Willkommen bei OpenStreetMap

From OpenStreetMap Wiki
Jump to navigation Jump to search

Herzlich Willkommen! Diese Seite möchte dir beim ersten Umschauen und Stöbern im OSM-Projekt helfen.

Was ist OpenStreetMap?

Demo einer Wanderkarte aus OSM-Daten

OpenStreetMap ist eine freie Weltkarte. Das Projekt begann als Straßenkarte. Inzwischen ist es die größte freie Geodatenbank der Welt. Daraus erstellen wir Karten für Radfahrer, Wanderer, Segler, Skifahrer und viele Spezialkarten für besondere Interessengruppen. Wir sammeln diese Daten weltweit durch eigene Ortskenntnisse, mit dem GPS-Gerät, durch Abzeichnen von Luftbildern, oder bekommen Datenspenden von Kommunen und Organisationen. Außer mit der Erstellung von Karten beschäftigen wir uns mit Navigation („Wie komme ich am schnellsten von A nach B?“), erstellen Kartenmaterial für Navigationsgeräte, oder verknüpfen Daten zu einer komfortablen Suche („Wo befindet sich das nächste italienische Restaurant in meiner Nähe?“).

Vielleicht brauchst du aber auch einfach nur eine Anfahrtsskizze, die du, ohne Lizenzgebühren zahlen zu wollen, verbreiten möchtest. Oder möchtest du eine Karte auf deiner Website einbinden?

Die Daten sind frei und werden es auch bleiben, dafür ist durch die verwendete Lizenz gesorgt. Zudem ist gerade in Deutschland das Urheberrecht unveräußerlich. Die Daten in der Datenbank gehören also streng genommen noch immer demjenigen, der sie beigesteuert hat. Kein Unternehmen und keine Organisation kann also die Daten einfach unter ihre Kontrolle bringen.

OpenStreetMap ist ein loser Zusammenschluss von Leuten, die zuallererst einmal die Daten sammeln. Inzwischen beteiligen sich weltweit mehr als acht Millionen Hobbykartografen. Jede und jeder kann mitmachen. Du bist herzlich willkommen!

Mehr auf der Seite: Über uns

Wie funktioniert das?

Darstellung eines Weges mit Datenpunkten (rot), einem Weg im Luftbild (gräulich) und GPS-Spuren (dünn)

Die OSM-Karte, bzw. OSM-Datenbank, besteht aus Punkten und einem Skelett von Linienzügen zwischen den Punkten (der Verlauf eines Straßenstücks oder Flusses), denen Attribute zugewiesen werden („Das ist ein Fluss, dies eine Straße.“). Anhand dieser Daten wird dann von so genannter Render-Software eine entsprechende bildliche Darstellung erzeugt („Alle Flüsse blau zeichnen.“), die am Bildschirm angezeigt wird.

Hauptarbeit bei diesem Projekt ist es, die Lage von Objekten (Straßen, Flüssen, ...) zu erfassen, mithilfe der Linienzüge abzubilden und ihnen die entsprechenden Eigenschaften zuzuweisen.

Wie man sich einbringen kann

Jeder kann zu OSM etwas beitragen. Du kannst selbst direkt an der Karte mitarbeiten, also mit einem Editor Straßen zeichnen, Attribute (beispielsweise Straßenname, Straßentyp) zuordnen und vieles mehr. Wenn du Spaziergänger, Wanderer, Bergsteiger, Fahrradfahrer, Jogger, Walker, Mountainbiker, Kletterer, Reiter, Motorradfahrer, Briefträger oder Förster bist und ein GPS-Gerät besitzt, dann kannst du GPS-Daten sammeln. Vielleicht möchtest du auch nur Fehler melden oder bereits bekannte Fehler verbessern.

Du kannst auch Luftbilder von Bing abzeichnen - auch von sehr entfernten Regionen.

Auch sonst gibt es bei OSM viel Interessantes zu tun. Viele detaillierte Informationen, wie du mitmachen kannst und wofür du OpenStreetMap nutzen kannst, findest du auf der Seite „Mitmachen“.

Wie geht es von hier aus weiter?

Kartieren während des Langlaufens in Schweden

Wenn du dich entschlossen hast, selbst zur Karte beizutragen, dann schau dir am besten die Seite „Kartografieren“ an. Suchst du eine andere Möglichkeit etwas zu OpenStreetMap beizutragen, dann hilft dir „Mitmachen“ weiter.

Einen kleinen Einstieg bietet dir der „Beginners' guide“ – eine schrittweise Anleitung für Anfänger(de).

Du benötigst lediglich ein Benutzerkonto. Dabei müssen außer einer gültigen E-Mail-Adresse keine persönlichen Daten (wie Name, Adresse usw.) angegeben werden. Insofern kann man sich weitestgehend anonym im Projekt bewegen, wenn man das möchte. Selbst die Mail-Adresse ist für Dritte unsichtbar. Bei der Erstellung des Benutzerkontos kann man entweder seinen richtigen Namen oder ein Pseudonym angeben.

Möchtest du dir erst einmal anschauen, wie man die für OpenStreetMap gesammelten Daten nutzen kann, ist „OSM-Anwendungen“ die richtige Seite für dich.

Du möchtest dir für OSM ein GPS-Gerät oder andere Hardware zulegen? Dann hilft dir der „Hardware Guide“.

Benutzergruppen/Foren/Mailinglisten/Chats

Aus historischen Gründen läuft die Kommunikation zu einem signifikanten Anteil über Mailinglisten. Der Umgang mit Mailinglisten ist sehr einfach, allerdings haben viele Leute noch nie eine Mailingliste benutzt und sind daher oft ratlos. Es ist empfehlenswert, sich dort einzuschreiben, damit man bei auftretenden Fragen schnelle Hilfe bekommt. Auf der Seite https://help.openstreetmap.org gibt es einen Katalog von Fragen und Antworten rund um das Projekt. Außerdem gibt es ein Forum und Internet Relay Chat. Diese Kommunikationskanäle werden von der OpenStreetMap-Stiftung gestellt. In den letzten Jahren sind eine Vielzahl weiter Kanäle hinzugekommen (z. B. BigBlueButton, Matrix, Telegram, Slack ...).

Eine Übersicht zur Kontaktaufnahme mit anderen OSMern findest du unter: Kommunikationskanäle.

Weitere Informationen

Weitere Links die interessant sein könnten: