DE talk:Key:lanes

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Standspuren

Wie sollten Standspuren gemappt werden? lanes:emergency=1 oder lanes:extra=1 ?

Finde ich problematisch, da im lanes-Schema alle Spuren einer Straße (also beide Fahrtrichtungen zusammen) gezählt werden und Standspuren nicht in beiden Fahrtrichtungen vorhanden sein müssen. Also entweder
  • lanes:emergency=yes oder lanes:emergency=2 für Standspuren auf beiden Seiten, oder
  • lanes:forward:emergency=1 und lanes:backward:emergency=1 für Standspuren auf einer Seite (oder äusserst penibles Tagging ;-) )
--Silanea 22:11, 9 August 2011 (BST)

Zweirichtungsfahrbahn mit asymmetrischer Aufteilung

Hallo - erstmal danke für die neue deutsche Seite. :-)   Zum Thema: Klar ist mir, dass eine Straße mit drei Fahrstreifen als lanes=3 erfasst wird. Gibt es eine Möglichkeit zu erfassen, für welche Fahrtrichtung die mittlere Spur genutzt werden darf? Es gibt (ein paar wenige) Straßen, da ist diese Spur für beide Fahrtrichtungen freigegeben. Meist wird die Aufteilung 1:2 per Fahrstreifenmarkierung festgelegt. Ein ähnliches Problem stellt sich z.B. auch bei vierstreifigen Fahrbahnen mit Aufteilung 1:3 oder bei fünfstreifigen mit 2:3. --Gypakk 16:28, 16 August 2008 (UTC)

Ja, das geht mit lanes:forward=2, lanes:backward=1 (Mittlere Spur in Wegrichtung) --chris66 22:38, 24 July 2011 (BST)
Das kann ich Dir leider auch nicht beantworten, ich hab nur übersetzt und angepasst. --florianheer 22:03, 16 August 2008 (UTC)
Offensichtlich gibt es dafür nichts, lanes=* bezieht sich immer auf die totale Anzahl beider Richtungen. Man könnte höchstens die Straße aufteilen und jeweils oneway=yes setzen, aber das ist sehr unschön und wohl eher nicht zu empfehlen. --Scai 17:46, 23 March 2010 (UTC)

Busspuren und Schienenspuren?

Was ist mit dedizierten Busspuren (wo nur psv fahren dürfen) bzw. ebensolchen Schienen (z.B. zum Teil Sperrfläche drüber, aber eben nicht eigenständiger Gleiskörper)? Sollen die mitgezählt werden? -- MapFlea 10:35, 7 November 2008 (UTC)

Eisenbahn

Für Gleise wäre auch diese Option hilfreich. --MattGPS 01:45, 28 July 2009 (UTC)

Fahrbahnen ohne Fahrstreifenmarkierungen

Wie sollen Straßen getaggt werden, die in beide Richtungen befahrbar sind, aber keine Fahrstreifenmarkierung besitzen?

Auf Wikipedia habe ich folgendes gefunden:

„Der Fahrstreifen wird meist durch Straßenmarkierungen, wie Fahrbahnbegrenzung und Fahrstreifenbegrenzung oder Leitlinie gekennzeichnet. Verschiedene Fahrstreifen müssen allerdings nicht zwingend gekennzeichnet sein. Ist die Breite der Fahrbahn zu gering, so wird auf eine Markierung der Fahrstreifen verzichtet.“ (siehe Wikipedia-16px.png Straßenquerschnitt#Fahrstreifen auf Wikipedia)

Ich gehe mal davon aus, dass man daher in solchen Fällen lanes=2 statt lanes=1 taggt.--U715371 (talk) 22:56, 19 November 2014 (UTC)

