DE:OSM for the blind

From OpenStreetMap Wiki
(Redirected from OSM für Blinde)
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen — OSM for the blind
· Afrikaans · Alemannisch · aragonés · asturianu · azərbaycanca · Bahasa Indonesia · Bahasa Melayu · Bân-lâm-gú · Basa Jawa · Baso Minangkabau · bosanski · brezhoneg · català · čeština · dansk · Deutsch · eesti · English · español · Esperanto · estremeñu · euskara · français · Frysk · Gaeilge · Gàidhlig · galego · Hausa · hrvatski · Igbo · interlingua · Interlingue · isiXhosa · isiZulu · íslenska · italiano · Kiswahili · Kreyòl ayisyen · kréyòl gwadloupéyen · Kurdî · latviešu · Lëtzebuergesch · lietuvių · magyar · Malagasy · Malti · Nederlands · Nedersaksies · norsk bokmål · norsk nynorsk · occitan · Oromoo · oʻzbekcha/ўзбекча · Plattdüütsch · polski · português · português do Brasil · română · shqip · slovenčina · slovenščina · Soomaaliga · suomi · svenska · Tiếng Việt · Türkçe · Vahcuengh · vèneto · Wolof · Yorùbá · Zazaki · српски / srpski · беларуская · български · қазақша · македонски · монгол · русский · тоҷикӣ · українська · Ελληνικά · Հայերեն · ქართული · नेपाली · मराठी · हिन्दी · অসমীয়া · বাংলা · ਪੰਜਾਬੀ · ગુજરાતી · ଓଡ଼ିଆ · தமிழ் · తెలుగు · ಕನ್ನಡ · മലയാളം · සිංහල · ไทย · မြန်မာဘာသာ · ລາວ · ភាសាខ្មែរ · ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ · አማርኛ · 한국어 · 日本語 · 中文(简体)‎ · 吴语 · 粵語 · 中文(繁體)‎ · ייִדיש · עברית · اردو · العربية · پښتو · سنڌي · فارسی · ދިވެހިބަސް

OSM ist die Karte für alles und jeden, darum wurden zwei Projekte begonnen um barrierefreien Zugang für Blinde und Sehbehinderte zu OSM zu ermöglichen.


Wie man für Blinde und Sehgeschädigte kartiert

Wenn man eine Karte für Blinde barrierefrei gestalten will, dann gibt es einiges zu beachten:

  • Genauigkeit ist wichtig. Wenn Du bei einen Ort von Interesse die Position nur schätzt, dann füge FIXME=position estimated ein, damit der nächste Bearbeiter die Koordinaten prüft.
  • Mach Dich vertraut mit den speziellen Tags für Blinde, siehe unten.
  • Ergänze Orte von speziellem Interesse (POIs):
    • Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs mit Bahnsteig, benutze für taktile Leitlinien ergänzend tactile_paving=yes/no,
    • Fußgängerüberwege mit oder ohne akustische Signalisierung traffic_signals:sound=yes/no
    • abgesenkte Bordsteine
    • Fußgängerüberwege mit Verkehrsinseln traffic_island=*
    • Aufzüge mit oder ohne Braille-Beschriftung oder erhabenen Druckbuchstaben
    • Treffpunkte von Blinden- und Sehbehinderten-Vereinen und Blinden-Schulen school=blind
    • Optiker, Augenärzte und Klinik-Abteilungen für Augenkrankheiten healthcare=*
    • Orte von Intresse, die spezielle Angebote für Blinde haben, wie z. B. Kinos mit Audiodescription, Museen mit akustischen Museums-Führern (mp3) usw.
  • Wenn Du Orte von Interesse einträgst, ist es besser sie als Gebäude einzutragen und den Eingang als genauen Punkt zu erfassen. Versuche nicht den POI als Mitte des Gebäudes zu schätzen. blind:description:lg=*
  • Wenn Du Hausnummern nach dem Karlsruhe Schema erfasst, verfahre genauso. Füge Gebäude mit genauen Punkten als Eingang hinzu, und ergänze auf der Node die Hausnummer. Genaue Positionen der Eingänge zu den Hausnummern sind von großem Interesse.
  • Wenn Du Straßen kartierst, ergänze Parkstreifen, Radwege und Fußwege als Spuren, mit der Anzahl lanes=* und/oder Breite width=*.
  • Ergänze den Oberflächen Tag surface=* bei Fußwegen. Dies wird geschätzt wenn ein Blindenstock benutzt wird.
  • Blinde mit Führhund schätzen es, wenn in städtischer Umgebung die wenigen Bäume eingezeichnet sind, damit man für den Hund einen Platz zum Gassi gehen finden kann. tree=*
  • Falls Du Stadtteile oder ähnliche Gebiete, die eine Status-Seite haben, kartierst, kannst Du auch die Icons State Blind.svgState Blind0.svgState Blind1.svgState Blind2.svgState Blind3.svgState Blind4.svgState BlindX.svg verwenden. Gegebenenfalls könnte man die auch in {{State Place}} oder so einbauen.

