DE:Operation Cowboy

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen
Deutsch English español italiano 日本語
Was ist das?   Teilnehmen   eigene Mappingparty   TIGER und Co   Promotion   Ergebnisse    


Opc banner.png

Twitter bird.svg @opcowboy on twitter , Google plus logo.jpgon Google+; #opc2012 IRC chatroom
Stay awake, for a better map!

Es herscht immer noch der wilde Westen in den Daten von einigen Teilen von Amerika... aber jetzt ist ein neuer Sheriff in der der Stadt...

Operation Cowboy ist ein globaler Mapathon am Wochenende 23. - 25. November 2012, an dem sich alle Mapper in Mappingpartys treffen können und gemeinsam die ganze Nacht durch Luftbilder abzeichnen können! Es ist ein LAN-Party ähnliches Gefühl für Mapper wie bei der Night of the living maps, aber dieses Mal helfen wir unseren Freunden in der USA.

Der Auftrag

Dies ist eine Übungsveranstaltung, bei dem die Leute mehr über das Mappen lernen sollen. Das Editieren ist ein wichtiger Teil der Mission. Egal ob es dein allererster Beitrag ist oder ob du auf der Mappingparty Insider-Tipps austauschen wirst - komm, um gemeinsam mit anderen OpenStreetMappern gemeinsam zu arbeiten.

Der Auftrag ist, kleine Verbesserungen an den Daten in den USA durchzuführen. Es handelt sich um ein "Sesselmapping"-Projekt, das heißt, dass wir kleine Verbesserungen erreichen wollen, indem wir die niedrige Qualität der importierten Daten unter der Verwendung von Luftbildern verbessern. Die USA sind eine gute Region, um dies zu tun. Wir können in vielen Gegenden Fehler ausbessern, ohne Angst davor zu haben, die wertvollen Beiträge lokaler Mapper zu verschlimmbessern. Bitte denk beim Mappen aber an die armchair mapping-Richtlinien und frage einen der Anwesenden um Rat, wenn du dir nicht sicher bist.

In den USA können folgende Sesselmapping-Beiträge gemacht werden.

  • TIGER fixup - Dies ist die größte Datenquelle, ihre Daten bedürfen einer Überprüfung. TIGER ist der ursprüngliche Import jeder Straße in den USA. Die Datenqualität ist regional sehr unterschiedlich, mit teilweise extrem miserablen Fehlern in der Lage. Außerdem fehlen viele neue Straßen. Die TIGER Edited Map zeigt, welche Daten seit dem Import noch nie bearbeitet wurden.
  • MapRoulette ist ein tolles Tool, welches im Rahmen der Operation Cowboy sehr nützlich sein wird. Der Kartenausschnitt zeigt dir ganz zufällig immer einen Fehler, an dem zwei Wege nicht miteinander verbunden sind. Man sollte aber beachten, dass MapRoulette dich in Gegenden versetzen wird, in denen TIGER-Daten niedriger Qualität vorliegen. Das führt dazu, dass du zwar den Fehler, den dir MapRoulette liefert, schnell lösen kannst; danach bist du aber deutlich länger mit der Verbesserung der Daten in der näheren Umgebung beschäftigt.
  • NHD - Es ist wichtig, die Natur und Einschränkungen hydrographischer Daten (Gewässer) zu kennen, da diese von zweifelhafter Qualität sind. Es ist nicht schwer, Gegenden zu finden, in denen große Flüsse fehlen, unterbrochen sind oder nicht gerendert werden, da die Daten fehlerhaft sind. Letzteres gibt es sogar in Ballungsräumen.
  • GNIS - Im Rahmen eines Imports wurden Punkte, die Schulen, Krankenhäuser, Parks, Friedhöfe, Seen und andere typische Objekte von GNIS repräsentieren, importiert. Diese Daten sind in ihrer Lage meist recht gut, obwohl auch in diesen Daten Einrichtungen enthalten sind, die nicht existieren oder geschlossen wurden. Als Sesselmapping-Aufgabe kann kann man diese Punkte in Flächen umwandeln (unter der Beibehaltung aller Tags). Weiter Infos siehe USGS GNIS#Converting GNIS Nodes to Areas

Gegenden

Es kann nützlich sein, ein Tortenbild auf MapCraft für jeden einzelnen Bundesstaat zu erzeugen, sodass die einzelnen Teilnehmer sich ein Gebiet aussuchen und daran arbeiten können. Weil es Sesselmapping ist, kann man die einzelnen Stücke (verglichen mit normalen Mappingpartys) relativ groß machen.

  • Florida
  • Utah
  • weiter Bundesstaaten siehe englische Seite

FAQ

Wo ist die Mappingparty?
Schau auf der Karte mit den Veranstaltungsorten nach und gehe zu der Mappingparty, die für dich am geschicktesten liegt! Weitere Informationen auf dem Reiter "Join" oben.

