DE:Forward & backward, left & right

From OpenStreetMap Wiki
(Redirected from DE:Key:both)
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen — Forward & backward, left & right
· Afrikaans · Alemannisch · aragonés · asturianu · azərbaycanca · Bahasa Indonesia · Bahasa Melayu · Bân-lâm-gú · Basa Jawa · Baso Minangkabau · bosanski · brezhoneg · català · čeština · dansk · Deutsch · eesti · English · español · Esperanto · estremeñu · euskara · français · Frysk · Gaeilge · Gàidhlig · galego · Hausa · hrvatski · Igbo · interlingua · Interlingue · isiXhosa · isiZulu · íslenska · italiano · Kiswahili · Kreyòl ayisyen · kréyòl gwadloupéyen · Kurdî · latviešu · Lëtzebuergesch · lietuvių · magyar · Malagasy · Malti · Nederlands · Nedersaksies · norsk bokmål · norsk nynorsk · occitan · Oromoo · oʻzbekcha/ўзбекча · Plattdüütsch · polski · português · português do Brasil · română · shqip · slovenčina · slovenščina · Soomaaliga · suomi · svenska · Tiếng Việt · Türkçe · Vahcuengh · vèneto · Wolof · Yorùbá · Zazaki · српски / srpski · беларуская · български · қазақша · македонски · монгол · русский · тоҷикӣ · українська · Ελληνικά · Հայերեն · ქართული · नेपाली · मराठी · हिन्दी · অসমীয়া · বাংলা · ਪੰਜਾਬੀ · ગુજરાતી · ଓଡ଼ିଆ · தமிழ் · తెలుగు · ಕನ್ನಡ · മലയാളം · සිංහල · ไทย · မြန်မာဘာသာ · ລາວ · ភាសាខ្មែរ · ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ · አማርኛ · 한국어 · 日本語 · 中文(简体)‎ · 吴语 · 粵語 · 中文(繁體)‎ · ייִדיש · עברית · اردو · العربية · پښتو · سنڌي · فارسی · ދިވެހިބަސް
Logo. Merkmal : Forward & backward, left & right
One example for Merkmal : Forward & backward, left & right
Beschreibung
Zur Beschreibung der Seite oder Richtung relativ zu einem Weg.
Attribute

*:forward=*, *:backward=*, *:left=*, *:right=*

Beim Kartieren der Eigenschaften von Wegen oder anderen ways ist es oft wichtig dieses richtungsabhängig oder seitenabhängig machen zu können. Dafür sind die Ausdrücke forward, backward, left und right, die sich alle auf die Richtung des way Way in OpenStreetMap beziehen.


Definition

Es ist wichtig den Unterschied zwischen backward/forward und left/right zu kennen.

Forward and backward (vorwärts und rückwärts)

Forward and backward beschreibt eine Richtung bezogen auf den way, aber nicht die Seitenabhängigkeit. Forward bedeutet die Richtung, in die der way Way in OpenStreetMap gezeichnet wurde, während backward die entgegengesetzte Richtung angibt. Der Tag oneway=yes ist ein gutes Beispiel für eine richtungsabhängige Funktion: wenn ein Weg damit kartiert wird erhält man eine Einbahnstrasse in vorwärts Richtung.

Dass Nennrichtung und Einbahnrichtung übereinstimmen, ist eine Standardannahme (EN:default). Stimmen Zeichenrichtung und Einbahnrichtung nicht überein, etwa weil vormals Beidrichtungsverkehr erlaubt war, so ist möglichst die Übereinstimmung durch Drehung der Nennrichtung herzustellen. Die Notierung oneway:backward=yes ist zwar möglich, aber allenfalls in seltenen Einzelfällen angebracht.