Ich bin blind - Wie kann ich helfen die Karte zu ergänzen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten mitzuwirken:

Strecken spenden

  • Du kannst die Aufzeichnungsfunktion (Tracking) Deines GPS-Empfängers benutzen, um Strecken für OSM zu sammeln:

Eine blinden-barrierefreie Software, mit der man Tracks aufzeichnen kann ist Loadstone-GPS, das auf Handys mit dem Symbian Betriebssystem läuft (Einige Nokia-Serien, auf denen auch Nuance Talks, der Screenreader, läuft).

Hier die Anleitung zum Strecken-Spenden:

Führe folgende Schritte ein einziges Mal durch:

  1. Lade das Programm GPSbabel von der Webseite [1] für Dein Computer Betriebssystem herunter. Es ist keine Installation notwendig, Du mußt die Dateien nur entpacken (zum Beispiel mit 7zip, WinZip usw.)
  2. Öffne die Internetseite [2] und melde für Dich mit Deiner Email-Adresse ein Login zum Hochladen von Stecken-Dateien an.

Führe folgende Schritte jedes Mal durch, wenn Du Deine Strecken-Dateien spenden willst:

  1. Wenn Du mit Loadstone-GPS umher gehst oder fährst (Auto, öffentliche Verkehrsmittel), dann schalte vorher die Aufzeichnungsfunktion ein. Ab Loadstone 0.72 kann man einen Dateinamen dafür wählen. Benutze ».nmea« als Dateiendung, das ist das Datenformat, in dem Loadstone-GPS die GPS-Daten speichert. Achte bei langen Bahnfahrten darauf, den Track in jedem Bahnhof beim Halt abzuschließen und neu zu starten, damit nicht mehr als 10000 Wegpunkte pro Track entstehen. So große Dateien sind schwierig zu handhaben und müssen sonst manuell aufgespaltet werden. Im Dateinamen soll stehen:
    • Wie Du Dich bewegst: zu Fuß / Fahrrad / Bus / Bahn / Fähre
    • Der Name der Startposition
    • Der Name des Ziels
    • Der Typ der Weges: Wohngebietsstraße / Fußweg durch einen Wald / Autobahn / Bahnschienen / Straßenbahnschienen / unbekannt)
    • Der Name der Stadt
    • Der Name der Region (Landkreis / Bundesland)
    • Der Name des Landes
  2. Wieder zu Hause, lad die Dateien aus dem Handy auf den Computer, z.B. mit der Nokia PC Suite.
  3. Benutze die Kommandozeile, um mit dem Programm GPSbabel die Datei vom Format .nmea in das Format GPX umzuwandeln.
  4. Öffne die Webseite [3] und durchsuche Deinen Rechner nach einer der GPX-Dateien, dann füg anhand des Dateinamens eine Beschreibung für die Datei ein und vergib im Feld Tags (Schlagwörter) zusätzlich zu den Informationen aus dem Dateinamen den Eintrag »blindOSM«. Wähle »öffentlich« aus, damit andere OpenStreetMap-Mitwirkende Zugriff auf Deine Strecke haben und sie benutzen können, um die Karte zu ergänzen. (Lulu-Ann hat bereits die Information veröffentlicht, daß sehende Mitwirkende aufgerufen sind, die Strecken mit dem Schlagwort »blindOSM« zu bearbeiten.)

