Talk:Bremen

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Language/Sprache

Evtl. sollten wir uns mal Gedanken machen, ob wir die Kartographierung deutsche Stadt nicht auf deutsch koordinieren sollten. Es wäre zwar höflicher dem internationalen Publikum gegenüber die Seite auf englisch zu lassen, aber letztendlich baut das für einige Leute die uns hier helfen könnten echte Barrieren auf. --Deelkar (talk) 14:28, 17 June 2007 (BST)

Man könnte es ja so lösen wie es auf der München Seite gemacht wurde. Wir deutschen die Bremen Seite komplett ein und zusätzlich legen wir eine en:Bremen Seite an und übersetzen das da.
Wobei mir ehrlichgesagt die Lösung mit den Namespaces in diesem Wiki generell nicht gefällt, macht alles doch sehr unübersichtlich. Aber derzeit ist das die einzige Möglichkeit bestimmte Seiten Mehrsprachig anzulegen. --Etric Celine 15:12, 17 June 2007 (BST)

Stadtteile

Ich habe einige Stadtteile als LOCALITIES bezeichnet. Sind dies wirklich nur LOCALITIES? Zur Zeit sind dies: Peterswerder, Hohweg, Strom, Seehausen, In den Wischen, Blockland, Werderland und alle Häfen? Toralf 10:28, 26 March 2008 (UTC)

Mal beiseite, dass diese Einheiten offiziell Ortsteile heißen.
Nachdem ich die "Verordnung über die Neuordnung der stadtbremischen Verwaltungsbezirke" gelesen und im Wiki die Kriterien für die Werte des Key "place" gesehen habe, ist mein Ergebnis, dass alle Ortsteile gleichrangige Verwaltungseinheiten sind und auch gleich dargestellt werden sollten - unabhängig von der Einwohnerzahl. Entsprechendes gilt für die Stadtteile.
Die meisten Ortsteile waren mit "village" getaggt. Das habe ich nun auf alle Ortsteile mit "locality" ausgedehnt.
Den Stadtteilen mit eigenem Knoten wurde bereits zutreffend der Wert "suburb" zugewiesen. Einige Ortsteile tragen den Namen ihres Stadtteils und sind "village". Die könnte man zum "suburb" aufwerten (das verhindert die Doppelung des Namens in der Karte). Ansonsten sollte noch ein zusätzlicher Knoten mit "suburb gesetzt werden - wie es teilweise schon gemacht wurde. Einheitlichkeit wäre wohl von Vorteil.
Es gibt Ortsteile, die nicht den Namen des Stadtteils tragen, aber mit "suburb" gekennzeichnet sind. Sollte man die auf "village" setzen?
Seehausen, Strom, Borgfeld, Oberneuland und Blockland sind Ortsteile (keine Stadtteile) und auch keinem Stadtteil, sondern direkt ihrem Stadtbezirk zugeordnet. Es würde der beschriebenen Systematik widersprechen, ihnen den Wert "suburb" zu geben. Auch die vorhandenen Relationen type=suburb sind da nicht richtig.
Damit wären wir bei den fünf Stadtbezirken, die sich scheinbar hier noch gar nicht niedergeschlagen haben. --nkbre 20:06, 8 November 2008 (UTC)
"locality" ist meines Wissens für unbewohnte aber benannte Stellen. --Lulu-Ann 16:06, 11 November 2008 (UTC)
So isses. Nun gibt es aber Ortsteile, die nur von wenigen Menschen (Minimum: Neustädter Häfen 5 Personen) bewohnt werden. Sie könnten also zutreffend als "hamlet" gekennzeichnet werden. Dennoch halte ich es für angebracht, alle Ortsteile einer Stadt gleich zu behandeln - wie sie auch in der Realität nicht unterschiedlich gewertet werden. Mein Schlusssatz im vorigen Schrieb sollte eigentlich eine Frage sein: Wie gehen wir mit den Stadtbezirken um? --nkbre 17:35, 11 November 2008 (UTC)

Straßenbahn- und Buslinien

Dürfen die Listen der Straßenbahn- und Buslinien und deren Haltestellen von der BSAG Seite in diesem Wiki genutzt werden, um eine Dokumention der bereits erfassten Haltestellen aufzubauen? Bzw. dürften die Namen aus den Listen genutzt werden, um fehlende Haltestellennamen nachzupflegen? Toralf 11:22, 26 March 2008 (UTC)

