MENTZ GmbH/Modellierungsvorschläge ÖPNV

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Die untenstehenden Punkte sollen eine Hilfestellung für die Modellierung von ÖPNV in OSM darstellen. Es handelt sich dabei um eine geordnete Sammlung von Informationen aus dem OSM-Wiki. Ziel ist es, alle realweltlichen Objekte und Informationen in den Modellierungsrichtlinien widerzuspiegeln. Für Kommentare und Anregungen sind wir dankbar: MENTZ Kontakt

Zu unseren anderen Themen:


Verkehrslinien Relation

Verkehrslinien werden mithilfe von Relationen erfasst, die alle benutzten Verkehrswege und angefahrenen Haltestellen zusammenfassen. Zur Erfassung von Verkehrslinien sind zwei Arten von Relationen von Bedeutung:

  • Eine Relation des Typs type=route beschreibt eine Linienvariante. Dabei handelt es sich um den Fahrtverlauf eines Fahrzeugs, das unter der Liniennummer verkehrt. Für Hin- und Rückweg werden dabei verschiedene Relationen angelegt, ebenso für alternative Fahrtwege.
  • Eine Relation des Typs type=route_master gruppiert die Linienvarianten zu einer Linie.

Linienvarianten

Tags

Schlüssel Wert Kommentar
type route Allgemeines Tag für eine Linienvariante
route train Klassifiziert die Linie als Bahnlinie
light_rail Klassifiziert die Linie als Stadt-/Schnellbahnlinie
subway Klassifiziert die Linie als U-Bahnlinie
tram Klassifiziert die Linie als Straßenbahnlinie
bus Klassifiziert die Linie als Buslinie
ferry Klassifiziert die Linie als Fährlinie. Modellierung ohne Relation möglich, siehe Verkehrswege
ref Die Nummer der Linie
from Text Die Anfangshaltestelle der Linie
to Text Die Endhaltestelle der Linie
operator Text Der Betreiber der Linie
network Text Der Verkehrsverbund, in den die Linie integriert ist
name Text Der Name der Linie. Wird meistens zur einfacheren Unterscheidung der verschiedenen Varianten einer Linie gesetzt; enthält üblicherweise Liniennummer und groben Fahrtverlauf

Mitglieder

Die Relation enthält folgende Mitglieder:

  • Die Haltestellen in der Reihenfolge, in der sie bedient werden. Pro Haltestelle wird hinzugefügt:
    • Ein Haltepunkt (public_transport=stop_position). Er bekommt üblicherweise die Rolle stop. Bei Zustiegshaltestellen wird die Rolle stop_entry_only vergeben, bei Ausstiegshaltestellen stop_exit_only, bei Bedarfshalten die Rolle stop_on_demand.
    • Eine Plattform (public_transport=platform). Sie bekommt üblicherweise die Rolle platform. Bei Zustiegshaltestellen wird die Rolle platform_entry_only vergeben, bei Ausstiegshaltestellen platform_exit_only, bei Bedarfshalten die Rolle platform_on_demand.
  • Die Verkehrswege (Straßen oder Schienen) in der Reihenfolge, in der sie vom Fahrzeug benutzt werden. Sie bekommen keine Rolle zugewiesen.

Linien

Tags

Schlüssel Wert Kommentar
type route_master Allgemeines Tag für eine Linienvariante
route_master=* train Klassifiziert die Linie als Bahnlinie
light_rail Klassifiziert die Linie als Stadt-/Schnellbahnlinie
subway Klassifiziert die Linie als U-Bahnlinie
tram Klassifiziert die Linie als Straßenbahnlinie
bus Klassifiziert die Linie als Buslinie
ferry Klassifiziert die Linie als Fährlinie. Modellierung ohne Relation möglich, siehe Verkehrswege
ref Die Nummer der Linie
operator Text Der Betreiber der Linie
network Text Der Verkehrsverbund, in den die Linie integriert ist
name Text Der Name der Linie. Wird meistens zur einfacheren Unterscheidung der verschiedenen Varianten einer Linie gesetzt; enthält üblicherweise Liniennummer und groben Fahrtverlauf

Mitglieder

Die Route-Master-Relation enthält alle Linienvarianten (type=route) einer Linie.

Haltepunkt (Verkehrsmittel) Node

Als Halteplatz wird der Punkt auf einer Straße bzw. Schiene bezeichnet, an dem ein Fahrzeug des öffentlichen Verkehrs zum Stehen kommt. Der Punkt bekommt das Merkmal public_transport=stop_position. Der Halteplatz sollte ungefähr in der Mitte der Bahnsteiglänge auf der Schiene bzw. Straße liegen. Zusätzlich bekommt der Punkt mindestens ein weiteres Merkmal, um die dort haltenden Verkehrsmittel kennzuzeichnen.