Wiederhol den 4. Schritt für alle Dateien. Du kannst alle Dateien mit dem Schlagwort »blindOSM« hier finden: [4]

Tipps

  • Wenn Du für eine Straße oder einen Weg eine Strecke aufzeichnest, der in OSM noch fehlt, dann erstelle dafür bitte eine einzelne Datei und benenne den Straßennamen und den Typ in der Beschreibung.
  • Geh eine Straße auf und ab auf beiden Straßenseiten, um ein gutes Ergebnis zu erhalten.
  • Starte die Aufzeichnungsfunktion nicht, bevor Dein GPS-Gerät nicht mindestens 5 Satelliten gefunden hat.
  • Du kannst herausfinden, ob jemand Deine Tracks bearbeitet hat, indem Du den OSM converter von der Loadstone-Webseite benutzt.
  • Außerdem kannst Du auf der Seite blindOSM nachsehen, wer Deine Tracks bearbeitet hat.

Weitere Möglichkeiten zur Mitwirkung

  • Übersetze Wiki-Seiten in Deine Sprache.
  • Übersetze www.loadstone-gps.com in Deine Sprache und sende die Dateien and die Betreiber der Seite.
  • Tritt in Kontakt mit Deiner örtlichen OSM Gruppe, in dem Du hier im Wiki nach der Seite für Deine Stadt suchst.
  • Sammle Orte von Interesse in Loadstone-GPS und benenne sie durchdacht. Es ist geplant, diese Punkte in OpenStreetBugs zu importieren.
  • Bring Dich ein! Abonniere eine oder beide deutschsprachige Mailing-Listen. [5] [6] Hier sind Deine Wünsche und Ideen gefragt und Du kannst Deine Fragen stellen.
  • Teste Navigations-Software, die OpenStreetMap Daten benutzt. Schreibe an die Entwickler und bitte ggf. um Verbesserung der Barrierefreiheit. Veröffentliche Deine Testberichte hier im Wiki.
  • Wenn Du Programmierer bist, melde Dich bei Lulu-Ann - Es gibt viele Ideen für kleine und größere Projekte.
  • Es gibt ein neues Österreichisches Projekt, das plant einen für Blinde bedienbaren Editor für die 10 wichtigsten Tags zu programmieren auf Android. (Weitere Infos folgen)

Ich kann sehen - Wie kann ich beitragen ?

Von Blinden aufgezeichnete Tracks in die Karte einpflegen

Schau hier nach, welche Tracks von Blinden bereits abgearbeitet sind, und welche noch nicht: BlindOSM.

Dann ruf die entsprechend verschlagworteten Tracks hier auf und greif Dir den nächsten unbearbeiteten:

Du kannst helfen diese Tracks abzuarbeiten / in die Karte einzutragen.

WICHTIG: Wenn Du etwas abgearbeitet hast, bitte trag den Status hier ein: BlindOSM

Seiten zum Thema Blindennavigation hier im Wiki in andere Sprachen übersezten

Natürlich kannst Du auch Dinge erledigen von der Liste für die Blinden, wie z. B. Übersetzungen von Wiki-Seiten. (Siehe oben).

Objekte eintragen, die für Blinde von besonderem Interesse sind

Ich bin Entwickler - Wie kann ich beitragen?

