DE:Mapping milestones

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen — Mapping milestones
· Afrikaans · Alemannisch · aragonés · asturianu · azərbaycanca · Bahasa Indonesia · Bahasa Melayu · Bân-lâm-gú · Basa Jawa · Baso Minangkabau · bosanski · brezhoneg · català · čeština · dansk · Deutsch · eesti · English · español · Esperanto · estremeñu · euskara · français · Frysk · Gaeilge · Gàidhlig · galego · Hausa · hrvatski · Igbo · interlingua · Interlingue · isiXhosa · isiZulu · íslenska · italiano · Kiswahili · Kreyòl ayisyen · kréyòl gwadloupéyen · Kurdî · latviešu · Lëtzebuergesch · lietuvių · magyar · Malagasy · Malti · Nederlands · Nedersaksies · norsk bokmål · norsk nynorsk · occitan · Oromoo · oʻzbekcha/ўзбекча · Plattdüütsch · polski · português · português do Brasil · română · shqip · slovenčina · slovenščina · Soomaaliga · suomi · svenska · Tiếng Việt · Türkçe · Vahcuengh · vèneto · Wolof · Yorùbá · Zazaki · српски / srpski · беларуская · български · қазақша · македонски · монгол · русский · тоҷикӣ · українська · Ελληνικά · Հայերեն · ქართული · नेपाली · मराठी · हिन्दी · অসমীয়া · বাংলা · ਪੰਜਾਬੀ · ગુજરાતી · ଓଡ଼ିଆ · தமிழ் · తెలుగు · ಕನ್ನಡ · മലയാളം · සිංහල · ไทย · မြန်မာဘာသာ · ລາວ · ភាសាខ្មែរ · ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ · አማርኛ · 한국어 · 日本語 · 中文(简体)‎ · 吴语 · 粵語 · 中文(繁體)‎ · ייִדיש · עברית · اردو · العربية · پښتو · سنڌي · فارسی · ދިވެހިބަސް

Der einfachste Weg, bereits kartografierte Orte zu entdecken, besteht darin, die Karte zu verwenden, unsere primäre Bedienoberfläche, die Dir das betrachten der Karte sowie das Zoomen auf besondere Details ermöglicht.

Du wirst schnell feststellen, dass die Karte von OpenStreetMap (insb. außerhalb von Deutschland und Europa) unvollständig ist. Die Karte ist zu diesem Zeitpunkt noch lange nicht fertig. Das Projekt ist noch jung, sei also bitte nicht enttäuscht, wenn ein Ort unvollständig oder gar nicht vorhanden ist. Unsere Karte ist unter einer offenen Lizenz veröffentlicht, was bedeutet, dass wir nicht einfach von anderen Quellen abzeichnen dürfen, sondern gezwungen sind, hinauszugehen und sämtliche Straßen und sonstige Details von Grund auf neu zu vermessen und einzuzeichnen. Dies sind die Gründe für die „weißen Flecken“ in der Landkarte. Dieses Vorgehen ist sehr zeitraubend und lässt sich nur durch die Unterstützung unserer Nutzer beim Kartografieren beschleunigen.

London (en), die Geburtsstadt von OSM

Auf dieser Seite wollen wir auf eine kleine Auswahl interessanter Orte aufmerksam machen, die bereits kartografiert wurden. Es sind außerdem schon weit mehr Orte sehr sehenswert. Um herauszufinden, was in Deiner Nähe gerade geschieht, wirf einen Blick auf die Karte und auf die Seite Mapping projects (en). Von dort aus werden unsere Tätigkeiten nach Ländern geordnet koordiniert. Außerdem sind im City Browser alle Städte und Dörfer in Listen eingeordnet.

London ist die Geburtsstadt des OpenStreetMap-Projektes. Die allerersten Elemente wurden im Sommer 2004 im Regents Park aufgezeichnet (vgl. Geschichte (en)). An dieser Stelle möchten wir uns für die anhaltenden und hochwertigen Fortschritte bei der gut besuchten London Mapping Party (en) und den Mitgliedern in und um London bedanken. London ist vielleicht sogar das beste Beispiel unseres gemeinschaftlichen Erfolges, die einzelnen Beiträge der Mitglieder zu einem großen Ganzen zusammenzusetzen. Die Arbeit ist zwar noch nicht geschafft, aber London ist eine der größten Städte weltweit und somit ist unser bisheriger Erfolg schon deutlich sichtbar und mit jeder Sekunde kommen wir dem Ziel näher.

