DE:Key:brand

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen — Key:brand
Afrikaans Alemannisch aragonés asturianu azərbaycanca Bahasa Indonesia Bahasa Melayu Bân-lâm-gú Basa Jawa Baso Minangkabau bosanski brezhoneg català čeština dansk Deutsch eesti English español Esperanto estremeñu euskara français Frysk Gaeilge Gàidhlig galego Hausa hrvatski Igbo interlingua Interlingue isiXhosa isiZulu íslenska italiano Kiswahili Kreyòl ayisyen kréyòl gwadloupéyen kurdî latviešu Lëtzebuergesch lietuvių magyar Malagasy Malti Nederlands Nedersaksies norsk norsk nynorsk occitan Oromoo oʻzbekcha/ўзбекча Plattdüütsch polski português română shqip slovenčina slovenščina Soomaaliga suomi svenska Tiếng Việt Türkçe Vahcuengh vèneto Wolof Yorùbá Zazaki српски / srpski беларуская български қазақша македонски монгол русский тоҷикӣ українська Ελληνικά Հայերեն ქართული नेपाली मराठी हिन्दी অসমীয়া বাংলা ਪੰਜਾਬੀ ગુજરાતી ଓଡ଼ିଆ தமிழ் తెలుగు ಕನ್ನಡ മലയാളം සිංහල ไทย မြန်မာဘာသာ ລາວ ភាសាខ្មែរ ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ አማርኛ 한국어 日本語 中文(简体)‎ 吴语 粵語 中文(繁體)‎ ייִדיש עברית اردو العربية پښتو سنڌي فارسی ދިވެހިބަސް
Public-images-osm logo.svg brand
Shell logo.jpg
Beschreibung
the identity of a specific product, service, or business. Often trademarks Edit this description in the wiki page. Edit this description in the data item.
Gruppe: Properties
Für diese Elemente
kann Punkten zugeordnet wardensollte nicht über Linien verwendet werdenkann Flächen zugeordnet werdensollte nicht über Relationen verwendet werden
Wikidata
Status: in Benutzung

Der Schlüssel brand=* wird entweder genutzt, um die angebotene Marke von Produkten oder Dienstleistungen z.B. in Tankstellen amenity=fuel und Autohäusern shop=car zu beschreiben, oder er zeigt die Zugehörigkeit eines inhabergeführten Geschäftes (z.B. eines Supermarktes shop=supermarket, oder auch Intersport als bekannten Sportausrüster shop=sports) an.

Typischer Weise wird dieser Schlüssel dort genutzt, wo die Marke deutlich bekannter ist als der Name des Geschäfts (und daher auch deutlich interessanter für den Endanwender).

Unterscheidung von Brand, Name, Operator, etc.

brand=* erlaubt den Nutzern zu erfahren, wo bekannte Markenartikel verkauft werden. Es wird normalerweise für Verkaufsstellen verwendet, die einer einzelnen Marke von Waren gewidmet sind, oder für Verkaufsstellen, die eine Blendenkennzeichnung haben. Es ist von größtem Wert, wenn der Name des Outlets weniger bekannt ist als die Marke selbst. Oftmals dominiert der Markenname die Beschilderung und ist damit das stärkste visuelle Element.

Typische Beispiele sind Kraftfahrzeughändler, die eine bestimmte Fahrzeugmarke verkaufen, oder Tankstellen, die einer bestimmten Kraftstoffmarke zugeordnet sind. In diesen Fällen wird name=* für den Namen der Filiale und brand=* für die Marke der Ware verwendet.

Wenn eine bekannte Marke unter ihrem eigenen Namen handelt, dann wird name=* von den meisten Datennutzern erwartet und sollte von den Mitwirkenden verwendet werden. Diese Situation ist typisch für große Fast-Food-Ketten, bei denen der Handel und die Waren den gleichen Namen haben. Hier gibt es normalerweise wenig Wert beim Hinzufügen von brand=* sowie name=*, aber das liegt an dem Datenlieferanten.

Einige bekannte Marken werden im Rahmen ausgefeilter Franchising-Vereinbarungen vertrieben, bei denen sich der Name des Unternehmens, das die Einrichtung betreibt, vom Namen des Geschäfts und der Marke, unter der sie gehandelt werden, unterscheidet. Wenn es die Mitwirkenden für notwendig halten, diese Unterscheidung vorzunehmen, können für name=*, brand=* und operator=* unterschiedliche Werte angegeben werden. Beispiele dafür sind viele Fast-Food-Outlets in Ketten wie Dominos, KFC, McDonalds und Subway.

Einkaufsgruppen

Einkaufsgruppen (oder Einkaufsgemeinschaft) repräsentieren Organisationen, die Waren in großen Mengen im Namen ihrer Mitglieder kaufen. Sie bieten oft eine eigene Identität sowohl für den Handel als auch für einige Produkte. In der Vergangenheit waren dies oft genossenschaftliche Unternehmen, aber in jüngster Zeit sind viele von ihnen heute im Besitz großer Großhändler. Beispiele, vor allem aus dem Convenience Store Bereich (und mit britischer Ausrichtung): SPAR, Premier (im Besitz von Booker), Londis, Happy Shopper.

Beispiele

Name, brand und operator können verschieden sein:

Beispielsupermarkt

  • shop=supermarket
  • brand=Edeka
  • name=Edeka Schreiber (Der Name, der vor Ort verwendet wird)
    • Es kann vorkommen, dass brand und name den Selben Wert haben, meist, wenn der Markt vom Franchisegeber selbst betrieben wird. Dennoch sollte der Einheitlichkeit halber beides verwendet werden.
    • Bitte alle Namen gemäß der Namenskonvention immer nach der gültigen Rechtschreibung erfassen!
  • operator=Schreiber oHG (der Amtliche Name des Inhabers, meist eine GmbH, oHG, etc.)


Name und brand können verschieden sein:

Beispieltankstelle

  • amenity=fuel
  • name=Tankstelle an der Eisenbahnbrücke (Name der Filiale)
  • brand=BP Marke der Tankstelle
  • operator=Max Müller Inhaber (Firma o. Privatperson)

Note

Oft wird operator=* für die Marke verwendet, was aber falsch ist, wenn die Filiale nicht dem Unternehmen selbst gehört. So ist McDonalds ein weltweit agierender Franchisegeber, der kaum eigene Geschäfte betreibt. Die meisten McDonald's Filialen werden von eigenständigern Unternehmern (Franchisenehmer) geführt, die eine Lizenzgebühr für die Nutzug des Logos und des Vertriebssystems an McDonald's zahlen. Daher ist McDonald's in den allermeisten Fällen unter brand=* zu erfassen.

See also