Friedhofmapping

From OpenStreetMap Wiki
Jump to navigation Jump to search

Loading map...


Der folgende Artikel beschreibt das Kartographieren von Friedhöfe in Deutschland.

Das Gelände

Grabfelder auf dem Friedhof

Manche Friedhöfe sind in mehrere Abteilungen (Grabfelder/Bereiche) eingeteilt:

  • Einzelgrab
    cemetery=grave
    Gräberfelder haben oft ein Raster von 0,000 009° oder 0,03 Winkelsekunden.
    Man braucht für ein Einzelgrab die Koordinate also idealerweise mit 6 Nachkommastellen.
  • Urnengrab
  • Urnenfeld (mehrere Urnen ohne einzelne Namen)
  • Friedwald (ausgestreute Asche oder vergrabene Urnen)
  • Familiengräber
  • Gruft

Gräber bekannter Persönlichkeiten

Folgende Tags bieten sich für die Erfassung an:

Optional können folgende Tags hinzugefügt werden:

Wikipedia- und Wikidata-Link

Auf die deutsche Wikipedia kann man mittels

wikipedia=de:Grabmal für August Wernicke

verweisen, wenn es dort einen Artikel über das Grab gibt. Oft sind die Informationen über das Grab aber in den Artikel über die bestattete Person integriert. In diesen Fällen kann auf den Absatz im Personenartikel verlinkt werden.

Mit subject:wikidata=* kann ein Link zum Wikidata-Eintrag über die dort bestattete(n) Person(en) hergestellt werden.

Wegenetz

Eingänge

Über die Eingänge können die Zugangsbeschränkungen für das Gelände festgelegt werden

Ausstattung

Abfall

Auf vielen Friedhöfen wird der Müll getrennt

sonstiges