DE talk:Grenze

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Auslösende Diskussionen insbes. zur Umnumerierung sind hier zu finden --Mueck 10:51, 1 December 2008 (UTC)

Bezieht sich "DE:" auf die Sprache oder das Land. Ich will eine Seite für Österreich machen, muss ich da AT:Grenze schreiben? --Robotnic 16:14, 3 December 2008 (UTC)

DE - bezieht sich auf Deutschland
de - bezieht sich auf die deutsche Sprache (in DE, AT, CH)
Dummerweise ist die Software so eingestellt, dass sie im Artikelnamen die Sprachkürzel immer auf "gross" ändert...
Gruss, --Markus

Basislinie

Die Aussage

In Gezeitengewässern (Nordsee) bezieht sich die Basislinie auf LAT.

steht im Widerspruch zu dem vorhergehenden Abschnitt

Die Basislinie entspricht laut internationalem Seerechtsübereinkommen der Küstenlinie bei "mittlerem Spring-Niedrigwasser".

Ersteres ist nicht belegt, Letzteres ist belegt durch Verweis auf SRÜ. LAT UNGLEICH mittleres Spring-Niedrigwasser. Was stimmt? --nkbre 19:43, 21 March 2009 (UTC)

Historische Grenzen?

Was ist mit ehemaligen Grenzen von geschichtlicher Bedeutung, wie dem römischen Limes, oder dem Königreich Württemberg usw.?--MattGPS 13:24, 12 June 2010 (UTC)

Ortsteile/Gemeinden

Ich bin neu hier und finde es etwas verwirrend. Ich bin Brandenburger und bezieh mich deswegen heir mal nur auf Brandenburg.

  1. Auf dieser Seite wird davon gesprochen, dass Ämter und amtsfreie Gemeinden den admin_level=7 bekommen und Gemeinden admin_level=8.
  2. Auf einer anderen Seite wird nur von "Amt" und "Gemeinde" gesprochen. Dabei bekommt ersteres admin_level=7 und zweiteres admin_level=8. Steht dies nicht etwas im Gegensatz?
    (Siehe: Grenze zeichnen).
  3. Wird hier beim admin_level=9 davon gesprochen, wenn Ortsbeiräte und Ortsvorsteher vorhanden sind, dass es dann ein Ortsteil mit Selbstverwaltung ist. Soweit ich das in der Kommunalverfassung und in Verbindung mit der Hauptsatzung meiner Gemeinde in Erinnerung habe, haben die Ortsbeiräte, bei uns jedenfalls, zwar Anhörungsrecht und müssen unter bestimmten Umständen Unterrichtet werden, haben aber kein Entscheidungsrecht. Somit hat unser Ortsteil ja keine Selbstverwaltung und würde in admin_level=10 fallen oder?

Ich Frischling möchte das hier nicht alles durcheinander bringen, deswegen will ich erstmal nachfragen :-D
--Daresch 21:55, 2 March 2011 (UTC)

zu 1) Richtig.
zu 2) Das ist dort mittlerweile ergänzt. 7 trifft interkommunale Einheiten. 8 trifft die kleinsten Einheiten mit Haushaltsrecht aka Steuerheberecht.
zu 3) Damit ist eher die organisierte, formale Mitwirkung im politischen Entscheidungsprozess gemeint. Das trifft auf Ortsräte immer und auf Ortsvorsteher gerade noch zu. Bei der letzten Kommunalrechtsreform in Niedersachsen wurde die Bedeutung der ggf. vorhandenen Ortsräte gestärkt. Die dürfen jetzt z.B. in alleiniger Zuständigkeit Straßen benennen. --Hb 21:30, 20 January 2018 (UTC)

Wahlbezirke

Sind die Adminlevel 11 ? Wahllokal? amenity=polling_place ?

Für wahlrelevante Grenzen (Einzugsgebiete): {type=boundary, boundary=political, political=election}. admin_level gilt, wenn man dem Namen interpretiert, nur für boundary=administrative. Lokale — polling_place böte sich an, ja. Mehr dazu im englischen Teil des OSM-Wiki. —Jengelh (talk) 19:35, 22 January 2018 (UTC)

Oldenburg

Als Level 10 würde ich nicht die Stadtbezirke nehmen, denn sie dienen (wie in Delmenhorst) allein administrativen Zwecken und sind in der Öffentlichkeit überhaupt nicht geläufig. Die Stadtteile folgen einer komplett anderen Einteilung und haben nur teilweise offizielle Grenzen. Noch weiter unten (also auf Ebene 11) liegen inoffizielle «Quartiere» (meist ehem. Dörfer) wie Loyerende, das zum OT Ohmstede gehört. --Jacek79 (talk) 20:31, 20 March 2013 (UTC)