Proposed feature/basic network

From OpenStreetMap Wiki
Jump to navigation Jump to search
nameless connections in the cycle / hiking route network
Proposal status: Proposals with undefined or invalid status (inactive)
Proposed by: JochenB
Tagging: network:type=basic_network
Applies to: relation network:type=basic_network

way lcn/lwn=basic_network

Definition: Proposal to ... basic network ...
Statistics:

Rendered as:
Beispieldarstellung Radverkehrs-Grundnetz und benannte Radrouten.png
Drafted on: 2021-06-21
Proposed on: 2021-11-13
RFC start: 2021-11-13
English Deutsch

Proposal to ...

Dies ist ein Vorschlag zum Markieren von Wegen als Teil eines Grundnetzes. Die Wege eines solchen Grundnetzes, sind einheitlich für einen bestimmten Zweck oder eine bestimmte Nutzungsart ausgewiesen. Die Ausweisung hat einem empfehlenden Charachter und schließt keine andere Nutzung aus.

Die Ausweisung des Grundnetzes erfolgt von offizielle Seite, z. B. von öffentlichen Institutionen. Sie erfolgt durch eine einheitliche Kennzeichnung vor Ort, z. B. durch spezielle Markierungen oder Wegweiser.

Es ist es nicht relevant, ob die Verbindungen des Grundetzes ein Netz im mathematischen Sinne ergeben, also zusammenhängende Maschen bilden.

Ein solches Grundnetz ist z. B. das mittels einheitlicher Wegweiser gekennzeichnete Radverkehrsnetz in vielen deutschen Bundesländern. Verbindungen im Radverkehrsnetz können durch diesen Vorschlag von gesondert ausgewiesenen Themenradrouten unterschieden werden. Diesen Ansatz gibt es auch bei Wanderwegnetzen. Er ist grundsätzlich auch bei anderen Nutzungsarten möglich, z. B. im öffentlichen Nahverkehr.

Proposal | Vorschlag

I would like to propose the following two tags for the basic network

...

network:type=basic_networkfor use at relations of type route

l*n=basic_network for use on the ways.

...

Für Wege dieses Grundnetzes möchte ich folgende zwei Tags vorschlagen:

  • network:type=basic_network zur Verwendung an route-Relationen, die Wege-Linien des Grundetzes enthalten
  • l*n=basic_network zur Verwendung an den Wegen. Der Stern * steht dafür für die Nutzungsart, z. B. "lcn" für Radverkehrsnetze oder "lwn" für Wanderwegenetze.

Für die Abbildung des Grundetzes mittels Relationen möchte ich folgende Regeln vorschlagen:

  • Das Grundnetz wird in mehrere Verbindungen aufgeteilt
  • Die Verbindungen werden so geschnitten, dass jede Verbindung aus einer durchgängigen Kette von Wege-Linien besteht, also ohne Verzweigungen
  • Die Wege einer Verbindung werden geordnet in eine route-Relation mit network:type=basic_network übernommen

Rationale | Begründung

...



Introduction ...:

In many regions a basic network for cycling or hiking has been installed with a guidance system based of guideposts. The ways are officially recommended for cycling or hiking. Technically spoken the networks consist of the ways with signposting as well as the nodes at which these ways cross, branch or end. The ways between these nodes are called connections here.

These connections are not individualised by name or symbol, they are only defined by the directions on the guideposts at the branches. Sometimes there is a standard symbol for all connections, e.g. a green bicycle or a yellow diamond.

Named routes can run over this network, i.e. routes with names and / or their own symbols such as the german theme route "Frog Cycle Path" (frog symbol) or the Budapest-Eisenach hiking route (blue bar on a white background).

In some regions, the destination signposting of the basic network was combined with a numbered node network guidance system. In a numbered node network, the nodes are provided with numbers. The numbers of the neighboring nodes are signposted on the guideposts ("cycling by numbers").

The basic network and named routes are usually mapped using relations with type=route in combination with route=bicycle or hiking. Connections of the numbered node networks additionally receive the tag network:type=node_network.

Die Taggen eines Grundnetzes hat dort hohe Bedeutung, wo es neben dem Grundnetz noch andere Routen für die gleiche Nutzungsart oder den gleichen Nutzungszweck ausgewiesen werden. Hier erlaubt network:type=basic_network eine Abgrenzung von diesen Routen um sie z.B. in Karten anders darzustellen. Diese Notwendigkeit ergibt sich insbesondere in vielen Radverkehrs- und Wanderwegnetzwerken.

Ausgangsbasis am Beispiel Radverkehrs- und Wanderwegnetze:

In vielen Regionen wurden einheitliche Wander- und Radwegweiser aufgestellt. Die Wege werden dadurch offiziell für das Radfahren oder Wandern empfohlen. Die Wegweiser markieren das Grundnetz zum Radfahren oder Wandern.