Left and right (Links und rechts)

Left and right beschreibt die Seite eines Weges, aber nicht die Richtung. Left bedeute auf der linken Seite aus Sicht der Nennrichtung der Linie, zumeist Wegelinie Way, Right die andere Seite. Both bedeutet, dass beide Seiten gemeint sind, während None bedeutet, dass es auf keiner Seite vorkommt.

Kartieren

Als Teil eines Schlüssels

Forward, backward, left und right werden oft als Nameserweiterung zu einem Schüsselwort (key) benutzt. Dies wird durch Hinzufügen eines Doppelpunkts und die gewünschte Richtung bzw. Seite erreicht.

Beispiele sind:

  • maxspeed:forward=* - Maximalgeschwindigkeit nur im Vorwärtsrichtung
  • lanes:backward=* - Anzahl der Fahrspuren in Rückwärtsrichtung
  • cycleway:left=* - ein Radweg auf der linken Seite der Straße
  • parking:lane:right=* - eine Parkspur auf der rechten Seite der Straße
  • name:left=*, name:right=* - z.B. wenn Straßennamen auf der rechten und linken Seiten unterschiedlich sind

Als Wert

Forward, backward, left und right werden auch als Wert verwendet. In diesem Fall wird kein Zusatz zum Schlüssel hinzugefügt.

Beispiele sind:

Bestimmung der Richtung des Wegs (ways)

iD

In iD wird die Richtung eines ausgewählten Weges von dem dreieckigen Mittelpunkt zwischen zwei Knotenpunkten angezeigt (Achtung: das Anklicken und Bewegen dieses Mittelpunktes fügt dem ausgewählten Weg einen neuen Knotenpunkt hinzu). Außerdem zeigen graue Pfeile auf dem Weg die Richtung an (auch ohne das der Weg ausgewählt wurde), wenn dieser mittels oneway=* markiert wurde. Die Pfeilrichtung ist entgegengesetzt zur Wegrichtung, falls die Markierung oneway=-1 ist.

Potlatch 2

In Potlatch 2 wird die Richtung eines ausgewählten Weges angezeigt durch ...

  • In Potlatch 2 wird die Richtung eines ausgewählten Weges in der Toolbox angezeigt.
    ... in der Toolbox in der rechten unteren Ecke (der Pfeil rotiert und zeigt die Richtung an, berechnet mittels erstem und letzten Knotenpunkt, die Pfeilspitze zeigt in Richtung des letzten Knotens).
  • ... bei Auswahl der erweiterten Kartenanzeige mit kleinen, hellgrauen Pfeilen auf dem Weg. Dies Funktioniert nur, wenn der Weg mit highway=*, railway=* oder waterway=* (evtl. noch weitere keys) markiert wurde.
  • ... falls der Weg mittels oneway=* als Einbahnstraße markiert wurde, werden immer größere graue Pfeile angezeigt, die die erlaubte Fahrtrichtung markieren (entgegengesetzt der Fahrtrichtung falls mit oneway=-1 markiert).

JOSM

In JOSM werden Pfeile auf dem ausgewählten Weg angezeigt. Um Pfeile für alle Wege anzuzeigen, gehe zu JOSM-Einstellungen → "Anzeigeeinstellungen" → "OSM-Daten"-Tab: aktiviere „Richtungspfeile zeichnen“.

Merkaartor

Im Merkaartor können Sie im Menü Ansicht jederzeit die Wegeansicht zwischen Immer an, Immer aus und nur Einbahnstraßen wechseln.

Datenansicht auf osm.org

Die Knotenliste eines Wegs in der Datenansicht auf osm.org ist sortiert: der oberste/erste Knoten in der Liste ist der Start-/erste Knoten des Wegs beziehungsweise der unterste/letzte Knoten in der Liste ist der End-/letzte Knoten des Wegs. Way Beispiel: Weg-Datenansicht (XML, Potlatch2, iD, JOSM, history). Die Kartendaten- oder die „Was ist das?“-Funktion hilft dabei, zu einer solchen Seite zu gelangen.

Siehe auch