DE:Aachen ToDo/Archiv

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Abgekürzte Straßennamen

In der OpenGeoDB sind einige Straßennamen abgekürzt, also z.B. "Birkenstr." In OSM ist die Birkenstraße vorhanden wurde aber nicht erkannt. Vielleicht kann man das beim nächsten Abgleich verbessern. --DimitriJunker 11:08, 22 May 2008 (UTC)

Neu gebaute Straße

Zwischen Metzgerstraße und Liebigstraße wurde eine Straße neu gebaut (parallel zur Feldstraße). Ich glaube, sie hat noch keinen Namen, aber man könnte sie ja schon mal vermessen und eintragen. --Head 15:30, 10 February 2009 (UTC)

auf dem alten Schlachthofgelände sind noch viele Wege nicht verzeichnet. Die angesprochene Straße gibts ja schon seit 100 Jahren. Vermutlich hat sie aber jetzt eine neue Decke bekommen. --Cbm 00:02, 11 February 2009 (UTC)

Was noch fehlt

Straßen...

...innerhalb des Außenrings

Zumindest optisch fertig. Es gibt sicher noch einige FIXME, es fehlen noch Zusatzinfos, aber alle Straßen scheinen da zu sein.

...zwischen Außenring und Autobahnen & Grenzen

Da fehlt noch so einiges. Ist wohl noch zu früh eine komplette Liste zu erstellen. Aber das folgende steht schonmal da:

...westlich des Außenrings

...

Vaalserquartier

Bis auf die Konradstr. müsste alles vorhanden sein. Vielleicht kann jemand prüfen, ob meine "Neuling-Veränderungen" (user wonk) formal ok sind!

Konradstraße eingezeichnet und benannt. VQ sollte somit vollständig sein :) --Cbm 08:51, 3 December 2008 (UTC)

Ich hatte mir einen Besuch in Vaalserquartier vor kurzem auch vorgenommen, aber die Arbeit wurde mir ja schon abgenommen. Die Karte auf informationfreeway.org sieht in diesem Bereich ganz gut aus. Mir ist aber noch eine Abweichung gegenüber der Karte einer großen Suchmaschine aufgefallen: dort treffen sich der Buchweg und die Keltenstraße im Süden, während in OSM keine Verbindung existiert, aber der Abstand auch nicht sonderlich groß ist. Vielleicht kann das ja mal jemand vor Ort prüfen und in OSM ggf. anpassen. --Oecher 10:32, 4 December 2008 (UTC)

tun sie doch auch bei OSM? http://geo.topf.org/comparison/index.html?mt0=googlemap&mt1=tah&lon=6.02422&lat=50.7614498&z=16 --Cbm 15:01, 4 December 2008 (UTC)
Ups, sorry, dann müssen das Erweiterungen von wonk sein. Als ich den Eintrag hier heute morgen gemacht hatte, gab es dort noch keine Verbindung, auch weitere Wege von dort aus waren noch nicht da. Auf openstreetmap.org kann man das z.Zt. noch sehen. Alles in Ordnung also. --Oecher 21:41, 4 December 2008 (UTC)


POIs ( oder tags)

Sorry, wahrscheinlich hier off topic, aber ich kämpfe noch mit dem Wiki-Kommunikationssystem - wo finde ich dazu eine Hilfe? --wonk 22:16, 8.12.2008 : Ist es eigentlich sinnvoll oder evtl NICHT gewünscht, möglichst alles an POIs einzutragen, was es so gibt!? (Ich habe da mal in Laurensberg gewirkt, ist aber vielleicht übertrieben???)

  • Trage so viel ein, wie du möchtest. Das ist erwünscht! --Torstiko 06:31, 9 December 2008 (UTC)

Vaals

Die Karten der holländischen Umgebung sind zum Teil unvollständig, z.B. bez. der in Holland so schönen Radwege. Es fehlen in Vaals z.B. die in Holland so beliebten Straßen direkt neben der Hauptstraße. Hat irgendjemand (auch von den Holländern) etwas dagegen, wenn man sich damit auch beschäftigt? --wonk, 9.12.2008

  • ich denke nicht, das die niederländischen Mapper damit ein Problem haben, wieso auch ;). Ist glaube ich eher das "Problem" wie man solche Wege optimal erfasst. Meistens sind solche Wege ja 100%ig straßenbegleitend. zu diesem Thema sei auch noch hierhin verlinkt: WikiProject_Germany/Workshops/Linienbündel --Cbm 14:58, 10 December 2008 (UTC)

Straßenverzeichnis

Abgleich mit OpenGeoDB

Martin Trautmann hat Anfang Januar 2008 den OSM-Datenbestand für Nordrhein-Westfalen mit der OpenGeoDB verglichen. Neben einer schönen Abdeckungsstatistik konnte er so für uns eine Liste von Straßen erstellen, die in OSM wahrscheinlich noch fehlen (hier die ursprüngliche Version).