Die Verbindungen des Radverkehrs und Wanderwegnetzes sind in der Regel weder mit Namen noch mit Symbol individualisiert, sie sind nur durch die Richtungen auf den Wegweisern an den Abzweigungen definiert. Mitunter gibt es ein Standardsymbol für das ganze Netz, z. B. ein grünes Fahrrad oder eine gelbe Raute.

Über dieses Netz verlaufen Routen, die anhand eines individuellen Namens und/oder Symbols erkennbar sind. Beispiele sind die Themenroute "Froschradweg" (Froschsymbol) oder der Wanderweg Budapest-Eisenach (blauer Strich auf weißem Grund).

In manchen Regionen wurde die Wegweisung des Grundnetzes mit einem Knotenpunktnetzwerk (KN) kombiniert. In einem KN werden die Knotenpunkte mit Nummern versehen, an den Wegweisern werden die Nummern der benachbarten Knoten ausgeschildert ("Radeln nach Zahlen").

Grundnetz und Themenrouten werden bislang zumeist mittels Relationen mit type=route abgebildet in Kombination mit route=bicycle oder hiking. Verbindungen des KN erhalten zusätzlich ein network:type=node_network.

Der Vorschlag der Verwendung von network:type=basic_network ermöglicht eine Abgrenzung des Grundnetzes von den Themenrouten und damit z. B. eine abweichende Darstellung in Karten.


Examples | Beispiele

Bicycle networks in Germany are increasingly signposted according to recommendations of the Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FSGV).

This recommendation distinguishes between destination-based and route-based signposting, see pictures below.

  • destination-based signposting consists of table or arrow signposts with location information. It describes the basic network of connections recommended for cycling for everyday traffic and tourism.
  • route-based signposting is done by adding symbols to the destination signposts. These usually describe themed cycle routes that are marketed for tourism.

These types of signposting can be found all over Germany, at least.

Radverkehrsnetze werden in Deutschland meist nach den Empfehlungen der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen ausgeschildert (FSGV).

Diese unterscheidet zwischen Ziel- und Routenwegweisung, siehe Bilder unten.

  • Die Zielwegweisung besteht aus Tabellen- oder Pfeilwegweisern mit Ortsangaben. Sie beschreibt das Grundnetz von für den Radverkehr empfohlenen Verbindungen für Alltagsverkehr und Tourismus (route-Relationen mit network:type=basic_network)
  • Die Routenwegweisung erfolgt durch Symboleinschübe an die Zielwegweiser. Diese beschreiben meist Themenradrouten, die touristisch vermarktet werden (klassische route-Relationen).

Die Empfehlungen der FSGV wurden in die Radverkehrskonzeptionen aller deutschen Bundesländer übernommen. Das vorgeschlagene Schema für das Radverkehrs-Grundnetz ist demnach deutschlandweit relevant. Die Situation in anderen Ländern ist mir unbekannt.

Cycling: Examples for basic network connections and named routes

Radverkehr: Beispiele für Grundnetz und Routen mit Symbol/Name

The situation concerning hiking networks is more ambiguous. The networks are usually defined with destination guideposts in combination with route symbols. In these networks there are often connections that do not have their own route symbol or only a general symbol. These routes are only defined by the destination guideposts and would also be considered as the basic network.

Wanderwegnetze werden meist über Zielwegweiser (z. B. "Lohsdorf 30 min") in Kombination mit Routenmarkierungen definiert (z. B. blauer Strich auf weißem Grund). In diesen Netzen gibt es oft Verbindungen, die kein eigenes Routensymbol haben oder nur ein generelles Symbol. Diese Verbindungen werden ausschließlich durch die Zielwegweisung definiert. Durch das beschriebene Tagging mit network:type=basic_network können sie von den individuell markierten/benannten Routen unterschieden werden.

Hiking: Examples for basic network connections and named routes

Wandern: Beispiele für Grundnetz und Routen mit Symbol/Name

Fiktives Beispiel: ÖPNV mit "Linien-Taxis" und "Mitnehm-Netz"

Anruflinientaxis: Feste Linien, auf denen bei Bedarf Taxis verkehren (herkömmliche route-Relationen)

Mitnehm-Netz: Von der Kommune durch Markierungen ausgewiesenes Netz von Straßen, die Taxis bei individuellen Fahren bevorzugt nutzen sollen zur Mitnahme weiterer Fahrgäste. Dadurch haben Fahrgäste hier eine höhere Chance, mitgenommen zu werden (Grundnetz aus route-Relationen mit network:type=basic_network).