In meiner Nähe findet keinen Party statt, ich will eine eigene Party veranstalten! Was muss ich tun?'
Toll! Unter dem Reiter "Start own" findest du weitere Informationen, wie du deine eigene Mappingparty veranstaltest!


Wie bitte? Ein ganze Wochenende lang mappen?!
Ja gerne, wenn du willst ;) Die ursprüngliche Idee sah es als 24-Stunden-Tätigkeit (Mapping rund um die Uhr) irgendwann an diesem Wochenende vor. 72 Stunden sind halt schon ein wenig viel, auch für OSM-Süchtige.

Wie bleibt man so lange wach?

  1. Geh am Abend vorher früh zu Bett und mache tagsüber ein kurzes Nickerchen.
  2. Versuche möglichst viele Leute dazu zu bewegen, zu deiner Mappingparty zu kommen. Je mehr Leute kommen, desto mehr Party und desto weniger Müdigkeit!
  3. Richte eine Ruheecke ein um wenigstens ein bisschen Ruhe für eure erschöpften Gehirne einzurichten.
  4. Koffein in allen Daseinsformen (Kaffee, Cola, Club-Mate, Tabletten, ...)
  5. Fresh air, nicht-einschläfernde Musik ...

Muss ich für die Getränke bezahlen?

Ist es so sinnvoll Luftbilder abzuzeichnen?
Naja, in einer idealen Welt, könnten wir eine weltweite Mappingparty mit echter Kartierung vor Ort. Es stimmt schon, dass das Abzeichnen von Bing suboptimal ist, aber es ist eine Chance, mithelfen zu können und hoffentlich andere zur Mitarbeit bewegen zu können, die nicht mithelfen würden, wenn OpenStreetMap in ihrem Dorf nur die zwei wichtigsten Hauptstraßen zeigen würde. Wenn wir dies gut machen, haben wir einen guten Ausgangspunkt, von dem aus andere recht einfach helfen können, indem sie OpenStreetBugs benutzen oder eine gute Grundlage für Walking Papers-Ausdrucke für künfigte Kartierungen im Rahmen von Mapping Parties haben. Weitere Hinweise, wie man bei der Arbeit mit Luftbildern Probleme vermeidet, können unter /join gefunden werden. Teilnehmer und Organisatoren sollten die neuen Sesselmapping--Richtlinien kennen.

Warum gerade in den USA? Auch wenn wir viele Länder übergehen, die ebenfalls Hilfe von der Community benötigen, haben sich die Organisatoren aus mehreren Gründen für Amerika entschieden:

  • Die USA hat eine gute Abdeckung mit Luftbildern von Bing, weshalb es bei Abzeichnen weniger Fehler geben wird.
  • Die Infrastruktur ist mit der mitteleuropäischen vergleichbar. Die Identifizierung von Objekten aus der Luft wird für die meisten Mapper genauso einfach sein, als würden sie in Deutschland Bing-Luftbilder abzeichnen
  • Der TIGER-Import hat nur elementare Daten gebracht. Es soll Externen gezeigt werden, was OSM leisten kann.
  • Relativ kleine Community verglichen mit Größe und Einwohnerzahl.

Was ist eigentlich TIGER?

  • kurze Erklärung über den Import und seine qualitativen Probleme und sozialen Auswirkungen auf die OSM-Community in den Vereinigten Staaten

Warum sollte man "#opc2012 ..." in den Changeset-Kommentaren verwenden?
Erinnerst du dich an die großartigen Animationen von ITO World oder der Geofabrik? Wir hoffen, dass wir etwas Ähnliches erzeugen können, um unsere Ergebnisse präsentieren zu können. Außerdem ist es sehr nützlich, um Statistiken dieser "Operation Cowboy" erstellen zu können.

Was sollte ich von Luftbildern abzeichnen?

Weite Teile der Vereinigten Staaten wurden ursprünglich von TIGER importiert und bedürfen einer Verbesserung. Weitere Infos unter TIGER fixup. Folgende zusätzliche Daten kannst du als Sesselmapper auch noch beitragen:

  • Ampel eintragen
  • Gebäudeumrisse für wichtige Gebäude einzeichnen (Die meisten Städte haben eine Schule und ein oder zwei Kirchen.)
  • Spielfelder Die meisten amerikanischen Schulen und Parks haben Baseball-Spielfelder
  • Parkplätze
  • Parks und Arten der Landnutzung
  • kleinere Wege und Straßen
  • [[Key:wikipedia|Wikipedia-Links] bei Objekten hinzufügen, die einen Wikipedia-Artikel haben, ausgenommen Laden- und Restaurantketten wie McDonalds
  • historische POIs löschen, die von GNIS importiert wurden und deren Name mit "(historical)" aufhört. Achtung: es gibt natürlich auch POIs, deren Name ganz regulär das Wort "Historical" enthält, z.B. "Historical Museum", diese sollen nicht gelöscht werden, nur solche mit einem eingeklammerten "(historical)" nach dem Namen.

Todo

siehe englische Seite