Für einen erneuten Abgleich der Straßen in Aachen ist ein aktuelles Straßenverzeichnis notwendig. Mittlerweile haben schon einige Mitstreiter Erfolg bei der Anfrage nach Straßenverzeichnissen ihrer Gemeinden und Städte. Schön, wenn es auch in Aachen klappen könnte. Wer erklärt sich bereit anzufragen? Hier stehen einige Informationen, wie das geht und was zu beachten ist.

Ich habe da folgendes gefunden: Straßen in der Stadt Aachen Darf man das benutzen? Man müßte da allerdings für alle Anfangsbuchstaben eine Liste extrahieren und zusammenfügen. --DimitriJunker 13:26, 7 November 2008 (UTC)
Sicherheitshalber ERST fragen, ansonsten könnte es Missmut geben. Außerdem wollen wir ein "offizielles" Ergebnis. --Torstiko 19:17, 7 November 2008 (UTC)
In dem PDF der Straßenreinigungssatzung ist auch ein Straßenverzeichnis enthalten. --Tyll 10:57, 9 December 2008 (UTC)

Treppe neben Benediktinerstr.

Neben der Benediktinerstr. ist ein Stück Treppe eingezeichnet, ohne mit irgendwas verbunden zu sein. Josm gibt als Autor einen Jan van den Hurk an, den finde ich aber nicht. --DimitriJunker 00:34, 18 December 2008 (UTC)

Ich bin JvdH. Ich kümmer mich um die Treppe! Hinkelstein 12:57, 20 February 2009 (UTC)

AVV-Daten

ich habe gerade eine Mail an den AVV geschickt mit der Bitte uns mitzuteilen welche Ihrer Daten wir verwenden dürfen. --DimitriJunker 10:49, 5 February 2009 (UTC)

Straßenverzeichnis für in OSM vorhandene Straßen

Um einen Überblick zu bekommen, welche Straßen in Aachen bereits in OpenStreetMap vorhanden sind, kann man sich sehr einfach und schnell ein Verzeichnis selber erstellen. Damit ist auch eine zügige Überprüfung der fehlenden Straßen möglich. OpenStreetMap Straßenverzeichnis

Relation street ohne Tag name

Einige Strassen werden in Aachen über die Relation street gekennzeichnet. Zwar sollen einmal alle Tags der Relation auf die Teilstücke übergehen, dass ist aber im Moment noch nicht der Fall bei Mapnik, Osmarender, NoNames etc.. Dass führte z. B. dazu, dass die Oppenhoffallee über den Openstreetmap Namefinder nicht zu finden war. Ich würde vorschlagen, bei allen betroffen Strassen den Tag name weiterhin zu füllen resp. wieder zu befüllen, bis die Relation street angenommen und von allen Programmen korrekt verarbeitet wird. Betroffen hiervon sind, so weit ich gesehen habe, Krefelder Straße, Monheimsalle, Trierer Straße, Stolberger Straße, Oppenhoffallee, Viktoriaallee und Turpinstraße. -- Hth52249 21:05, 18 December 2008 (UTC)

Krefelder Straße, Stolberger Straße (+ Breslauer STraße), Oppenhoffallee, Viktoriaallee und Turpinstraße geprüft und falls nicht schon geschehen ergänzt--Cbm 09:08, 19 December 2008 (UTC)

Mögliche Tippfehler

Beim Abgleich mit OpenGeoDB wurde schließlich eine Liste von Straßennamen aus OSM erstellt, zu denen sich ähnliche Einträge in OpenGeoDB fanden. Hier könnten bei uns Tippfehler vorliegen (müssen aber nicht).

