NFE-Treffen/ADFC

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search


Der Allgemeine Deutsche Fahhradclub (ADFC) hat gebeten, bei ihnen in der Geschäftsstelle über OpenStreetMap zu informieren.

Sie möchten gern Radwege eintragen und die Karte für ihre Arbeit nutzen.

Diesem Wunsch kommen wir gerne nach:

Termin

wann: Mittwoch, 22. April 19:00 Uhr
wo: ADFC-Nürnberg
Heroldstraße 2 (Nähe Schöller)
mitbringen:   wer eine OSM-Deutschlandkarte haben möchte, braucht
Garmin
1 leere Speicherkarte (>= 2MB)
passendes USB-Kabel

Ergebnis: 30 interessierte fachkundige Teilnehmer, die meisten im Besitz eines GPS. Eine kurze Einführung mit einer Powerpoint-Präsentation, eine Life-Demo mit einem Anfänger bei der Arbeit mit JOSM, Thilo hatte die OSM-Deutschlandkarte dabei und verteilte sie gratis an die Teilnehmer.

Programm Info- und Werkstattabend

Was ist OpenStreetMap?

Die Vorteile für den ADFC sind:

  • freie Daten
  • kostenlos
  • tagesaktuell
  • jeder Radweg kann rein
  • alle Zusatzinformationen können rein

Wie trage ich Radwege ein?

Anleitung zum Arbeiten mit JOSM:

  • Installation und Anmeldung
  • GPS-Track in JOSM laden
  • Track abzeichnen
  • Eigenschaften über Vorlagen zuweisen

Wie nutze ich die Karte?

  • am Bildschirm
  • auf der Website
  • auf dem Garmin etc.

GPS-Fahrradtacho

Ideal für Fahrradfahrer ist der preiswerte GPS-Tacho von Mainnav:

Funktionen
Fahrradtacho
USM-Datenlogger
Bluetooth-GPS-Empfänger

Er bekommt die Daten direkt von GPS-Satelliten (greift sie also nicht von Rad ab und braucht auch nicht auf die Radgrösse eingestellt werden). Dabei zeigt er alle gängigen Tacho-Daten incl Höhe über Meer. Diese können über UBS ausgelesen, gespeichert und ausgewertet werden (Strecke mit Höhenprofil). Der Tacho ist wasserdicht und hintergrundbeleuchtet. Die Energieversorgung funktioniert über einen Lithium-Standardaku. Je ein Ladegerät mit Netzstecker und fürs Auto sind im Preis inbegriffeni. Bei e-bay kostet er ab 34 € incl. Versand (2008). Über Bluetooth kann man ihn als GPS-Empfänger direkt mit dem Handy, einem PDA oder Laptop verbinden. Als Datenlogger funktioniert er auch beim Wandern, Bergsteigen, Drachenfliegen, Kanufahren, Segeln, Motorradfahren, etc.

Anleitungen

Track eintragen

JOSM herunterladen (Windows)
  1. Java 1.5 oder höher muss installiert sein, Du musst Adminrechte haben
  2. Download JOSM-Setup
    Install-Programm starten, alle Fragen mit ja/weiter beantworten
  3. als Benutzer anmelden, (Details)


Karte Laden
  1. JOSM starten (über den Eintrag in "alle Programme - OpenStreetMap", oder über die Verknüpfung "JOSM" auf dem Desktop)
  2. Karte laden mit JOSM-Icon Daten download.jpg - oder mit "Datei - vom OSM-Server herunterladen"
    Reiter "Karte", zoomen und verschieben, Rechteck mit Maus wählen


GPS-Track in JOSM laden
  1. klicke auf JOSM-Icon Datei öffnen.jpg - oder wähle im Menü: "Datei - öffnen"
  2. wähle im Dateimanager einen GPS-Track (GPX-Datei)


GPS-Track als Radweg erfassen
  1. nimm das Zeichenwerkzeug Setze Knotenpunkt.png, der Cursor ändert sich in ein Fadenkreuz JOSM-Icon-Cursor-crosshair 20.jpg,
    zeichne den Radweg mit einer Reihe von Mausklicks
  2. nimm das Auswahlwerkzeug Objekte auswaehlen.png, der Cursor ändert sich in einen "Pfeil mit Rechteck" JOSM-Icon-Cursor-Select 20.jpg,
    durch Ziehen an den Punkten und an den kleinen roten Mittelkreuzen kann die Linie verfeinert werden.


Eigenschaften hinzufügen
  1. klicke oben im Menü auf "Vorlagen"
  2. wähle die passende Vorlage
  3. fülle das Formular möglichst genau aus


Radwege
Radweg Schlüssel
Radweg mit blauem Radwegschild "Weg - Fahrradweg"
Radweg so breit, dass auch ein Auto darauf fahren könnte "Weg - Feldweg"
Radweg schmaler "Pfad - Wanderweg"
Details zu Radwegen und weitere Details zu Radwegen
Radrouten und Fernradwege


zum Nachschlagen
Einführung in JOSM
Werkzeuge von JOSM
JOSM-Installation für andere Betriebssysteme
Kartografieren, Tips und Tricks

Radfahrkarte

Die während des Vortrags gezeigte Radfahrkarte ist in einer verbesserten Version unter [1] verfügbar. Da an der Karte laufend gearbeitet wird lohnt es sich, häufig nach neuen Versionen zu schauen.