Bau- und Bodendenkmale

Ich würde mich freuen, wenn sich jemand der Bau- und Bodendenkmale in Bremen annehmen könnte. Wo die alle liegen, seht ihr hier: http://www.denkmalpflege.bremen.de/sixcms/media.php/13/Denkmalliste_2008_05_07.pdf bzw. http://194.95.254.61/denkmalpflege/index.htm Die Liste ist öffentlich, die Informationen dürfen verwendet werden. Für weitere Fragen zu tags, rechtlichen Fragen etc. bitte mal bei WikiProject Germany/Kulturdenkmale vorbeischauen. Grüße Krtek76 14:33, 2 June 2008 (UTC)

Siehe auch [[1]] Krtek76 14:39, 3 June 2008 (UTC)

Dem Aufruf würde ich gerne folgen - begrenzt auf die Kulturdenkmale, die sozusagen am Wegesrand liegen. Ich habe aber nicht die Absicht, mich durch Spezialseiten zu wühlen. Gibt es nicht eine einfache Handreichung für den Hausgebrauch - für den Gelegenheits-Kulturdenkmal-Tagger? Wie sollten Baudenkmale getagt werden? Sollte man auf die Objektdatenbank (Objektnummer) des Landesamtes für Denkmalpflege verweisen? Wenn ja - wie? Entsprechendes für Bodendenkmale. Das entsprechende Landesamt scheint (noch) nicht so offen zu sein. --nkbre 09:23, 13 October 2008 (UTC)

Liste der wichtigen Straßen

Die Listen sind nicht abschliessend, auch wenn ich mir Mühe gegeben habe, zumindest die primaries alle zu erfassen. Diese Liste stellt auch nur mein Meinungsbild dar, und ist abhängig von der Straße auch durchaus diskutabel Deelkar (talk) 00:02, 6 June 2008 (UTC)

Um weiteren Missverständissen vorzubeugen: die "primary" Liste ist die Maximalliste, also die Liste aller Straßen die überhaupt für mich als "primary" in Frage kommen (aber eben auch "secondary" sein könnten). Es kann aber natürlich sein, dass ich dabei Straßen übersehen habe, insofern kann die Liste möglicherweise unvollständig sein. Die Liste der secondaries ist es bestimmt. --Deelkar (talk) 10:45, 19 June 2008 (UTC)

"primary" sind: (wo nicht sowieso "trunk")