Du willst Dein Programm testen, ob es für Blinde barrierefrei benutzbar ist? Schau in dieser Liste nach dem Betriebssystem:

Web-Anwendungen

  • Auf Linux: Teste Deine Web-Applikation mit dem freien Screenreader Orca (Hinweis: Deinstalliere Pulse-Audio für Debian)
  • Auf Windows: Teste Deine Web-Applikation mit dem freien Screenreader NVDA

Symbian-OS-Programme

  • Trage Dein Programm für Symbian Handys hier an. Es gibt eine Test-Lizenz des Screenreaders Nuance Talks, mit der Du 10 Tage testen kannst. Danach können wir evtl. helfen eine Lizenz zum Entwickeln zur Verfügung zu stellen.

Java-ME-Programme

  • Da Java ME auf Symbian OS läuft, siehe dort. Trage Dein Programm hier ein.

iPhone-Apps

  • Teste Deine iPhone Anwendung auf einem iPhone 3GS mit eingeschaltetem Screenreader VoiceOver. VoiceOver ist im iPhone Handbuch erklärt.

Windows-Mobile-Anwendungen

  • Biete hier deine Windows-Mobile-Anwendung zum Testen an. Wir haben einen blinden Unterstützer mit einer Mobile-Speech-Lizenz auf einem htc-Gerät, welcher die Testarbeit vornehmen kann.

Anwendungen auf anderen Betriebssystemen

  • Füg auf dieser Wikiseite eine neue Überschrift hinzu; biete hier deine Anwendung an. Wir werden schon eine Möglichkeit finden, um deine Anwendung zu testen oder dir beim Testen zu helfen.

Mailing-Listen

Es gibt zwei deutschspracige Mailinglisten zum Thema Barrierefreiheit und OpenStreetMap:

http://lists.openstreetmap.de/listinfo/BlindenNavigation Sende eine Email an BlindenNavigation-subscribe@openstreetmap.de zum Abonnieren.

http://lists.openstreetmap.de/listinfo/HaptischeKarten Sende eine Email an HaptischeKarten-subscribe@openstreetmap.de zum Abonnieren.

Beachte die anderssprachigen Versionen dieser Seite für anderssprachige Mailinglisten (zur Zeit englisch).

Beitragende

OSM-Contributors, die dieses Projekt unterstützen, können dies auf ihrer User-Seite durch den Eintrag von

[[Category:OSM_for_the_blind-Contributor|Username]] 

kenntlich machen.

Projekte

  • HaptoRender für tastbare Karten
  • Eine Variante von HaptoRender auf Papier (Video)
  • LoroDux für grafiklose Fußgängernavigation (zur Benutzung mit einem Vorleseprogramm)
  • Loadstone GPS Orientierungs-Software für Handys mit Symbian Betriebssystem zur Benutzung mit einem Vorleseprogram
  • OSM Braille True type Schrift mit einer Lizenz, die zu OSM kompatibel ist.
  • [8] Ausgabe von Osmarender Daten mit einem Prägedrucker (viewplus graphical embosser (Nur Fotos))
  • AmauroMap Forschungsprojekt, das Pläne (aus OSM Daten) verbal beschreibt. Prototyp unter [9]
  • Barrierefreies Routing - Routingportal für (seh-)behinderte Menschen

