DE:Key:tactile_paving

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen — Key:tactile paving
· Afrikaans · Alemannisch · aragonés · asturianu · azərbaycanca · Bahasa Indonesia · Bahasa Melayu · Bân-lâm-gú · Basa Jawa · Baso Minangkabau · bosanski · brezhoneg · català · čeština · dansk · Deutsch · eesti · English · español · Esperanto · estremeñu · euskara · français · Frysk · Gaeilge · Gàidhlig · galego · Hausa · hrvatski · Igbo · interlingua · Interlingue · isiXhosa · isiZulu · íslenska · italiano · Kiswahili · Kreyòl ayisyen · kréyòl gwadloupéyen · Kurdî · latviešu · Lëtzebuergesch · lietuvių · magyar · Malagasy · Malti · Nederlands · Nedersaksies · norsk bokmål · norsk nynorsk · occitan · Oromoo · oʻzbekcha/ўзбекча · Plattdüütsch · polski · português · português do Brasil · română · shqip · slovenčina · slovenščina · Soomaaliga · suomi · svenska · Tiếng Việt · Türkçe · Vahcuengh · vèneto · Wolof · Yorùbá · Zazaki · српски / srpski · беларуская · български · қазақша · македонски · монгол · русский · тоҷикӣ · українська · Ελληνικά · Հայերեն · ქართული · नेपाली · मराठी · हिन्दी · অসমীয়া · বাংলা · ਪੰਜਾਬੀ · ગુજરાતી · ଓଡ଼ିଆ · தமிழ் · తెలుగు · ಕನ್ನಡ · മലയാളം · සිංහල · ไทย · မြန်မာဘာသာ · ລາວ · ភាសាខ្មែរ · ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ · አማርኛ · 한국어 · 日本語 · 中文(简体)‎ · 吴语 · 粵語 · 中文(繁體)‎ · ייִדיש · עברית · اردو · العربية · پښتو · سنڌي · فارسی · ދިވެހިބަސް
Public-images-osm logo.svg tactile_paving
Tactile paving.jpg
Beschreibung
Kennzeichnet, ob eine Stelle durch einen Blindenstock ertastet oder verfolgt werden kann.
Gruppe: Properties
Für diese Elemente
kann Punkten zugeordnet wardenkann Linien zugeordnet werdenkann Flächen zugeordnet werdenuse on relations unspecified 
Status: AkzeptiertPage for proposal

Ertastbares Straßenpflaster hat eine Oberfläche, die leicht zu ertasten ist, da sie häufig gröber ist als der umgebende Untergrund. Häufig befinden sich in Füßgängerbereichen Streifen aus solchen Pflastersteinen. Besonders im ÖPNV werden solche Systeme bei Modernisierungen oder Neubauten mit eingebaut.

Übliche Werte

  • tactile_paving=yes
  • tactile_paving=no
  • tactile_paving=contrasted wenn die Markierung mindestens 70% Kontrast aufweist
  • tactile_paving=incorrect Wenn das ertastbare Pflaster nicht sinnvoll verwendet wird, z.B. wenn das Pflaster aus optischen Gründen symmetrisch angeordnet wird, aber es in mindestens eine Richtung nirgends hinführt oder wenn nur eine abgeschrägte Bordsteinkante an einem Übergang ertastbares Pflaster hat.

Anmerkung: Es gibt keinen Default-Wert. tactile_paving=no sollte nur getaggt werden, wenn es auch explizit so ist.

Verwendung

Verwendung auf Knoten

Allgemein: Verwende genaue Koordinaten oder füge FIXME=position estimated hinzu!

  • Für gefährliche Orte
    • Wenn ein Fußweg an einer Straßenkreuzung mit einem abgesenktem Bordstein endet sloped kerb, wird tactile_paving häufig verwendet, um einen gefährlichen Ort zu kennzeichnen tactile_paving=yes. Dies wird seperat für jede Seite der Straße gesetzt, weil es unterschiedlich sein kann! Auf die gleiche Art ist für Verkehrsinseln zu verfahren.
    • Wenn eine Bushaltestelle als Knoten highway=bus_stop markiert ist und dort mehr als eine Reihe von tactile_paging gibt, erhält auch der bus_stop Knoten tactile_paving=yes
    • highway=elevator, wenn es ertastbares Pflaster am Eingang eines Fahrstuhls auf JEDER EBENE gibt!

Verwendung auf Wegen

  • Auf einem Fußgängerüberweg highway=crossing, wenn das ertastbare Pflaster in einer Linie über die komplette Länge des Überwegs verwendet wird. Verwende tactile_paving nicht auf einem Weg, wenn nur die beiden Punkte, an denen der Fußweg an der Straße endet, unterschiedlich gepflastert ist.
  • Auf Fusswegen, wenn das ertastbare Pflaster entlang des ganzen Weges verläuft highway=footway.
  • Auf Plattformen highway=platform oder auf einem Pier man_made=pier. Wenn die Plattform oder der Pier als eine Fläche gemappt sind, ist ein seperater Weg für das ertastbare Pflaster einzufügen. Wenn Plattform oder Pier schmal und als Weg gemappt sind, wird der Weg mit tactile_paving=yes markiert.
    • Verwendung auf Treppenwegen highway=steps (manchmal auch mit escalator=yes) nur, wenn es nur einen Ort mit ertastbarem Pflaster an jedem Ende gibt. Die Treppen selbst sind ausreichend ertastbar mit einem Blindenstock.

Verwendung auf Flächen

  • tactile_paving=yes wird nicht auf Flächen verwendet. Auf einer größeren Fläche (wie einem Marktplatz), der entsprechende Pflasterlinien besitzt, sind zusätzliche Wege für das ertastbare Pflaster einzuzeichnen und zu markieren.
  • tactile_paving=no kann auf Grenzpolygonen verwendet werden, um zu kennzeichnen, dass die Gemeinde nicht auf die Anforderung von blinden Personen ausgerichtet ist.

Use on relations

  • tactile_paving=yes kann auf route/tram Relationen verwendet werden. Zum Beispiel, wenn alle verwendeten Fahrzeuge mit ertastbaren Elemente an den Türen usw. ausgestattet sind. Bitte füge blind:description:en=* für weitere Details hinzu.

Typische Kombinationen

Rendering

Ertastbares Pflaster muss auf optischen Karten nicht standardmäßig gerendert werden. Es wird für tactile maps genutzt und für akustische Routingsoftware für Fußgänger.

Es gibt eine optische Karte mit Eigenschaften für Blinde: blindmap.

Siehe auch