  • Kreinsloger
  • Schwaneweder Straße
  • Lüssumer Str. nördlich A 270
    • nein: Dann müsste die gesamte L 134 bis Beverstedt als "primary" ausgezeichnet werden. --FK270673 19:08, 15 June 2008 (UTC)
  • Farger Str.
  • Dillener Str.
  • Rönnebecker Str. zwischen Dillener Str. und Kreinsloger
    • ja: als Bundesstraße automatisch "primary" --FK270673 19:08, 15 June 2008 (UTC)
  • Auf dem Krümpel südlich A 270, und weiter nördlich A 270 bis Auffahrt Richtung Farge
  • Uhthoffstr.
  • Zur Vegesacker Fähre
    • "secondary" ja, "primary" nein: In Lemwerder gibt es auch keine "primary"-Straße. --FK270673 19:08, 15 June 2008 (UTC)
  • Bremerhavener Heerstraße
  • Bremer Heerstraße
  • Burger Heerstraße
  • Grambker Heerstraße zw. Burger Heerstr. u. A.d.Delben
  • Auf den Delben
    • nein: Parallelstraße zur A 27. --FK270673 19:08, 15 June 2008 (UTC)
  • Beim Industriehafen
  • Stapelfeldstr.
  • Werftstr.
  • Bremerhavener Str. zw. Werftstr. u. Nordstr.
  • Nordstr.
  • Hans-Böckler-Str.
    • unentschieden: --FK270673 19:08, 15 June 2008 (UTC)
  • Doventorscontrescarpe
  • Daniel-v.-Büren-Str.
    • nein: Parallelstraße zur B 6. --FK270673 19:08, 15 June 2008 (UTC)
  • Breitenweg
  • Hochstraße ~
  • Rembertiring
  • Hochstraße ~
  • Ernst-Glässel-Str.
  • Eduard-Grunow-Str.
    • unentschieden: als Stadtautobahn evtl. --FK270673 19:08, 15 June 2008 (UTC)
  • Dobbenweg
  • Ausser der Schleifmühle zw. Schwachhauser Heerstr. und Ernst-Glässel-Str.
  • Bismarckstr.
  • Stresemannstr.
    • nein: chronische Überlastung ist kein Ersatz für überregionale Bedeutung. --FK270673 19:08, 15 June 2008 (UTC)
  • Sebaldsbrücker Heerstr.
  • Osterholzer Heerstr.
    • ja: als ehemalige Bundesstraße 75 Kandidat für "primary" --FK270673 19:08, 15 June 2008 (UTC)
  • Schwachhauser Heerstr.
  • Hollerallee zw. Am Stern und Schwachhauser Heerstr.
  • Kurfürstenallee
    • ja: als Autobahnzubringer. --FK270673 19:08, 15 June 2008 (UTC)
  • Parkallee
  • Universitätsallee zw. Parkallee und Autobahnzubringer Universität
    • unentschieden: --FK270673 19:08, 15 June 2008 (UTC)
  • Horner Heerstr.
  • Leher Heerstr.
  • Lilienthaler Heerstr. südlich Autobahnzubringer Horn-Lehe
    • nein: keine überregionale Durchgangsstraße. --FK270673 19:08, 15 June 2008 (UTC)
  • Autobahnzubringer Universität
  • Autobahnzubringer Horn-Lehe
    • ja: als Autobahnzubringer. --FK270673 19:08, 15 June 2008 (UTC)
  • Hastedter Brückenstraße
  • Habenhauser Brückenstraße
  • Hastedter Heerstr.
    • unentschieden: So wichtig ist die Erdbeerbrücke auch nicht. --FK270673 19:08, 15 June 2008 (UTC)
  • Stromer Landstr.
    • nein: in Niedersachsen eine gewöhnliche Landesstraße. --FK270673 19:08, 15 June 2008 (UTC)
  • Senator-Apelt-Str.
    • unentschieden: solange A 281 noch nicht fertig ist. --FK270673 19:08, 15 June 2008 (UTC)
  • Neuenlander Str.
  • Kattenturmer Heerstr.
    • ja: als Bundesstraße 6 Kandidat für "primary" --FK270673 19:08, 15 June 2008 (UTC)
  • Doventorstr.
  • Faulenstr. zw. Martinistr u. Doventorstr.
  • Martinistr.
    • unentschieden: als Stadtautobahn evtl. --FK270673 19:08, 15 June 2008 (UTC)
  • Tiefer
  • Osterdeich
  • Hastedter Osterdeich zw. Osterdeich u. Malerstr.
  • Malerstr.
  • Pfalzburger Str.
    • ja: als ehemalige Bundesstraße 75 Kandidat für "primary" --FK270673 19:08, 15 June 2008 (UTC)
  • Lilienthaler Heerstr., Borgfelder Allee und im Anschluss die gesamte Hauptstr. i. Lilienthal
    • nein: Dann müsste die gesamte L 133 bis Zeven als "primary" ausgezeichnet werden. --FK270673 19:08, 15 June 2008 (UTC)
      • Das ist Quatsch. Natürlich kann sich eine Primary irgendwo in eine Secondary oder zwei Tertiary auflösen, oder schlicht an einem Einkaufszentrum in einer Sackgasse enden... --Lulu-Ann 12:12, 1 December 2009 (UTC)
  • ...

"secondary" sind

  • Lüssumer Str. südlich A 270
  • Rönnebecker Str. östlich Kreinsloger
  • Weserstrandstraße
  • Landrat-Christians-Str.
    • ja: --FK270673 19:15, 15 June 2008 (UTC)
  • Wohldstr.
  • Lindenstr.
  • Fährgrund
  • Vegesacker Heerstr.
  • Unter den Linden
  • Rotdornallee südl. A 270
  • Hindenburgstr.
    • ja: als Parallelstraße zur A 270. --FK270673 19:15, 15 June 2008 (UTC)
  • Grambker Heerstr.
  • Oslebshauser Heerstr.
  • Oslebshauser Landstr.
  • Ritterhuder Heerstr.
  • Hansestr.
  • Debstedter Str.
  • Waller Heerstr.
    • ja: als Parallelstraße zur A 27. --FK270673 19:15, 15 June 2008 (UTC)
  • Utbremer Str.
    • ja: als Parallelstraße zur B 6. --FK270673 19:15, 15 June 2008 (UTC)
  • Lilienthaler Heerstr.
    • ja: in Niedersachsen auch als Landesstraße klassifiziert. --FK270673 19:15, 15 June 2008 (UTC)
  • Hochschulring
    • ja: als Parallelstraße zur A 27. --FK270673 19:15, 15 June 2008 (UTC)
  • ...

Straßenverzeichnis für Bremen?