Umbenannte Straßen

in OSM neuen Namen als "name=xy" und alten Namen als "old_name=xy" eintragen

  • Diemstr. -- umbenannt in Heidbendenstraße (17. Oktober 2007; s. Stadtchronik 2007, S. 131)
  • Graf-Schwerin-Str. -- umbenannt in Kornelimünsterweg (17. Oktober 2007; s. Stadtchronik 2007, S. 131)
  • Klostergasse -- umbenannt in Johannes-Paul-II.-Straße (24. März 2006; s. Stadtchronik 2006, S. 46)

Radwege Jülicher Str.

Hallo hth52249, ich bin (ebenso?) an einem detailliertem Tagging der Radwege interessiert und habe gesehen, dass Du an der Jülicher Straße tätig geworden bist. Du hast dort nur den Zusatz cycleway=track gemacht. Ich habe einen Zusatz nur für cycleway=lane gesetzt und bei cycleway=track einen separaten way gezeichnet. Was hälst Du davon? Damit kann man dann ja auch beide Straßenseiten unterschiedlich darstellen, was in Aachen öfters der Fall ist (z.B. Laurensberg Roermonder Str.) --Wonk 20:14, 23 December 2008 (UTC)

Zuviel der Ehre. Habe in der Jülicher Strasse nur den Name nachgetragen. Originalangaben zu den Radwegen stammen von HeikoE. Da ich selbst nicht mit dem Rad unterwegs bin, kann ich nicht soviel dazu sagen, ist aber denke ich keine Aachen-spezifische Fragestellung. - Hth52249 23:32, 25 December 2008 (UTC)

Radwege Vaalser Straße

Weiß jemand, was mit den Radwegen an der Vaalser Straße passiert ist? Hier wurde ein Stück als highway_alt getaggt und wird deshalb nicht mehr richtig angezeigt: http://www.openstreetmap.org/browse/way/25342244/history

Und der Radweg stadtauswärts sollte ein eigener Way sein, nicht in die Straße integriert, denn er ist davon abgesetzt auf dem Bordstein. --Head 08:24, 21 April 2010 (UTC)

Anscheinend hat User cbm hier einiges verschlimmbessert: http://www.openstreetmap.org/browse/way/35810516/history Sun, 14 Jun 2009 13:34:20. --Head 08:39, 21 April 2010 (UTC)
ob richtig oder falsch is ansichtssache.. die seperaten wege is halt eine Variante, ne integrierte in den street-way eine andere. hab die alten wege aber extra nicht gelöscht, damit man sie ggf. wwieder nutzen kann (daher highway_alt). Nut weil da 1m grünstreifen zwischen pwk-spuren und radweg sind, dafür lohnt sich noch lange kein cyleway. Gruß cbm --Cbm 21:29, 21 April 2010 (UTC)
Ja, da kann man geteilter Meinung sein. Aber Konsens scheint doch zu sein, dass ein baulich getrennter Radweg als eigener Way eingezeichnet wird, wenn seine Lage bekannt ist (siehe Bicycle#Cycle tracks). Wie sehen andere Benutzer das? Ich habe jetzt auf der Vaalser Straße erstmal den Radweg stadteinwärts wiederhergestellt; er hörte in Mapnik auf Höhe Hausnummer 81 abrupt auf. --Head 07:17, 22 April 2010 (UTC)

Straßenverzeichnis von Aachen

Es ist geschafft, wir haben eine vollkomende Abdeckung! :) siehe auch: [1] Aachen Stadt ist KOMPLETT!

und auf [2] unter Kreis Aachen ist auch alles auf 100%

Laurensberg Schurzelter Str.

In dem Bereich sind die landuse-Bereiche vermutlich durch ein Versehen durcheinander geraten. Ich kann sie nicht editieren, da ich keine Karte unterliegen habe. Vielleicht kann der Autor JRohrer das nochmals machen - Übrigens: Kann ich jemanden direkt anmailen? --Wonk 17:50, 19 December 2008 (UTC)

Radwege auf beiden Straßenseiten: oneway=yes

Wenn auf beiden Seiten der Straße ein von der Fahrbahn abgetrennter Radweg exisitiert (z. B. Vaalser Straße), sollten diese mit oneway=yes getaggt werden. Spezifiziert wird das in Bicycle#Cycle_tracks unter T1 und in Bicycle#Miscellaneous unter S2 und S4. Wird dies nicht getan, empfiehlt z. B. openrouteservice.org oft, als Radfahrer auf der falschen Seite zu fahren. Ich habe gerade Teile der Halifaxstraße korrigiert, es ist in und um Aachen aber noch viel zu tun. --Head 13:11, 20 April 2010 (UTC)