Dem würde ich zustimmen. Siehe 3tes Beispiel--geozeisig (talk) 06:10, 20 November 2014 (UTC)
Das sehe ich völlig anders. Ich halte die Beschreibung und das 3. Beispiel für absolut falsch. Dort wird quasi gefordert, bei fehlender Markierung lanes=* aus width=* abzuleiten. Was hat lanes=* für einen Sinn, wenn es das selbe wie width sagt, nur ungenauer und schwammiger? Ab welchem width-Wert gilt dann lanes=2, wenn die Straße keine Fahrbahnmarkierungen hat, ab 1,9m 2m 2,5m 3m? Einige Autos werden immer breiter (SUV), andere nicht (smart). Wie ist das in Ländern, wo viel Moped gefahren wird, also dort doch besser ab 1,5m, oder eher 1,0 ? Wie ist das bei Radwegen ohne Mittellinie, ab wann sind die lanes=2?, schon ab 2m oder erst ab 3m? Wie vermerke ich, dass eine Straße keine Mittellinien hat, wenn lanes=* sich in aus der Breite ableitet?
Die Fragen zeigen m. E., dass die Anzahl der markierten Fahrstreifen mit lanes=* und die Breite des Weges mit width=* getaggt werden sollte. Ob für LKW Überholen innerhalb des Fahrstreifens möglich ist ergibt sich dann width und der Breite des LKWs. Ein überbreiter Fahrspuren wäre dann z.B. lanes=1 width=4, solange es keine Linie gibt. Wenn mein LKW 2,8m breit ist ist klar, ich in der Spur einen PKW nicht überholen/begegnen kann, ein PKW kann das aber schon.
Das Missverständnis ist, dass viele lanes=* als Angabe begreifen, ob Fahrzeuge aneinander vorbei passen oder nicht, was in vielen Standardfällen auch passt. Spätestens wenn Markierungen fehlen ist das ausschließlich abhängig von der Weg- und Fahrzeugbreite, die sollte im Zweifel auch getaggt werden.
Mir stellt sich die Frage, ob bei fehlender Mittel- und Randmarkierungen nicht besser lanes=0 getaggt werden als lanes=1, um es von absichtlich markierter Einstreifigkeit zu unterscheiden (nur Randmarkierungen). Es wegzulassen ist keine Lösung, denn das heißt nur "unbekannt". Aber dazu habe ich nichts gefunden, also bis auf weiteres lanes=1 --Jo (talk) 00:03, 25 January 2017 (UTC)
Im Forum heißt es nach einer längeren Diskussion "Fazit ist, das lanes nur für die Anzahl der markierten Fahrspuren verwendet wird und nicht als Krücke für die Fahrbahnbreite, die mit width erfasst werden soll." Den Text hier habe ich in diesem Sinne geändert. Dabei habe ich auch die Ausage ", welche für den motorisierten Verkehr (breiter als ein Motorrad) zur Verfügung stehen" entfernt, dann das stimmt spätestens bei mehrspurigen Radwegen nicht mehr und widerspricht der Aussage, dass lanes gerade nicht von der Breite abgeleitet wird. --Jo (talk) 20:39, 8 February 2017 (UTC)

mehrspurige Fahrbahnen ohne Fahrstreifenmarkierungen

Bei mir in Dresden sind auf vielen Straßen mit Straßenbahnverkehr keine Markierungen der Fahrstreifen vorhanden. Da in jeder Richtung neben der Straßenbahn auch ein Bus oder Lkw vorbeifahren oder überholt werden kann, sind das meiner Meinung nach insgesamt vier Fahrstreifen - also zwei in jede Richtung. Zumal vor Haltestellen oder Kreuzungen Fahrbahnmarkierungen auftauchen - ohne dass die Fahrbahn breiter geworden wäre.

Als Beispiel die Borsbergstraße: https://www.mapillary.com/map/im/gtPPRDQpn4OJqqPYKCSM_g/photo

Gibt es zu diesem Thema schon eine eindeutige Vorgehensweise?

Da sind zwei Fahrstreifen markiert, von der Breite können aber 2 Autos oder 3-4 Motorräder nebeneinander fahren. In den Diskussionen die ich fand war die Meinung verschieden. Ich würde lanes=2 und width=12 taggen, denn lanes sollte sich nicht aus width ableiten, dann braucht man den Schlüssel lanes nicht. lanes sollte für die Markierungen da sein, denn dafür gibt es nur diesen Schlüssel. --Jo (talk) 23:36, 24 January 2017 (UTC)