Karte auf Gamin laden

Zum Laden der OSM Karten aufs Garmin gibts es zwei Wege:

  • direkt aufs GPS-Gerät oder
  • in MapSource installieren und von dort aufs GPS-Gerät.

MapSource ist das PC-Programm, das von Garmin zu den eigenen Karten mitgeliefert wird. Mit diesem Programm kann man die Karten sowohl am Rechner, als auch auf dem GPS-Gerät nutzen.

Es gibt verschiedene OSM-Karten zur Auswahl. Bei der Erzeugung einer Garmin-Karte aus den OSM-Daten hat der Ersteller der Karte eine große Freiheit. Er kann entscheiden, welche Kartenmerkmale übernommen und wie sie dargestellt werden. Deshalb sehen die Karten der einzelnen Kartenersteller unterschiedlich aus.

Es gibt auch "Routing-fähige" Karten. Damit kann man sich wie vom Auto-Navigationsgerät gewöhnt ans Ziel lotsen lassen. Dazu gibt man die Adresse des Ziels an. Das GPS-Gerät kann dann anhand der Kartendaten die Strecke zum Ziel selber berechnen. Nicht alle Karten unterstützen diese Funktion. Aber auch bei nicht routingfähigen Karten kann das GPS-Geräts anhand eines gespeicherten "Tracks" oder einer Wegpunktliste zum Ziel navigieren.

Installation der OSM-Karte direkt auf dem GPS-Gerät

Dies setzt voraus, dass das Garmin GPS-Gerät den Massenspeichermodus unterstützt, d.h. dass es sich beim Anschluß an den Rechner wie ein USB-Stick anmeldet. Alle neueren Garmin-Geräte unterstützen diesen Modus:

  1. Eine fertige GMAPSUPP.IMG Datei mit der gewünschten Karte herunterladen, z.B. von Computerteddy oder von Reit- und Wanderkarten. Eine Übersicht über fertige Karten gibt es auf OSM_Map_On_Garmin/Download (Seite auf Englisch).
  2. Das GPS-Gerät an den Rechner anschliessen. Das GPS-Gerät sollte nun wie ein USB-Stick auf dem Rechner erscheinen. Wenn eine zusätzliche Speicherkarte im GPS-Gerät steckt, erscheint diese als ein weiteres Laufwerk.
  3. Auf den vom GPS-Gerät angemeldeten Laufwerken gibt es jeweils ein Verzeichnis "Garmin". Falls auf der zusätzlichen Speicherkarte noch keins ist, kann man es einfach anlegen. In dieses Verzeichnis muss die GMAPSUPP.IMG Datei herein, um vom GPS-Gerät als Karte erkannt zu werden.
  4. Das wars. GPS-Gerät vom Rechner trennen und neu starten, dann sollte die neuinstallierte Karte zur Verfügung stehen.
Achtung: Für die GMAPSUPP.IMG Datei gilt: es kann nur eine pro Laufwerk geben.
Um Karten beliebig zusammenstellen zu können, muss man sich seine eigene GMAPSUPP.IMG Datei erzeugen.
Dazu installiert man die OSM Karten am Besten ins MapSource Programm, wie unten beschrieben.

Installation der OSM-Karte ins MapSource Programm von Garmin

Das MapSource Programm erhält man von Garmin beim Kauf einer original Garmin-Karte. Man kann mit diesem Programm sowohl die Karten betrachten, als auch Karten auf das GPS-Gerät laden. Die OSM-Karten lassen sich auch für das MapSource Programm installieren und dann von dort aus auf das GPS-Gerät transferieren:

  1. Eine Karten mit "MapSource Installer" herunterladen, z.B. von http://emexes.powweb.com/osm/ (Seite auf Englisch). Aufpassen: Beim Herunterladen von der genannten Seite bricht der Transfer oft vorzeitig ab, so dass die Installationsdatei unvollständig ist und nicht funktioniert. Dann hilft ein Download-Manager, der einen abgebrochenen Transfer wieder aufnehmen kann. Eine Übersicht über fertige Karten gibt es auf OSM_Map_On_Garmin/Download (Seite auf Englisch).
  2. Das Installationsprogramm auf dem Rechner laufen lassen. Das Installationsprogramm fragt, wo es die Karten ablegen soll. Dort am Besten den selben Ordner wählen, den man auch für das MapSource Programm selber gewählt hat. Im Regelfall bedeutet das, dass man einfach die Voreinstellung abnickt.
  3. Das wars. Oben links im MapSource Programm kann man jetzt zwischen verschiedenen Karten wählen.

Der Transfer der Karten aufs GPS-Gerät geht genauso wie mit den originalen Garmin-Karten. Man kann auch OSM-Karten und Garmin-Karten mischen, indem man beim Auswählen der Karten zum Transfer einfach zwischen den Karten wechselt.

Weiterführende Informationen

Basis für weitere Recherche über OSM-Karten auf Garmin GPS-Geräten ist die Seite OSM_Map_On_Garmin. Dort ist beschrieben, wie man selber aus den OSM-Daten die Garmin-Karten erstellt und auch, wie man ohne Installationsprogramm heruntergeladene Kartendaten in MapSource installieren kann.

Fehler melden

Wenn Du einen Fehler in der Karte entdeckst, aber ihn nicht selbst verbessern kannst, dann hilft Dir sicher ein erfahrener ADFC-Kollege gern. Du kannst Fehler auch auf OpenStreetBugs eintragen (Anleitung) melden. Sie werden dann nach einiger Zeit behoben.