DE talk:Tag:leisure=nature reserve

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Umbau und neues Namenschema

Im Forum(https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=62027) wurde darüber diskutiert, dass die Bezeichnung von Naturschutzgebieten vereinheitlicht werden soll. Hier ein Vorschlag zur Neugestaltung der Wiki-Seite:

Beispiel

Obligatorisch:

Optional:

  • official_name=Naturschutzgebiet Großer und Kleiner Rohrpfuhl - Sollte der Amtliche Name Namenszusätze wie NSG oder Naturschutzgebiet enhalten, kann hier diese Name angegeben werden.
  • Wikipedia=de:Großer und Kleiner Rohrpfuhl

Design Update

Ich habe das ganze doch noch mal in ein moderneres Design gepackt:

Obligatorisch

Tag Beschreibung Beispiel
boundary=protected_area Markiert die Grenzen eines geschützten Gebiets.
leisure=nature_reserve Gebiet ist Naturschutzgebiet nach IUCN-Level IV
protect_class=* Klasse des Schutzgebiets entspricht bei Naturschutzgebieten dem IUCN-Level 4
name=* Der Name soll ohne Namenszusätze wie NSG oder Naturschutzgebiet geschrieben werden. Großer und Kleiner Rohrpfuhl
protection_title=Naturschutzgebiet Bezeichnung des Schutzgebiets, bei leisure=nature_reserve immer Naturschutzgebiet. Naturschutzgebiet
short_protection_title=NSG Kurzbezeichnung des Schutzgebiets, bei leisure=nature_reserve immer NSG. NSG
ref=* Nummer aus dem Register der lokalen Naturschutzbehörde. NSG-2
WDPA_ID:ref=* Mehrstellige Nummer aus der Wikipedia-16px.png World Database on Protected Areas. 81770

Optional

Tag Beschreibung Beispiel
official_name=* Sollte der Amtliche Name Namenszusätze wie NSG oder Naturschutzgebiet enhalten, kann hier diese Name hier angegeben werden. Naturschutzgebiet Großer und Kleiner Rohrpfuhl
wikipedia=* Verlinkt den Wikipedia Artikel. de:Großer und Kleiner Rohrpfuhl
wikidata=* Gibt die Wikipedia-16px.png Wikidata ID an.
Der Name soll ohne Namenszusätze wie NSG oder Naturschutzgebiet geschrieben werden.
Ich bin dagegen den Name ohne Namenzusatz zu schreiben. Naturschutzgebiet ist mir auch zu lang (habe ich natülich so belassen) und ich habe meistens NSG benutzt, viele andere auch. Wenn kein Namenszusatz vorhanden ist weiß man nicht sofort worum es sich handelt. Es könnte auch ein Waldgebiet ein. Auch auf Wasserflächen Nord- oder Ostsee wird nicht jeder mit einem Naturschutzgebiet rechnen.--geozeisig (talk) 15:50, 21 April 2018 (UTC)
Das wurde auch in dem oben verlinkten Foren Thread diskutiert. Da sind wir zu dem Schluss gekommen, dass der eigentliche Name keinen Zusatz enthalten soll. Wenn der Prefix für eine Karte gewünscht ist, steht er ja in den entsprechenden Keys. Die Daten sollten eher eine Datenbank sein, in der man gut suchen kann, wenn alle einen, zudem auch noch uneinheitlichen, Zusatz haben stört das dabei nur. --SpaLeo 20:26 21. April 2018 (CEST)
Das mit dem Suchen ist ein Argument, da sollte der Suchalgorithmus aber etwas toleranter werden (der große Bruder kann das doch auch). Wir sind auch nicht von anderen Vorschriften abhängig, seinen sie noch so offiziell. Man kann natürlich mal schauen wie andere es handhaben und bei Topografischen Karten steht NSG. Es ist OK wenn einzelne Mapper es anders halten, aber man kann es nicht als Vorschrift machen.--geozeisig (talk) 06:44, 22 April 2018 (UTC)
Ohne den Namenszusatz wie NSG oder Naturschutzgebiet könnte man auch Nationalparks nicht von Naturschutzgebieten auf der Standardkarte von OSM unterscheiden.--geozeisig (talk) 13:30, 23 April 2018 (UTC)
Das ist dann Tagging für den Renderer, die Idee beinhaltet, dass die Renderer die Namenzusätze aus den Keys selbst davor packen. --SpaLeo 11:02 29. April 2018 (CEST)
Korrekt... mit entsprechenden Regeln kann je nach Protect_class entweder protection_title oder short_protection_title vorangestellt werden. Meine Abfrage NSG's in Brandenburg verarbeitet in der Gebietsbezeichnung zuerst protection_title=* und dann name=*. Bei den Fällen mit NSG im Namen entsteht nun "Naturschutzgebiet NSG XYZ". und das gilt es zu vermeiden. --streckenkundler 16:09 01. Mai 2018 (CEST)