DE:Beginners Guide 1.4

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen — Beginners Guide 1.4
Afrikaans Alemannisch aragonés asturianu azərbaycanca Bahasa Indonesia Bahasa Melayu Bân-lâm-gú Basa Jawa Baso Minangkabau bosanski brezhoneg català čeština dansk Deutsch eesti English español Esperanto estremeñu euskara français Frysk Gaeilge Gàidhlig galego Hausa hrvatski Igbo interlingua Interlingue isiXhosa isiZulu íslenska italiano Kiswahili Kreyòl ayisyen kréyòl gwadloupéyen kurdî latviešu Lëtzebuergesch lietuvių magyar Malagasy Malti Nederlands Nedersaksies norsk norsk nynorsk occitan Oromoo oʻzbekcha/ўзбекча Plattdüütsch polski português română shqip slovenčina slovenščina Soomaaliga suomi svenska Tiếng Việt Türkçe Vahcuengh vèneto Wolof Yorùbá Zazaki српски / srpski беларуская български қазақша македонски монгол русский тоҷикӣ українська Ελληνικά Հայերեն ქართული नेपाली मराठी हिन्दी অসমীয়া বাংলা ਪੰਜਾਬੀ ગુજરાતી ଓଡ଼ିଆ தமிழ் తెలుగు ಕನ್ನಡ മലയാളം සිංහල ไทย မြန်မာဘာသာ ລາວ ភាសាខ្មែរ ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ አማርኛ 한국어 日本語 中文(简体)‎ 吴语 粵語 中文(繁體)‎ ייִדיש עברית اردو العربية پښتو سنڌي فارسی ދިވެހިބަސް
Einleitung Treten Sie der Gemeinschaft bei Daten sammeln Daten hochladen Karte zeichnen Eigenschaften hinzufügen Karte erzeugen

Nachdem wir zuvor geometrische Objekte im Editor gezeichnet haben, müssen wir nun noch Daten hinzufügen, die die Eigenschaften der physischen Objekten entsprechen. In OpenStreetMap werden diese Eigenschaften mittels Attributen (englisch "Tags") modelliert. Attribute bestehen aus einem eindeutigen Schlüssel und einem Wert. In der Dokumentation wird das mit einem Gleichheitszeichen getrennt aufgeschrieben, so z.B. highway=primary für eine überregionale Landesstraße. Attribute verwenden üblicherweise englische Bezeichnungen und enthalten die folgenden Informationen:

  • Art des Objektes, z.B. Straße, Gewässer, Wald
  • Klassifizierung, z.B. Autobahn (highway=motorway), Anliegerstraße (highway=residential), Fußgängerzone
  • Einschränkungen wie Einbahnstraße, Tempolimit, Verbot für gewisse Fahrzeugarten
  • Zusatzinformationen: Namen von Straßen, Flüssen, Wäldern

Eigenschaften hinzufügen

Attribute einer Autobahn, die Pfeile symbolisieren die Linien in OSM.

Der Editor iD abstrahiert das für uns, indem er intern Vorlagen verwendet und nur für Schlüssel wie name=* explizit Eingaben erwartet. Sie sollten sich bewusst sein, dass die Vorlagen nicht alle existierenden Attribute umfassen, insbesondere Spezialgebiete wie das Erfassen von Eisenbahnen werden nicht vollständig abgedeckt. Für einen Einsteiger/eine Einsteigerin ist die Verwendung der Vorlagen jedoch meist ausreichend. Wenn Sie sich bei der Bedeutung von Begriffen unsicher sind, können Sie neben dem Begriff auf das i klicken. Es öffnet sich die Kurzbeschreibung aus dem Wiki.

Die meisten Editoren folgen einem Bedienkonzept, wonach man zunächst das zu bearbeitende Objekt anklickt und dann in einem Menü am Bildschirmrand (meist links) die entsprechenden Daten einträgt. Beim Zeichnen von Richtungsfahrbahnen ist auf die Richtung des Verkehrsflusses zu achten; man zeichnet die Linien in der Richtung, in dem auch der Verkehr fließt.

iD zeigt in der Voreinstellung bestimmte Luftbilder an. Im Menü auf der rechten Seite können Sie die Luftbilder wechseln und GPS-Daten einblenden. Falls Sie Ihre eigenen Daten hochgeladen haben, stehen sie Ihnen hier nun auch zur Verfügung.

Daten hochladen

Speichern in iD

Nachdem Sie Ihre Bearbeitungen vorgenommen haben, können Sie diese auf OpenStreetMap speichern. Damit wird Ihre Arbeit in der Datenbank veröffentlicht.

Hier nochmal ein Hinweis zum Lizenzrecht: Kopieren Sie keine Daten von anderen Karten oder Datensammlungen! Auch das Nachschlagen eines Straßennamens in einer kommerziellen Karte kann ein Problem werden, nämlich dann, wenn der Anbieter der Karte sich verschrieben oder absichtlich einen kleinen Rechtschreibfehler eingebaut hat und wir diesen übernehmen. Näheres ist unter Copyright(en) nachzulesen.

Beim Speichern werden Ihre Bearbeitungen in einem Änderungssatz hochgeladen. Damit wird eine Gruppierung geschaffen und Ihre Änderungen werden leichter nachvollziehbar. Auch Änderungssätze werden mit Attributen beschrieben. iD erwartet hier bspw. eine Quellenangabe und einen Kommentar von Ihnen. Mehrere Quellen können Sie mit Semikola trennen. Im Kommentar beschreiben Sie Ihre Änderungen. Dies erleichtert Anderen die Arbeit ist insbesondere bei größeren Änderungen unerlässlich. Beispiele für gute Kommentare sind „Geschwindigkeitsbeschränkungen südlich von Frankfurt überprüft, Darmstädter Landstraße fehlt noch“ oder „Öffnungszeiten der Bremer Stadtbibliotheken nach Besuch angepasst“.

Vor dem Hochladen der ersten Änderungssätze bietet es sich an, um die Überprüfung der Änderungen nach dem Hochladen zu bitten. Wählen Sie dazu die entsprechende Box direkt über Hochladen an. Über eine externe Webseite können erfahrene Mapper diese Änderungssätze durchsehen. In diesem Zusammenhang empfiehlt es sich, Unsicherheiten in den Änderungssatzkommentar zu schreiben.

Weitere Dokumentation

  • Mehrere Wikiseiten widmen sich der Dokumentation von Attributen. Große Verwendung finden die Übersicht der Objekteigenschaften, die alphabetische Liste der Objekteigenschaften und die Eigenschaften von Straßen in Deutschland.
  • Die meisten Tags verfügen über eigene Seiten in diesem Wiki. Die Syntax lautet DE:Tag:<Schlüssel>=<Wert>.
  • Mittels Taginfo können Sie sich statistische Informationen zu einem Schlüssel oder Attribut heraussuchen. Das ist sinnvoll, wenn sie wissen möchten, ob ein dokumentiertes Attribut eine hohe Akzeptanz innerhalb der Gemeinschaft hat oder welche Werte für einen Schlüssel typisch sind.
  • Nicht alle Attribute werden weltweit gleich verwendet. In Deutschland und in der Schweiz gibt es zusätzliche, lokale Regeln.
  • Wenn Sie der Gemeinschaft neue Attribute vorschlagen möchten, können Sie diese mit dem Proposal process(de) vorschlagen und darüber abstimmen lassen.