DE:Tag:waterway=pressurised

From OpenStreetMap Wiki
Jump to navigation Jump to search
Public-images-osm logo.svg waterway = pressurised
Waterway pipe flow tunnel.png
Beschreibung
Wasser, das in einem geschlossenen Raum ohne Luft fliesst Beschreibung bearbeiten
Gruppe: Wasserwege
Für diese Elemente
sollte nicht über Punkten verwendet werdenkann Linien zugeordnet werdensollte nicht über Flächen verwendet werdensollte nicht über Relationen verwendet werden
Sinnvolle Kombinationen
Wikidata
Status: akzeptiertPage for proposal

Rohrströmung

Dieses Attribut dient der Kartierung von geschlossenen Gerinnen, wo Wasser im ganzen Querschnitt ohne Luft strömt. Das Wasser füllt den ganzen im Gerinne verfügbaren Raum aus und übt dadurch einen positiven statischen Druck auf dessen Wände aus.

Das Gerinne kann eine Rohrleitung, ein Tunnel oder eine Höhle sein. Es wird durch die Zuordnung von waterway=pressurised mit man_made=pipeline oder tunnel=* dargestellt.

Der Schlüssel bezieht sich auf die [W] Rohrströmung, die eines der drei Strömungsmodelle der Hydrodynamik ist. Die anderen sind die [W] Freispiegelströmung, wie sie in einem Fluss oder Kanal vorkommt, und die [W] Sickerströmung, wie sie bei Eindringen von Wasser ins Erdreich vorkommt.

Die Rohrströmung kann nur entstehen, wenn der Einlass des Gerinnes unter dem niedrigsten Wasserstand liegt, den die Quelle erreichen kann. Dies ist der einzige Anwendungsfall für waterway=pressurised.

Wie darstellen

Um ein Gerinne darzustellen, dessen Einlass vollständig unter Wasser ist, genügt es, eine Linie zu zeichnen und dieser das Attribut waterway=pressurised. Zusätzlich sollte je nach Art des Gerinnes das Attribut man_made=pipeline oder der Schlüssel tunnel=* gesetzt werden. Weitere Informationen finden Sie auf den verlinkten Seiten der vorgeschlagenen Schlüssel und Werte.

Unter Druck stehende Gerinne können Teil einer Relation:waterway sein, mit der entsprechenden Rolle side_stream oder main_stream je nach Situation.

Verwendung

Unter Druck stehende Gerinne werden in Waserversorgungen, in Bewässerungssystemen und in Kraftwerken verwendet, wo grosse Wassermengen transportiert werden müssen.

Je nach Nutzung des Gerinnes kann der Schlüssel usage=* mit folgenden Werten verwendet werden:

LOADING TAG LIST... (If you do not see this tag list, you need to enable Javascript)

This table is auto-generated. See Taginfo/Taglists for a documentation on it.

Beispiele

Wasserleitungen

Foto Attribute Beschreibung
Hydropower underground water drains map.jpg

waterway=pressurised
tunnel=flooded
usage=headrace
location=underground
diameter=4900
operator=...

Horizontaler Druckstollen, der das Wasser vom Einlauf in einer Talsperre zur Druckleitung eines [W] Speicherkraftwerk führt. In solchen Gerinnen bildet sich eine Rohrströmung aus weil der Einlauf immer unter dem Wasserspiegel des Stausees ist und keine Luft eindringen kann.
Waterway pipeline in tunnel.png

waterway=pressurised
man_made=pipeline
substance=water
usage=headrace
tunnel=yes
location=underground
operator=...
access=private

Der komplexe Fall, wo sich eine Triebwasserleitung in einem begehbaren Tunnel befindet.
Das ist der einzige Fall, wo man_made=pipeline in Kombination mit dem Schlüssel tunnel=* auf derselben Linie benutzt werden soll.
Waterway siphon duct.JPG

Verwende überall:

waterway=pressurised
man_made=pipeline
substance=water
usage=headrace


operator=...

Verwende bei Brücken:
bridge=aqueduct

Verwende für den unterirdischen Teil:
location=underground

Ein großer [W] Dücker erlaubt einem Gerinne ein Tal zu durchqueren. Nur die halbe Seite ist auf dem Bild sichtbar, Stollen, Kanäle oder Rohrleitungen verbinden jede Seite in gleicher Höhe. Der Dücker ist ein Gerinne, indem sich eine Rohrströmung ausbildet.

Druckrohrleitungen

Foto Luftaufnahme Attribute Beschreibung
Pipeline penstocks.jpg --

waterway=pressurised
man_made=pipeline
substance=water
usage=penstock
operator=...
location=overground
diameter=1200
pressure=70 bar

[W] Druckrohrleitung, die den Berg hinunter verläuft und das Maschinenhaus eines Kraftwerks mit Wasser versorgt. Es kann keine Luft eindringen und das Wasser fliesst in einer Rohrströmung in der Leitung.
Hinterbetonierung der Panzerung im Druckschacht Krafthaus Limberg I.jpg --

waterway=pressurised
operator=...
man_made=pipeline
substance=water
usage=penstock
location=underground
diameter=4900
direction=both

Vertikaler Druckschacht, an dem oben und unten Rohrleitungen angeschlossen sind.

Beispiele sind die beiden im 3D-Modell des [W] Kraftwerkes Nant de Drance dargestellten Druckschächte. Auf diesem Bild ist einer der Druckschächte im Bau zu sehen, wobei ein Raise Boring Rig (RBR) zum Einsatz kam.
Weil Nant de Drance ein [W] Umwälzwerk ist, das Wasser in den oberen Stausee zurückpumpen kann, tragen Druckrohrleitungen, Stollen und Schächte das Attribut direction=both.