Talk:Friedhofmapping

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Habe in AT 5310 Mondsee(OÖ) einen Spezialfall: Hier existiert ein altes, einzelnes Grab eines Mönchs neben der Lindenthaler Straße in einem Garten. Ich hab's mal als node amenity=grave_yard eingetragen.

Bezeichnung der präferierten Konfession eines Friedhofs

Hallo,

in meinem Stadtteil sind die Gräben zwischen Angehörigen der katholischen und der evangelischen Gemeinde seit Jahrhunderten verfestigt. Demnach gibt es auch unterschiedliche Friedhöfe. Momentan steht da noch im Namen bspw. "Kath. Friedhof". Gibt es eine Möglichkeit, per tag die Konfession anzugeben?

Gruß, Timmo


Konfession kann man mit den Zusatztags von "place of worship" angeben: religion=christian plus denomination=xyz-Konfession. Evangelisch ist ein Sammelbegriff für diverse Konfessionen, wenn möglich präzisieren.

Habe eben einen jüdischen Friedhof gemappt, mit religion=jewish wird das zumindest auf der Standardkarte auch korrekt erkannt (Davidsterne als Schraffur). Ich kannte das von einem anderen jüd. Friedhof und wundere mich, dass dies hier nicht dokumentiert ist. ... Jo Cassel (talk) 17:27, 5 January 2017 (UTC)

Friedhofskapelle/Aussegnungshalle

Friedhofskapellen, Aussegnungshallen o.ä. habe ich jetzt mehrfach in kleineren Gemeinden mit nur 1 Friedhof den Tag "amenity=place_of_worship" vorgefunden. Ohne Key "religion=*" gibt "Keep Right" aber einen Fehler aus

(Anbetungshäuser ohne Religion: Dieser Way ist als Anbetungshaus gekennzeichnet, es fehlt aber ein Tag, das die Religion angibt.
z.B. Fehler 44111535

Weiß jemand, wie damit umzugehen ist? Sind diese wie ggf. ein Kreuz vermuten läßt christlich oder stehen sie eher allen Religionen offen? Muß dann der Fehler in KeepRight jedesmal separat als korrekt eingetragen werden oder gibt es andere Möglichkeiten (z.B. Zusatzangabe für Friedhof oder ähnlich)?

--Rennhenn (talk) 17:20, 19 October 2013 (UTC)

Es gibt sowohl konfessionelle als auch städtische Friedhöfe. Auf katholischen oder evangelischen Friedhöfen werden i.d.R. nur Tote die der entsprechenden Religionsgemeinschaft angehören bestattet. Ein Kreuz deutet sicher auf eine christliche Glaubensgemeinschaft hin aber trotzdem sollte nach Konfession unterschieden werden. Bei städtischen Friedhöfen ist evt. religion=multifaith oder religion=none angebracht. Im zweifel würde ich aber immer bei der entsprechenden Gemeinde nachfragen, die geben da gern Auskunft. Ogmios (talk) 09:06, 23 October 2013 (UTC)

Zugangsbeschränkung

Ob die Zugangsbeschränkung über die Fläche mit opening_hours ausreichend ist? Ggf. könnte man da auch noch Hinweise einfügen, da Friedhoföffnungszeiten ja auch oftmals interessant ist um sie zu queren, nicht nur um ihn zu besuchen. Evtl. sollen/müssen dann auch die Zugänge und Wege mit conditional getaggt werden und das in Kombination mit unterschiedlichen access-Möglichkeiten, ggf. sogar die Öffnungszeiten invertieren um den access prinzipiell (für Router die conditional (noch) nicht auswerten) offen zu lassen. Oftmals sind in Deutschland Kfz ja nur für Dienstleister dort zulässig (also motor_vehicle=service oder private?) und die Wege sonst meistens nur zu Fuß erlaubt, manchmal vielleicht auch per Rad, oftmals darf man es zumindest schieben. Hier ein Thread im OSM-Forum dazu: https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=62622 --Yokr (talk) 21:57, 16 June 2018 (UTC)