Eine komplette Karte von Cambridge (en)

Überall im vereinten Königreich haben andere Städte deutlich größere Fortschritte gemacht. Cambridge (en) ist die erste Stadt, die man als 'fertig' abhaken könnte, obgleich in einem echten Wiki eine Karte nie wirklich fertig sein kann. Wir können jederzeit damit fortfahren, das Werk zu verbessern und weitere Details hinzuzufügen. Aber hier geht es nicht nur um die Städte an sich: Wir wollen auch Verbindungsstraßen, Bahngleise und sogar jeden auch noch so kleinen Feldweg auf unserer Karte haben. Ein gutes Beispiel dafür ist die Isle of Wight (en). Dies war der Schauplatz eines wochenendlichen Mapping-Events unter der Aufsicht ortsansässiger Mitglieder. Man glaubt, dass nun jede Straße auf der 380 km² kleinen Insel verzeichnet ist.

Die Niederlande (nl) nun mit dem Kartenmaterial von AND Data (en)

Wie Du vielleicht außerdem festgestellt hast, ist die Landkarte der Niederlande (nl) außergewöhnlich vollständig. Die Kartografieagentur AND Data (en) hat beschlossen, uns deren Datenmaterial zu spenden und es unter unserer Lizenz (vgl. oben) zu veröffentlichen. Deren Datenmaterial in Verbindung mit den Anstrengungen der niederländischen Mitglieder hat uns eine unwahrscheinlich gute Karte der Niederlande beschert.

Auch andernorts in Europa sind große Fortschritte zu verzeichnen. Deutschland mit seiner sehr aktiven Community verdient hier besondere Aufmerksamkeit, zumal viele OSM-Entwickler von hier kommen. Schweden (en), Norwegen (en) und Dänemark (en) sind ebenfalls schon lange dabei, haben aber dieser Tage keine hohe Aktivität im europäischen Vergleich (Finde dein Land in unserer Liste (en)).

Du nimmst nun eventuell an, eine internet-basierende Gemeinschaftsarbeit wie diese sollte die USA (en) abschütteln. Nun ja, die Situation um freie Karten unterscheidet sich in den USA deutlich.. und die ist besser, da alle Regierungsdaten unter der Public Domain-Lizenz veröffentlicht werden. Dies schließt dieTIGER (en)-Daten ein, eine Vektor-Darstellung aller Straßen in den USA. Wir fanden jedoch heraus, dass die Daten sehr unausgegoren sind und eine Menge an Ausbesserungsarbeit geleistet werden muss, bevor wir die Daten in unsere Datenbank aufnehmen können. Diese technischen Aufgaben sowie die Probleme unserer Datenkapazität, die beschränkt ist, haben uns dazu gezwungen, dass wir zur Zeit nur Fortschritte machen können, indem wir die Daten importieren.

Stadtzentrum von Toronto, Kanada

Die bereinigten Daten, die wir nun anbieten, haben Vorteile gegenüber der rohen TIGER-Daten. Nachdem nun die meisten Daten ersetzt sind und wir die Möglichkeit haben, die Karten zu rendern, hoffen wir, mehr Amerikaner anzusprechen. Es gibt eine Menge manueller TIGER-Verbesserungsarbeit (en), die getan werden muss. Außerdem müssen die Daten mit Details versehen werden, die OSM durch die Wiki-Funktion bereitstellt.

In Kanada (en) werden ebenfalls Daten von der Regierung zur Verfügung gestellt. Traurigerweise tauchen im Lizenzvertrag der kostenlosen Daten aber Auflagen auf, die mit unserer Lizenz nicht kompatibel sind. Es gibt viele andere Projekte, die die Daten gerne nutzen würden, aber aus selbigen Gründen nicht nutzen können. Deshalb gibt es Anstöße, die Karten nach unserem bewährten Prinzip selbst anzufertigen.

Im Februar 2007 beschlossen wir, gemeinsam auf Basis der Yahoo! Aerial Imagery (en) Bagdad (en) zu kartografieren. Wie in diesem Blogeintrag (en) beschrieben wird, haben wir nun im Vergleich zu allen anderen internetbasierenden Kartendiensten die umfassendste Karte von Bagdad. Damit geben wir uns aber nicht zufrieden: Wir bitten Ortskundige um ihre Mithilfe, um das teilweise recht grobe Geflecht zu verfeinern.

Ebenso können wir mit unserer Arbeit Entwicklungsländer unterstützen, wo gute Landkarten die Versorgung mit Nahrung, Wasser und Medikamenten und die Infrastruktur deutlich verbessern könnten. Wie müssen versuchen, aus den uns zur Verfügung stehenden Quellen und den wertvollen und willkommenen Informationen Ortsansässiger das Beste zu machen.

Du bist interessiert und willst uns helfen? Dann besuche unsere Mapping-Projektseite (en) und hilf mit!