Tagging

Tagging using relations

...

The relations get at least the following tags:

Key Value Remarks
type route The relation describes a route
route e. g. bicycle / hiking The route is aimed at ...
network:type basic_network The route describes a connection in the basic network

The relations do not receive a name=* or ref=*.

Tagging des Grundnetzes mit Relationen:

Aufnahme der Wege des Grundnetzes in Relationen entsprechend der oben vorgeschlagenen Regeln. Diese ähneln dem Vorgehen bei Fahrradknotenpunktnetzen.

Von der Vorgabe einer durchgehenden Wegekette kann nur abgewichen werden

  • bei unterschiedlichen Führungen unterschiedlicher Fahrrichtungen (Rolle forward/backward)
  • bei komplzierterer Verkehrsführung an den Verknüpfungspunkten mit anderen Verbindungen (analog "Splited Nodes" bei Knotenpunktnetzwerken)

Die Relationen der Verbindungen erhalten folgende Tags:

Schlüssel Wert Bemerkung
type route Die Relation beschreibt einen Streckenverlauf
route z. B. bicycle oder hiking Nutzungsart oder -zweck
network:type basic_network Der Streckenverlauf beschreibt eine Verbindung im Grundnetz

Die Relationen erhalten kein name=* oder ref=*.

Tagging without relations:

If only parts of the route are known or if there is little experience in dealing with relations, the information can also be written directly to the ways with the following tags:

Key Value Remarks
lcn basic_network Way is part of a connection in the cycling network without its own name and symbol
lwn basic_network Way is part of a connection in the hiking network without its own name and symbol

This information can later be converted into route relations.

Tagging ohne Relationen:

Sind nur Teile der Routenführung bekannt oder ist wenig Erfahrung im Umgang mit Relationen vorhanden, so können die Informationen auch mit folgenden Tags direkt an die Wegelinien geschrieben werden:

Schlüssel Wert Bemerkung
lcn basic_network Wegelinie ist Teil einer Verbindung im Radverkehrsnetz ohne eigenen Namen und Symbol
lwn basic_network Wegelinie ist Teil einer Verbindung im Wandernetzes ohne eigenen Namen und Symbol

Diese Informationen können später in route-Relationen überführt werden.

Previous approaches| Bisherige Lösungsansätze

Approach "Special value of ref for the basic network":

With a uniform ref-value for the basic network, all connections of the basic network are named uniformly in the maps, e.g. B. ref=NRW for the cycle network in North Rhine-Westphalia. With the knowledge that "NRW" stands for the basic network, the basic network and named routes can be distinguished from one another.

Problem of the approach: A visual highlighting of the routes with names compared to the basic network is still not possible. In addition, these abbreviations can be confusing because there is no equivalent on the signposts on site.

Lösungsansatz "Spezielles ref fürs Grundnetz":

Durch einen einheitlichen ref-Wert für das Grundnetz werden alle Verbindungen des Grundnetzes in den Karten einheitlich benannt, z. B. ref=NRW für das Radnetz in Nordrhein Westfahlen. Mit dem Wissen, dass "NRW" für das Grundnetz steht, können Grundnetz und benannte Routen voneinenader unterschieden werden.

Problem des Ansatzes: Eine optische Hervorhebung der Routen mit Namen ggü. dem Grundnetz ist weiterhin nicht möglich. Zudem können diese Kürzel verwirren, weil es keine Entsprechung an den Wegweisern vor Ort gibt.

Approach "network relations with route=bicycle"

In some regions in Germany the ways of all connections of a network were included in a collective relation with type=network. This route-network-relation was combined with route=bicycle to distinguish it from master-network-relations. I have described this solution under DE:Bicycle/Radverkehrsnetze kartieren, subject to the decision of this proposal.

Problems of the approach:

Atypical use of network relations for signposted routes. Usually, routes are mapped with route relations. network relations are intended to summarize objects of the same type in a network. The connections of the basic network fulfill the conditions for route relations, those of network relations rather not.


The double meaning of network relations in the context of cycling can be confusing:

  • type=network with route=bicycle/hiking: Connections in the network, contain the ways and guideposts
  • type=network without route=bicycle/hiking: "Collective relation", contain all connection relations of the network but no ways.


Different solutions from the very similar numbered node networks appear inconsistent:


The relations became very large with up to approx. 3,000 unsorted members. Systematic maintenance became time-consuming and partially omitted. The information got outdated, the tagging scheme has largely fallen asleep. Many applications do not represent these relations (anymore).

