DE:Tag:historic=charcoal_pile

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen — Tag:historic=charcoal_pile
Afrikaans Alemannisch aragonés asturianu azərbaycanca Bahasa Indonesia Bahasa Melayu Bân-lâm-gú Basa Jawa Baso Minangkabau bosanski brezhoneg català čeština dansk Deutsch eesti English español Esperanto estremeñu euskara français Frysk Gaeilge Gàidhlig galego Hausa hrvatski Igbo interlingua Interlingue isiXhosa isiZulu íslenska italiano Kiswahili Kreyòl ayisyen kréyòl gwadloupéyen kurdî latviešu Lëtzebuergesch lietuvių magyar Malagasy Malti Nederlands Nedersaksies norsk norsk nynorsk occitan Oromoo oʻzbekcha/ўзбекча Plattdüütsch polski português română shqip slovenčina slovenščina Soomaaliga suomi svenska Tiếng Việt Türkçe Vahcuengh vèneto Wolof Yorùbá Zazaki српски / srpski беларуская български қазақша македонски монгол русский тоҷикӣ українська Ελληνικά Հայերեն ქართული नेपाली मराठी हिन्दी অসমীয়া বাংলা ਪੰਜਾਬੀ ગુજરાતી ଓଡ଼ିଆ தமிழ் తెలుగు ಕನ್ನಡ മലയാളം සිංහල ไทย မြန်မာဘာသာ ລາວ ភាសាខ្មែរ ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ አማርኛ 한국어 日本語 中文(简体)‎ 吴语 粵語 中文(繁體)‎ ייִדיש עברית اردو العربية پښتو سنڌي فارسی ދިވެހިބަސް
Public-images-osm logo.svg historic = charcoal_pile
Charcoal pile 06.jpg
Beschreibung
Historischer Meilerplatz. In hügeligen Wäldern oft gut erhalten. Bearbeiten
Gruppe: Historisch
Für diese Elemente
kann Punkten zugeordnet wardenkann Linien zugeordnet werdenkann Flächen zugeordnet werdensollte nicht über Relationen verwendet werden
Wikidata
Status: de facto

Das Tag historic=charcoal_pile wird für noch sichtbare, historische Meilerplätze benutzt.

Der Platz kann mit einem Node oder seine Konturen als Bereich getaggt werden.

Meilerplätze finden

In Nordeuropa sind diese in hügeligen, bewaldeten Gegenden häufig noch gut erhalten.

Diese Liste enthält Hinweise, die aber von Region zu Region abweichen können:

  • Meiler finden sich meist in Regionen, in denen Eisen verhüttet wurde.
  • Ein Meilerplatz ist ein eingeebneter Kreis oder Oval, typischerweise 5 bis 15m im Durchmesser.
  • Der Boden ist unter dem Bewuchs schwarz und mit Holzkohlestücken durchsetzt.
  • Sämtliche Steine am Boden wurden entfernt.
  • In manchen Regionen (Norwegen) finden sich Reste einer Hütte am Rande des Platzes.
  • Häufig ist ein Bach oder eine andere Wasserquelle in der Nähe.
  • Die Lage ist so gewählt, dass ein ständiger Windzug den Rauch wegträgt.
Holzkohlemeiler

Quellen

Als Quelle eignen sich Digitale Geländemodelle (z.B. auf Basis von LiDAR-Daten):

  • Deutschland, NRW: NRW-Atlas - DGM Schummerung

Ähnliche Tags

  • Ist der Meilerplatz noch in Benutzung, kann er mit man_made=charcoal_pile erfasst werden.
  • Eine permanente Struktur wie ein Brennofen ist eher als man_made=kiln zu taggen.