Moin, So es wäre nett wenn jemand hier noch mal klar angeben könnte wo man dieses Straßenverzeichnis vom Treffen einsehen kann. (zudem gibt es hier im wiki nen Archivfunktion das man mal die Diskussionsseite aufräumen kann oder das wir ne extra Diskussionsseite als Nachbereitung für unsere treffen machen?). Ich hab gerade mal freundlich ne info eingeholt wo der hiesige Deichverband seine Daten herbekommt, natürlich Geoinformationen Bremen. Damit dürften die also als alternativ Quellen wech fallen. Blieben noch die Müllwerker (ENO aka Endsorgung Nord), Stadtwerke (evl auch interessant für Mapper von Strommasten). Man könnte auch über nen zusammensetzen aus mehreren Quellen nachdenken. Die Zeitungsverteiler/-verlage müssten ja auch ne recht umfangreiche Liste von bewohnten Straßen haben. Und Stadtgrün & Senator für Umwelt von Grünanlagen. Naja nur mal so als Idee... cu AssetBurned

Würde sagen, dass wir uns im Straßenlisten-Wiki ([2]) koordinieren und die fehlenden/fraglichen Straßen nach Ortsteilen unterteilen. Eine solche Liste ging ja beim Treffen um, wer kann sie einpflegen? --Ant 11:37, 17 March 2010 (UTC)
Nachtrag: Habe soeben Bremen/Strassen nicht in OSM entdeckt. Danke. --Ant 14:23, 17 March 2010 (UTC)

Das Statistische Landesamt hat das aktuelle amtliche Straßenverzeichnis als PDF in seinen Download-Bereich aufgenommen: http://statistik.bremen.de/sixcms/detail.php?gsid=bremen65.c.2319.de. Ganz nach unten scrollen. --nkbre 11:46, 1 May 2010 (UTC)


Straßen

Die folgende Karten zeigen das Bremer Straßennetz:

Diese Karten sind ohne schriftliche Zustimmung des Senators nicht als Referenz für OSM zu benutzen:

Die Online-Formulare, -Texte, -Bilder und -Grafiken sind ein Angebot des Senators für Umwelt, Bau, Verkehr und Euorpa[sic]. 
Sie dienen ausschließlich dem persönlichen Service und der persönlichen Information des Nutzers.

Eine Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche Form der gewerblichen Nutzung 
oder die Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.
Das Copyright für Online-Formulare, -Texte, -Bilder und -Grafiken liegt bei dem Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa.


Dort sind die Bremer Straßen eingezeichnet:

  • Primary Roads: Bundesstraßen (blau)
  • Secondary Roads: Hauptverkehrsstraßen (gelb)
  • Tertiary Roads: in dieser Karte nicht eingezeichnet

Die Einteilung ist so nicht richtig. Da wir in OSM nicht 3 sondern 5 Klassifizierungen haben lautet die Umsetzung eher

--Etric Celine 08:40, 4 June 2008 (UTC)

  • zusätzlich gibt es die Möglichkeit zwischen "residential" und "tertiary" noch highway=unclassified einzufügen, von der Bedeutung her nur knapp über residential, aber eben keine reinen Wohnstraßen, sondern Straßen niederer Ordnung, die trotzdem Bedeutung im Zugangsverkehr zu wenigen anderen Wohnstraßen haben.


Straßen in Bremen, die zentrale Hauptverkehrsstraßen sind, sind "zu groß" für secondary. Diese Straßen sind von ihrer Bedeutung für den Innerstädtischen Verkehr den Bundesstraßen in Bremen (wo diese nicht als Kraftfahrstraßen ausgebaut sind) gleichbedeutend, und damit auch als primary zu taggen, alles andere macht einfach keinen Sinn. Weiterhin wäre es nett, wenn Mapper die Entscheidung anderer, insbesondere erfahrenerer Mapper einfach zunächst respektieren würden, bevor sie großflächig Änderungen vornehmen. --Deelkar (talk) 17:54, 4 June 2008 (UTC)

Cleanup Lonely Page

I habe die Seite Bremen/Straßen unter Lonely Pages gefunden (das bedeutet, keine andere Seite ist auf diese Seite verlinkt). Da dies eine Unterseite von Bremen ist, würde ich vorschlagen, von dort irgendwo einen Link auf diese Seite zu setzen, um sie einzubinden. --Rennhenn 15:21, 26 January 2013 (UTC)

OSM-Anwender in Bremen

Der Eintrag Hackerspace Bremen verlinkt auf http://wiki.openstreetmap.org/w/index.php?title=Bremen&action=edit&section=4. Ist das Absicht? Übrigens: Wo/wie wendet der Verein OSM an? Wenn das im Web nicht ersichtlich ist (ich finde nichts), braucht es Erläuterung.--nkbre (talk) 19:17, 8 October 2013 (UTC)