Lösungsansatz "network-Relationen mit route=bicycle":

In einigen Regionen in Deutschland wurden die Wegekanten aller Verbindungen eines Netzes in eine Sammel-Relationen mit type=network aufgenommen. Diese Route-network-Relation wurde mit route=bicycle kombiniert, um sie von Master-network-Relationen zu unterscheiden. Diese Lösung habe ich unter DE:Bicycle/Radverkehrsnetze kartieren beschrieben unter dem Vorbehalt der Entscheidung dieses Proposals.

Probleme des Ansatzes:

Untypische Verwendung von network-Relationen für ausgeschilderte Strecken. Üblicherweise werden Streckenverläufe mit route-Relationen abgebildet. network-Relationen sollen gleichartige Objekte eines Netzwerks zusammenfassen. Die Verbindungen des Grundnetzes erfüllen die Bedingungen für route-Relationen, die von network-Relationen eher nicht.


Doppelte Bedeutung von network-Relationen im Kontext Radverkehr kann verwirren:

  • type=network mit route=bicycle/hiking: Verbindungen im Netz, enthalten die Weglinien und Wegweiser
  • type=network ohne route=bicycle/hiking: "Sammelrelation", enthalten alle Verbindungs-Relationen des Netzes aber keine Wege.


Abweichende Lösung von den sehr ähnlichen Knotenpunktnetzwerken wirkt inkonsistent:


Die Relationen wurden sehr groß mit bis ca. 3.000 unsortierten Mitgliedern. Eine systematische Pflege wurde aufwendig und unterblieb teilweise. Die Informationen veralteten, das Taggingschema ist weitgehend eingeschlafen. Viele Anwendung stellen diese Relationen nicht (mehr) dar.

Rendering | Darstellung

In maps for hikers and cyclists following categories of ways should be distinguished from each other:

  1. Roads without cycleway / sidewalk or paths that are not designated primarily for cyclists or pedestrians by traffic signs
  2. Paths that are designated primarily for cyclists or pedestrians by traffic signs, but do not have any cycling or hiking guideposts.
  3. Connections of the basic network with cycling or hiking guideposts (basic_network)
  4. Connections in a numbered node network
  5. named routes

(The numbering is not a rating)

Important for the purposes of this proposals is the distinction between the

  • basic network and node network (3rd and 4th) and
  • named routes (5th)

on the map.

The renderer should ensure that named routes are displayed continuously and that the node network is not covered by basic network connections. This is achieved by

  • first the basic network connection (3th)
  • above that the connections of node networks (4th)
  • above this the named routes (5th)

are drawn, see sample graphic below.

A naming of basic network connections in the map should generally be omitted, even if ref=* or name=* have been set.

In Karten für Wanderer und Radfahrer sollten folgende Wegekategorien voneinander abgegrenzt werden:

  1. Straßen ohne Radwege/Fußweg bzw. Wege, die nicht per Verkehrsschild vorrangig für Radfahrer oder Fußgänger vorgesehen sind.
  2. Wege, die per Verkehrsschild vorrangig für Radfahrer oder Fußgänger vorgesehen sind, aber keine Rad- oder Wanderwegweisung vorweisen.
  3. Verbindungen des Grundnetzes mit Rad- oder Wanderwegweisung (basic_network)
  4. Verbindungen in einem Knotenpunktnetzwerk
  5. benannte Routen

(Die Nummerierung ist keine Wertung)

Wichtig im Sinne dieses Proposals ist die Unterscheidung zwischen

  • Grundnetz und Knotenpunktnetzwerk (3. und 4.) und
  • benannten Routen (5.)

in der Karte.

Durch den Renderer soll sichergestellt werden, dass benannte Routen durchgängig dargestellt werden und das Knotenpunktnetzwerk nicht von Grundnetz-Verbindungen verdeckt wird. Das wird erreicht indem

  • zuerst die Grundnetz-Verbindung (3.)
  • darüber die Verbindungen von Knotenpunkt-Netzwerken (4.)
  • darüber die benannten Routen (5.)

gezeichnet werden, sie Beispielgrafik unten

Eine Benennung von Grundnetz-Verbindungen in der Karte sollte in der Regel unterbleiben, auch wenn ref=* oder name=* gesetzt wurden.

Beispiel für eine Abgrenzung der Grundnetz-Verbindungen (blau) gegenüber einer benannte Route "ABS" (rot) durch Renderer

Features/Pages affected | Betroffene Features/Seiten

General:

Cycling:

Hiking:

Generell:

Radverkehr:

Wandern:

External discussions | Externe Diskussionen

Do you know similar discussions in international forums?

Discussions in german forum:

Das Thema wurde im deutschen Forum in mehreren Diskussionen besprochen:

Comments | Anmerkungen

Please comment on the discussion page.

Anmerkungen bitte auf der Diskussionsseite.

Siehe DE:Proposal process