DE:Key:voltage

From OpenStreetMap Wiki
Jump to navigation Jump to search
Public-images-osm logo.svg voltage
Symbole voltmetre.png
Beschreibung
Zur Angabe der Spannung (en:voltage) von Hochspannungsleitungen, Kabeln, Stromschienen und Oberleitungen Beschreibung auf dieser Wikiseite bearbeiten Beschreibung in der Datenbank bearbeiten
Gruppe: Energie
Für diese Elemente
kann Punkten zugeordnet werdenkann Linien zugeordnet werdensollte nicht über Flächen verwendet werdensollte nicht über Relationen verwendet werden
Sinnvolle Kombinationen
Nicht vereinbar mit
Wikidata
Status: in Benutzung

Zur Angabe der Nennspannung (en:nominal voltage) von Hochspannungsleitungen und -kabeln und von Oberleitungen oder Stromschienen im Eisenbahnverkehr. Gemeint sind alle Stromleitungen zwischen einer Hochspannungsübertragungsleitung und der Elektrifizierung einer Eisenbahntrasse.

Alle Werte werden in Volt angegeben, ohne die Einheit selbst und ohne Tausendertrennzeichen. Der Wert für eine 15-kV-Leitung (Bahnoberleitung) ist daher "15000". Nicht "15 kV" oder "15,000" oder eine Kombination daraus.

Wie ermittelt man die Spannung einer Leitung oder eines Kabels ohne es zu berühren? Eine einfache Regel für Transportleitungen ist, dass die Länge des Isolators zwischen Kabel und Mast pro 100.000 Volt etwa einen Meter beträgt. Eine 380-kV-Leitung hat demnach ca. vier Meter lange Isolatoren. Bei einer 25-kV-Oberleitung wären diese 25 Zentimeter lang.

Beispiele

Eine Hochspannungs-Übertragungsleitung mit einer Spannung von 110 kV wird folgendermaßen bezeichnet:

Für eine elektrifizierte Bahntrasse in Deutschland mit einer Oberleitung würden diese Schlüssel und Werte benutzt:

Fast genauso eine U-Bahn mit separater Stromschiene:

Mehrfache Werte

Es gibt Fälle, in denen einem Objekt mehr als ein Spannungswert zugewiesen werden kann (z. B. Hochspannungsleitungen, die zwei oder drei verschiedene Spannungen führen). Dann gibt gibt es zwei Möglichkeiten, damit umzugehen:

  • Man trägt den höchsten Spannungswert ein. Dies sorgt dafür, dass Anwendungen, die nach der Regel 'Je höher die Spannung, desto wichtiger' arbeiten, immer noch funktionieren.
  • Man bricht die Regeln für den Inhalt des Schlüssels und trägt einfach zwei oder drei Werte ein. Nach OpenStreetMap-Gewohnheiten benutzt man als Trennzeichen ein Semikolon. Eine Hochspannungsleitung mit zwei Spannungen sähe dann wie folgt aus:
  • Ein Transformator hat eine Primär- und eine Sekundärspannung. Dazu wird folgendes benutzt:
  • Benutze nicht voltage-high=* und voltage-low=*

Da es vor allem im Bereich des Mappen von Hochspannungsleitungen in Deutschland Leute gibt, die diesen Schlüssel automatisch auswerten (z. B. mit einem [Style] in JOSM oder beim, sollte man diese Werte einheitlich gestalten. Es sollten keine Leerzeichen benutzt werden und die Werte sollten in der Reihenfolge 'von Groß nach klein' angegeben werden. Pro Kombination benötigt man bei den genannten Programm dann nur genau eine Regel und nicht jeweils ein halbes Dutzend.

Siehe auch