Webseiten zur automatischen Erzeugung von taktilen Karten

  • http://blindweb.org ist Teil eines Forschungprojektes von 2014. Taktile Karten können für beliebige Adressen erzeugt werden und mit Embossern, mittels Schwellpapier/Fusern oder mit dem 3D-Drucker gedruckt werden. Blinde Benutzer können die Karte u.A. mittels Hotkeys zurecht schieben und zoomen. Neben normalen Kartenmerkmale werden spezielle Merkmale wie Hauseingänge, Blindenampeln etc. unterstützt.
  • http://hapticke.mapy.cz erzeugt detaillierte Kartenausschnitte für Schwellpapierausdrucke für Tschechische Karten; weitere Länder sind geplant. Erzeugte Karten können heruntergeladen und selbst gedruckt werden.
  • http://touch-mapper.org erlaubt die Erzeugung von taktilen Karten für 3D-Drucker. Diese beinhalten Straßen, Gebäude, Zugstrecken und Wasserflächen. Die Karten können entweder heruntergeladen werden oder über einen Druckservice gegen Gebühr gedruckt werden.
  • http://tmacs.eng.niigata-u.ac.jp/tmacs-dev erzeugt taktile Karten für Schwellpapierausdrucke die eine Route von Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel zu einer gegebenen Adresse beinhaltet.

Testgebiete

Kontinent Land Bundesland Stadt Gebiet Status User Bemerkung
Europa Deutschland Niedersachsen Hannover Landesbildungszentrum für Blinde [10] Grob erfasst, es fehlen noch Wege, Eingänge, Gebäude --Lulu-Ann 12:16, 28 August 2009 (UTC) Ausgewählt, weil viele Blinde aus der Region sich hier gut auskennen und ohne Gefahr testen können.
Europa Deutschland Niedersachsen Laatzen Park der Sinne [11] Super erfasst nach Mapping Party am 26.09.09, es sind fast alle Objekte vorhanden, Warnungen und Beschreibungen müssen noch ergänzt werden. --Lulu-Ann 14:59, 28 September 2009 (UTC) Ausgewählt, weil dieser Park aufgrund seiner Thematik für Blinde sehr interessant ist, zum Testen von Gefahrenwarnungen. (Hier fehlen Geländer, sind Lücken in Brücken über Bäche und ähnliches.)
Mapping Party Sa, 26.Sept. 2009
Europa Deutschland Bayern Maierhöfen im OSM Ausgewählt, weil sich die Gemeinde um Blinde Touristen bemüht.
Europa Deutschland Bayern Oberreute im OSM Ausgewählt, weil sich die Gemeinde um Blinde Touristen bemüht.

.

Europa Deutschland Bayern Saulgrub im OSM Ausgewählt, weil es dort eine Reha-Einrichtung für Blinde gibt.
Europa Deutschland Hessen Marburg, Planetenlehrpfad Ausgewählt, weil es dort diverse Einrichtungen für Blinde gibt.
Hier kann ein eigenes Testgebiet eingefügt werden!

Projektideen

  • Import von Loadstone POIs nach OpenStreetBugs
  • Laden einer .gpx Datei und ausgeben einer schriftlichen Beschreibung der Route.
  • Online Karten- und Routingportal für Blinde, siehe Wettbewerb WissensWert - Projekt in Realisiation: Look and Listen Map

Barrierefreie IT

Tags / Proposals

Zu erledigen:

  • entrance=yes auf Punkten (Nodes)
  • Automatik-Türen
  • Öffentlich zugängliche Computer mit Ausstattung für Blinde
  • Dunkelrestaurants (Ein Ereignis-Restaurant indem in einem total abgedunkelten Raum Blinde und Nichtblinden essen um zu Verstehen blind zu sein.)
  • Portugal: [www.acapo.pt] Supermärke mit Hilfe für Blinde und Brailleschrift / Hierfür wird ein Tag benötigt!
  • (ergänze Fehlendes hier)

Vorträge & Dokumente

Verwandte Themen

(Rot-Grün) Einige Farbenblinde können mit OpenStreetMaps besser Arbeiten als mit Google Maps, da hier weniger Grün verwendet wird. Da sich graue Gebäude allerdings nicht von rosaroten Straßen unterscheiden, Menschen mit Rot/Grün-Sehschwäche haben keine starke Resonanz für Rot, so ist für andere OpenStreetMaps schwerer zu nutzen als Google Maps.

Pressespiegel