DE:Tag:access=designated

From OpenStreetMap Wiki
Jump to navigation Jump to search
Public-images-osm logo.svg access = designated
Designatedsigns.jpeg
Beschreibung
Dieser Schlüssel gibt an, dass ein Weg oder eine Straße für eine bestimmte Verkehrsart rechtsverbindlich vorgesehen (gewidmet) ist. Beschreibung bearbeiten
Gruppe: Beschränkungen
Für diese Elemente
kann Punkten zugeordnet werdenkann Linien zugeordnet werdenkann Flächen zugeordnet werdensollte nicht über Relationen verwendet werden
Status: akzeptiertPage for proposal

Dieser Schlüssel gibt an, dass ein Weg oder eine Straße für eine bestimmte Verkehrsart rechtsverbindlich vorgesehen ist. Üblicherweise bedeutet dies, dass der Weg rechtlich gewidmet und mit entsprechenden Vorschriftszeichen ausgeschildert ist.

Beispiele

Die Angabe bicycle=designated bezeichnet einen gewidmeten Radweg. Diese beinhaltet unter anderem alle ausgeschilderten Radwege (DE:237 Zeichen 237 - Sonderweg Radfahrer, StVO 1992.svg, DE:240 Zeichen 240 - Gemeinsamer Fuß- und Radweg, StVO 1992.svg, oder DE:241 Zeichen 241-30 - getrennter Rad- und Fußweg, StVO 1992.svg). In Deutschland werden auch Andere Radwege mit bicycle=designated bezeichnet. Andere Radwege sind straßenbegleitende Rad- und Gehwege ohne Benutzungspflicht.

Empfehlungen zur Verwendung das Tags bei Fahrradstraßen (DE:244 Zeichen 244.1 - Beginn einer Fahrradstraße, StVO 2013.svg) sind dem Author dieses Absatzes nicht bekannt - bitte ergänzen.

Die Angabe foot=designated bezeichnet einen gewidmeten Gehweg. Diese beinhaltet unter anderem alle ausgeschilderten Gehwege (DE:239 Zeichen 239 - Sonderweg Fußgänger, StVO 1992.svg) sowie straßenbegleitende Bürgersteige. Bei Fußgängerzonen ist die Verwendung des Tags nicht notwendig, da bereits mit DE:242 Zeichen 242.1 - Beginn einer Fußgängerzone, StVO 2009.svg und highway=pedestrian implizit gegeben.

Die Angabe horse=designated bezeichnet einen gewidmeten Reitweg. Diese beinhaltet unter anderem alle ausgeschilderten Reitwege (DE:238Zeichen 238 - Sonderweg Reiter, StVO 1992.svg). Straßenbegleitende Reitwege sind möglich, aber selten.

Rad-, Wander-, oder Reitrouten begründen die Verwendung des values *=designated nicht automatisch, sondern nur wenn diese z. B. die oben genannten Bedingungen erfüllen.

Weitere Beispiele, ausführliche Angaben hierzu und weitere Zugangsbeschränkungen anderer Verkehrsteilnehmer sind im Artikel access=* angegeben.

Der Wert "designated" soll nicht mit dem generellen "access" Schlüssel verwendet werden, sondern immer mit dem spezifischen Schlüsseln wie "foot", "bicycle", "horse" etc.

Ausdrückliche Angabe bei Fuß-/Rad- oder Reitwegen

access=designated muss für alle nach StVO zulässigen Nutzungsarten angegeben werden – neben highway=path auch in Verbindung mit highway=cycleway bzw. highway=footway oder highway=bridleway. Es bestand/bestehen Meinungsverschiedenheiten darüber, ob highway=cycleway automatisch auch bicycle=designated bzw. highway=footway auch foot=designated oder highway=bridleway auch horse=designated bedeutet. Um diesem Meinungsstreit aus dem Weg zu gehen, können access=designated für alle im Einzelfall betroffenen Fortbewegungsarten angegeben werden.

Werden straßenbegleitende, benutzungspflichtige Radwege als seperater Weg neben der Straße gemappt, so muss bicycle=use_sidepath an der betreffenden Straße getaggt werden, damit Fahrrad-Router diese Straße meiden und bevorzugt den begleitenden Radweg wählen. Ähnliches ist bei separat gemappten Gehweg (Gehwegbenutzungspflicht) und Reitwegen (Reitwegbenutzungspflicht) sinnvoll. Die Verwendung der Tags foot=use_sidepath bzw. horse=use_sidepath ist aber noch nicht etabliert.

Häufige Tagging-Fehler

Siehe dazu auch den gelben Kasten am Beginn der Seite.

Wenn du Orte mit diesem Tag kennst, prüfe, ob sie mit einem anderen Tag getaggt werden könnten.
Automatisches Ändern ist unerwünscht, außer du bist dir wirklich sicher, was du tust!

Siehe auch