Schlüssel Wert Kommentar Modellierung
public_transport=* stop_position Halteposition Publictransport-stopposition.png
ref Referenznummer oder -buchstabe
train yes/no Halteplatz für Züge
subway yes/no Halteplatz für U-Bahnen
tram yes/no Halteplatz für Straßenbahnen
bus yes/no Halteplatz für Busse
light_rail=* yes/no Stadt-/Schnellbahnverkehr
wheelchair yes/no Angabe, ob in die hier haltenden Fahrzeuge barrierefrei zugestiegen werden kann
wheelchair:bus=* yes/no Vorschlag. Angabe, ob in die hier haltenden Busse barrierefrei zugestiegen werden kann. Diese Information ist etwa bei gemeinsamen Haltestellen von Bus und Straßenbahn relevant.
Analog: wheelchair:train=* wheelchair:tram=* wheelchair:subway=*
description Beschreibung, z.B. Name der Haltestelle
name Bahnhofsname Der Name der Halteposition, z. B. Köln-West
railway Kürzel der Halteposition Der Stationscode einer Betriebsstelle. In Deutschland ein Ril 100-Kürzel wie z. B. KN für Neuss Hbf
operator Betreiber Der Betreiber der Halteposition
network Netzwerkname Das Netzwerk bzw. der Verkehrsverbund, zu dem die Halteposition gehört
uic_ref=* Bahnhofsnummer Eine von der UIC vergebene, weltweit eindeutige Nummer für Bahnhöfe
uic_name=* Bahnhofsname Ein nach der UIC international gültiger Name für die Halteposition

Plattform (Verkehrsmittel) Area

Schlüssel Wert Kommentar Modellierung Realweltliches Objekt
public_transport=* platform Platform Public transport.jpg
tram yes/no Plattform für Straßenbahnen
bus yes/no Plattform für Busse
light_rail=* yes/no Stadt-/Schnellbahnverkehr
train yes/no Plattform für Züge
subway yes/no Plattform für U-Bahnen
area yes obligatorisch bei Flächen
name Eigenname Wenn der Bahnsteig einen Eigennamen trägt, wird dieser hiermit erfasst. Gleisnummern werden mit ref=* erfasst.
description Beschreibung der Bahnsteigkante z. B.: "Odeonsplatz U3 U6 Bahnsteig"
ref Gleisnummer, bei mehreren Gleisen auf einer Plattform werden sie durch ein Semikolon getrennt, Beispiel ref=1;2
wheelchair yes/no/limited Angabe, ob die Plattform barrierefrei ist
wheelchair:maxwidth=* Zahl Vorschlag. Breite der schmalsten Engstelle auf der Plattform. Relevant für Rollstuhlfahrer. Der Wert wird in Metern angegeben.

Transportation

Bei der Option Bike + Ride wird dem Nutzer eine B&R taugliche Haltestelle vorgeschlagen. Meistens sind sie um Bahnhöfen angesiedelt. Bike and Ride Plätze in München

Haupt-Tag Schlüssel-Wert Kombination Element Beschreibung Symbole als Node Foto
bike_ride=yes amenity= bicycle_parking
  • Bezeichnet einen Parkplatz in der Nähe einer ÖPNV-Haltestelle, nur wenn es wirklich ausgeschildert ist.
  • area=yes
  • fee=*=yes/no - kostenpflichtig (ja/nein)
  • maxstay
  • level
  • ref
  • access​ - Kundenparkplatz, Privatparkplatz etc.
  • parking​ - Bauart des Parkplatzes
  • capacity​ - Anzahl der verfügbaren Parkplätze
Node Area Fahrradstellplatz als Punkt oder Fläche.
Parking-bicycle-16.svg
Bicycle-parking.jpg
park_ride=yes amenity= parking
  • Bezeichnet einen Parkplatz in der Nähe einer ÖPNV-Haltestelle, nur wenn es wirklich ausgeschildert ist.
  • area=yes
  • fee=*=yes/no - kostenpflichtig (ja/nein)
  • maxstay
  • level
  • ref
  • access​ - Kundenparkplatz, Privatparkplatz etc.
  • parking - Bauart des Parkplatzes
  • capacity​ - Anzahl der verfügbaren Parkplätze
Node Area Parkplätze für Autos
Parking-16.svg
P3030027ParkingLot wb.jpg


Schlüssel Wert Element Beschreibung Foto
amenity parking_entrance Node Zur Markierung des Parkplatzeinganges
3690668043 88a731e3e0 b.jpg
amenity parking_space Node Area zum Markieren eines einzelnen Parkplatzes (für ein Fahrzeug) innerhelb eines größeren Parplatzes
138081166 2a56d66c27 b.jpg
amenity taxi Node Area Ein Taxistand ist ein Ort an dem Taxis auf Passagiere warten. Man findet ihn meist bei Flughäfen, Hotels, Bahnhöfen, Busbahnhöfen, großen Einkaufzentren. Setze einen Punkt Node an die Stelle, wo das erste Taxi steht oder die Rufsäule ist.

Eine Säule mit einem Telefon markiert den Einstiegspunkt oder ziehe eine Fläche an der Stelle wo die Taxis warten.

Amenity taxi picture-Hong Kong Shatin Taxi Stand.jpg