig, Aufzüge)
  • Vorschläge für die Modellierung (nach Diskussion mit der Community)
  • Organisation von Treffen
  • Bereitstellung von Prüf-Tools, bspw. um die Erreichbarkeit der Bahnsteige von Punkten aus der Umgebung aus zu prüfen

Wo notwendig, wollen wir gegebenenfalls selber mappen.


User, die in unserem Auftrag Mappen

Modellierungsvorschläge

Unserer Arbeitsfelder unterteilen sich in 4 Themengebiete, die aus verschiedenen Projekten entstanden sind. Daher wurden angepasste Modellierungsvorschläge für folgende Interessengruppen gebildet:

Unsere Datenquellen

Als Information dienen uns die Bing Luftbilder, Begehungen sowie öffentliche Quellen, die uns von unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden und für deren Verwendung für OSM wir die Zustimmung haben. Um diese Verwendung rechtlich genauer abzusichern, werden wir diese Genehmigungen noch in Form einer Zustimmung zu den OSM contributor terms einholen. Im Einzelnen gibt es folgende Quellen: Die Daten für das Gebiet von Baden-Württemberg werden aus den Plänen von dieser Seite: http://www.3-loewen-takt.de/bahnhoefe-im-land/ bezogen. Hierfür besitzen wir eine Genehmigung der NVBW. Sie sind für jeden Nutzer von OSM frei ersichtlich.

  • Die Daten des VVS stammen von der Internetseite: http://www.vvs.de/karten-plaene/haltestellen/. Auch hier besitzen wir eine Erlaubnis für die Daten.
  • Für Daten des Verkehrsverbundes VRR beziehen wir unsere Daten ebenfalls von deren Stationsdatenbank. Die Pläne kommen von der Seite: http://efa.vrr.de/download/envmaps/vrr/index_auswahlbuttons.htm. Auch hier besitzen wir die Genehmigung dass wir die Daten zur Erfassung der Bahnhöfe frei verwenden dürfen. Die Informationen zu den Gleisnummern werden aus der Fahrplanauskunft des VRR und den Relationen (Fahrwege der Linien) in OSM auf den Gleisen entnommen. Diese Nummern werden dann auf die Gleise eingetragen. Meist sind aber die Gleisnummern in OSM schon vorhanden.
  • Für die Erfassung der Bauwerke in München beziehen wir unsere Daten aus der Internetseite des MVV (http://efa.mvv-muenchen.de). Auf dieser Seite können für alle Bahnhöfe von München die Pläne angesehen werden.
  • Für die Erfassung in Berlin werden öffentlich zugängliche Quellen genutzt und die Bahnhöfe vor Ort durch das Berliner Büro begangen.

Diskussion und Kritik

Auf der folgenden Seite sind alle Kritik- und Diskussionspunkte aufgelistet: ÖV Firma Mentz Datenverarbeitung GmbH/Diskussion und Kritik.

Beispiele von Bauwerken

Auf der folgenden Seite sind alle Bahnhöfe aufgelistet die erfasst wurden bzw. werden: ÖV Firma Mentz Datenverarbeitung GmbH/Beispiele von Bauwerken

Ankündigungen/ Ausblick

Weitertaggen der Bahnhöfe

Hallo Zusammen, wir würden die Bahnhöfe jetzt weiterbearbeitet und die Bahnhöfe die schon bearbeitet wurden nochmal kontrollieren. Dabei bearbeiten wir nur die unbestrittenen Elemente/Taggs. Wir werden bei Unklarheiten uns an die User wenden die zuletzt die Elemente angelegt haben und nicht einfach Elemente löschen. Viele Grüße --MentzDV (talk) 10:52, 7 August 2013 (UTC)

  • Ich finde leider nicht erklärt wie Ihr jetzt Bahnsteige genau taggen wollt (way, closed way, relation) und noch keine Beschreibung der Multipolygone. Könnt Ihr das bitte nachholen. Auch sind häufig Dächer über den Bahnsteigen, was das Bestimmen der Größe (Breite) verhindert. Hier bitte nicht einfach etwas geratenes eintragen wie zB auf der Stühlinger Brücke in Freiburg ! --Skyper 14:04, 11 August 2013 (UTC)
  • Hallo Skyper, wir würden die Bahnsteige als Multipolygone erfassen, bei denen Treppen und Rolltreppen in der Mitte hochgehen, Bahnsteige an denen Treppen an der Bahnsteigseite anschließen werden ganz normal als Flächen gesetzt. Die Bahnsteigfläche soll das äußere Multipolygone sein also mit outer erfasst werden und alle genannten Tags unter Bahnsteige bekommen. Die Treppenaussparung bekommt dabei inner und keine weiteren Tags. In diesen Treppenaussparungen werden dann die Treppen und Rolltreppen eingetragen. --MentzDV (talk) 05:30, 12 August 2013 (UTC)