DE:Key:covered

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen — Key:covered
· Afrikaans · Alemannisch · aragonés · asturianu · azərbaycanca · Bahasa Indonesia · Bahasa Melayu · Bân-lâm-gú · Basa Jawa · Baso Minangkabau · bosanski · brezhoneg · català · čeština · dansk · Deutsch · eesti · English · español · Esperanto · estremeñu · euskara · français · Frysk · Gaeilge · Gàidhlig · galego · Hausa · hrvatski · Igbo · interlingua · Interlingue · isiXhosa · isiZulu · íslenska · italiano · Kiswahili · Kreyòl ayisyen · kréyòl gwadloupéyen · Kurdî · latviešu · Lëtzebuergesch · lietuvių · magyar · Malagasy · Malti · Nederlands · Nedersaksies · norsk bokmål · norsk nynorsk · occitan · Oromoo · oʻzbekcha/ўзбекча · Plattdüütsch · polski · português · português do Brasil · română · shqip · slovenčina · slovenščina · Soomaaliga · suomi · svenska · Tiếng Việt · Türkçe · Vahcuengh · vèneto · Wolof · Yorùbá · Zazaki · српски / srpski · беларуская · български · қазақша · македонски · монгол · русский · тоҷикӣ · українська · Ελληνικά · Հայերեն · ქართული · नेपाली · मराठी · हिन्दी · অসমীয়া · বাংলা · ਪੰਜਾਬੀ · ગુજરાતી · ଓଡ଼ିଆ · தமிழ் · తెలుగు · ಕನ್ನಡ · മലയാളം · සිංහල · ไทย · မြန်မာဘာသာ · ລາວ · ភាសាខ្មែរ · ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ · አማርኛ · 한국어 · 日本語 · 中文(简体)‎ · 吴语 · 粵語 · 中文(繁體)‎ · ייִדיש · עברית · اردو · العربية · پښتو · سنڌي · فارسی · ދިވެހިބަސް
Public-images-osm logo.svg covered
Covered.jpg
Beschreibung
covered wird dazu benutzt um einen Punkt, Weg oder eine Fläche als verdeckt zu beschreiben wenn layer=* irreführend wäre oder eine weitere Erklärung angebracht ist.
Gruppe: Properties
Für diese Elemente
kann Punkten zugeordnet wardenkann Linien zugeordnet werdenkann Flächen zugeordnet werdensollte nicht über Relationen verwendet werden
Status: Unbestimmt


Beschreibung

covered wird dazu benutzt um einen Punkt, Weg oder eine Fläche als verdeckt zu beschreiben wenn layer=* irreführend wäre oder eine weitere Erklärung angebracht ist.


Erklärung

Wenn sich mehrere Objekte überdecken beschreibt man dieses üblicherweise durch das zuweisen verschiedener Ebenen. Es gibt aber Situationen bei denen Ebenen unangebracht oder irreführend wären.

Ein Beispiel:

Nehmen wir an, ein Weg geht durch ein Gebäude und beide Objekte (Weg und Gebäude) stehen auf demselben Grundlevel;

  • würde für den Weg layer=-1 dieser einen falschen Bezug zu seiner Umgebung bekommen (nämlich dass er tiefer als seine Umgebung liegt).

oder

  • für das Gebäude layer=1 dieses einen falschen Bezug zu seiner Umgebung bekommen (dass es eine Ebene Höher liegt als die Umgebung).

Dafür gibt es covered=yes

Die Eigenschaft "covered" kann alleine nicht das genaue Verhältnis zweier Objekte zueinander beschreiben, macht aber im Routing Sinn bei:

  • Lawinen- oder Geröllschutzdächer über Straßen
  • Zugangsstraßen zu Parkhäusern
  • überdachten Hotelanfahrten etc.

Wenn man übereinander liegende Objekte beschreibt, definiert es nur die relative vertikale Position zweier Objekte und nicht die absolute.

Benutzung

Straße, die zum Teil durch ein Gebäude führt

covered=yes

Zu benutzen wenn:

A. eine Straße, Eisenbahn oder Fußweg unter einem Gebäude oder Gebilde führt, bei dem Ebenen zur vertikalen Anordnung der Objekte irreführend wäre oder "überdacht" das Verhältnis der Objekte zueinander besser definiert.

B. eine Stromleitung, Wasserleitung, Abwasserleitung etc. eine evt. für Wartungszwecke austauschbare, abnehmbare Abdeckung hat, die nicht als Brücke gilt (zum Beispiel eine Rohrdurchführung eines kleinen Flusses unter einem Weg)

C. ein Gebiet wie eine Tiefgarage, ein Wasserbecken / Reservoir oder andere Dinge es nicht erlauben, herkömmliche Ebenen zur Differenzierung anzuwenden.

NICHT zu benutzen:

  • als eine Tunneleigenschaft, da tunnel=yes die Eigenschaft überdacht (covered=yes) automatisch beinhaltet.
  • bei Straßen unter Brücken, bei denen die überbaute Strecke genau definiert werden kann.
  • für Objekte unter der Erde oder unter Wasser, Tiefgaragen und Reservoirs ausgenommen

Kann zusammen mit Ebenen (layer=* benutzt werden wenn man dadurch das Verhältnis zweier Objekte besser beschreiben kann.

Beispiele

  • Geröll- bzw. Lawinenschutz über einer Passstraße [1]
  • Brückengasthaus über einer Autobahn [2]
  • überdachte Brücke [3]
  • zwei verschiedene Bahndurchfahrten [4]
  • überdachte Bahnstrecke [5]

zusätzliche Attribute

maxheight=* kann zusätzlich verwendet werden um die maximale Durchfahrtshöhe zu definieren.

Darstellung

Die Darstellung ist abhängig von dem verdecktem Objekt, wird aber in der Regel "dünner" dargestellt. Vorschläge für die Darstellung beinhalten:

- parallele gestrichelte Linien ohne Farbfüllung für einen verdeckte Straße.
- eine dünnere Linie mit anderer Farbe für verdeckte Fußwege
- eine gestrichelte Linie für einen verdeckten Wasserlauf (blau) oder einer verdeckten Stromleitung (schwarz)

Eine weiter Option wäre, das verdeckte Objekt halb transparent darzustellen. In den meisten Fällen mag das funktionieren, wahrscheinlich aber nicht für dünne Linien; sie sollten besser (wie bei Tunnels) gestrichelt dargestellt werden.

Konflikte

Dieses Tag steht mit folgendem möglicherweise in Konflikt:

Siehe auch