War nicht Absicht. Habe das entsprechend korrigiert und die Nutzung erläutert.--Cracklinrain (talk) 19:55, 8 October 2013 (UTC)

Open Data Beteiligungsverfahren gestartet

Open Data Beteiligungsverfahren gestartet - Welche Daten soll die Verwaltung maschinenlesbar veröffentlichen? Mehr dazu in der Meldung der Senatspressestelle. --nkbre (talk) 15:50, 7 March 2014 (UTC)

So, ich habe mir jetzt mal Hausnummernliste und Orthophotos 20 und 10cm gewünscht. Die für uns relevante Wunschseite ist http://stateboard.de/opendata/abstimmung.cfm?action=showem&level=6&skey=27 --Mafeu (talk) 08:22, 17 March 2014 (UTC)

Nicht auf GeoInfo beschränken! Jenseits der Grunddaten bei GeoInfo gibt es bei den Ressorts georeferenzierte Fachdaten. --nkbre (talk) 08:33, 17 March 2014 (UTC)
Am besten hier listen, was wo liegt. Jeder müsste sich sonst durch den ganzen Baum klicken, wenn er nicht exakt weiss, wo welche Daten hingehören. Ich habe den obigen Link auch erst nach mehreren Klicks gefunden. --Mafeu (talk) 08:44, 17 March 2014 (UTC)

Was wir uns wünschen sollten:

Der Senator für Kultur - Museen, Denkmalpflege, Staatsarchiv, Landesarchäologie

  • Liste der Kulturdenkmäler mit Georeferenz (XML)
    • Eine Datenbank ist zwar für die Öffentlichkeit zugänglich, aber ohne Lizenznennung (und von daher wohl nicht fei) und nicht maschinenlesbar
Anmerkung zu Kulturdenkmälern: Seit 2011 gibt es eine Zusammenarbeit LfD/Wikipedia, seit 2012 auch mit OSM - beides über persönliches Vertrauen. OSM hat alle Hausumringe von Einzeldenmalen und die Ensemblegrenzen erhalten, sowie Hausumringe von "Bestandteilen", soweit diese schon digitalisert wurden. Umringe/Daten von neuen Denkmalen erhalten wir tagesfrisch. Damit sollten wir zufrieden sein und nichts fordern, was das LfD nicht hat (XML). Siehe auch Bremen/Kulturdenkmäler --nkbre (talk) 14:06, 19 March 2014 (UTC)
Deine Karte ist mir bekannt, das ist auch alles schön, aber wieso soll ich mir die Liste nicht wünschen, gerade wegen der momentanen Basis des "über persönliches Vertrauen", wie du erwähntest. Was ist der Grund dafür? Aus technischer Sicht ist es einfach: Das Landesamt betreibt eine Datenbank aller Kulturdenkmäler im Internet, die Daten sind also nicht geheim. Lediglich Lizenz und Maschienenlesbarkeit fehlen. Eine Abfrage der bestehenden Datenbank plus ein bischen Programmierzauber und ich habe eine XML-Datei. Wer die Datenbank pflegt, der kann auch ohne großen Aufwand eine XML-Datei erstellen. --Mafeu (talk) 14:44, 19 March 2014 (UTC)
  • Kunst im öffentlichen Raum (georeferenzierte Liste, XML)
    • auch hier gibt es eine öffentlich zugängliche Datenbank, Probleme wie bei Kulturdenkmälern

Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr - Umweltbetrieb Bremen

  • Georeferenzierte Liste der öffentlichen Abfalleimer
    • Wenn die es nicht haben, wer hat es dann. Mit ein Problem dieser Umfrage: Woher soll ich wissen, wer im stillen Kämmerlein auf welchen Daten sitzt?

Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr - Amt für Straßen und Verkehr

  • Georeferenzierte Liste der Lichtsignalanlagen

A wallet with the map of Bremen by OSM

Hey guys,

I was flying from Bremen recently and saw this wallet with the print of OSM. Just thought you might be interested in this example of the result of your work.

A wallet with the map of Bremen by OSM.jpg

Kachkaev (talk) 17:12, 5 July 2015 (UTC)

Link existiert nicht mehr

Folgenden Text habe ich entfernt:

" Zum Prüfen der Schreibweise eignet sich die Suchen-Funktion auf maps.bremen.de. Dort ist die offizielle Straßenliste von GeoInformation Bremen hinterlegt."

Grund: Die Adresse maps.bremen.de existiert nicht mehr.