Hubschrauberlandeplatz am Klinikum

hab mich mal Way versucht (XML, Potlatch2, iD, JOSM, history), wird aber von beiden Renderern nicht gezeichnet. pedestrian wollte ich erstmal nicht vergeben. --Zuse 17:56, 19 October 2010 (BST)

ich würde der Sache vielleicht ein buidling=yes und ein layer=1 geben. Kommt dieser Plattform wohl am Nachsten--Cbm 16:01, 22 October 2010 (BST)
Stimmt. Building hatte ich nicht dran gedacht. Rendert komischerweise aber trotzdem nicht. Könnt ihr mal mit rumspielen, hab das WE erstmal keine Zeit --Zuse 17:07, 22 October 2010 (BST)
könnte sein, daß building ignoriert wird, wenn aeroway vorhanden ist. Ich habe probeweise mal aeroway=runway eingetragen, damit wird es gerendert. Ist wohl einfach so, daß helipad von den Renderern nicht (bzw. nicht als Fläche) ausgewertet wird. -- Oli-Wan 08:39, 23 October 2010 (BST)
Hm, vielleicht waren wir auch nur zu ungeduldig. building=yes wird anscheinend doch gerendert, auch in Verbindung mit aeroway=helipad. Ich wäre auch dafür, nur die tatsächliche Landefläche als helipad einzutragen (d.h. nur das Eis und die Sahne, nicht das Hörnchen) - aber zugleich das ganze Konstrukt als building, d.h. zwei teilweise zusammenfallende Wege anzulegen: einer mit building=yes, der andere (kleinere) mit aeroway=helipad. Wie wäre es außerdem mit Anführungszeichen für die "Rettende Hand"? -- Oli-Wan 11:45, 23 October 2010 (BST)
Anführungszeichen gefallen mir. Hab mal die beiden Landeflächen separat "auf" das Building gelegt. --Zuse 15:35, 24 October 2010 (BST)
Sieht doch gut aus; ansonsten kann man wohl nur abwarten, ob die Renderer irgendwann dazulernen. Aber geht die Plattform nicht bis über die Straße? (Bin nur einmal vorbeigefahren, kann mich also täuschen.) Und weiß zufällig jemand, was aus dem alten Landeplatz werden soll? (Zugegeben: ungelegtes Ei.) -- Oli-Wan 21:54, 24 October 2010 (BST)
Bin neulich noch einmal vorbeigekommen. Die Plattform ist tatsächlich größer, aber das kann man wohl besser erst korrigieren, wenn der Bauzaun weg ist. Das heißt - wenn die Plattform dann noch da ist. Würde mich nicht wundern, wenn irgendwann jemand "Warp 9, Energie!" ruft und das ganze Ding in einem blauen Blitz verschwindet. -- Oli-Wan 19:38, 4 November 2010 (UTC)
Das wird nicht passieren. Weiss doch jeder, dass der Landeplatz der Anker ist, der das Klinikum am wegrutschen hindert :-) Zuse 07:46, 5 November 2010 (UTC)
Tja, wenn man einen Milliardenbau mitten in ein Sumpfgebiet setzt, sind halt innovative Lösungen gefragt. Mal so aus Neugier: Wo hast Du die Konturen v.a. für die beiden Landeflächen her? Foto von weit oben im Klinikum? -- Oli-Wan 19:12, 7 November 2010 (UTC)
Habe die Größe korrigiert. Auf den alten Landeplatz soll ein Parkhaus hin (unter anderm für die ganzen Institute, dessen Parkplätze gerade zugebaut werden).--Zuse 15:32, 16 November 2010 (UTC)

Landuse

Schon bemerkt? Jenseits der Grenze zu den Niederlanden ist die Karte kürzlich (September 2010) viel bunter geworden. Die Leute von 3dShapes haben jetzt auch noch landuse-Daten importiert. (Ohne große Rücksicht auf bestehende Daten, da muß noch weiter aufgeräumt werden.) In der Umgebung Aachens sind noch große Teile der Karte weiß (genauer: Hintergrund-beige). Wir sollten auch hier die verschiedenen Nutzungen ergänzen. Auch innerhalb der Städte gibt es in dieser Hinsicht noch etwas zu tun: es sind noch längst nicht alle Industriegebiete, Gewerbegebiete, Brachen, Kleingärten, Friedhöfe usw. eingetragen.

Auch diese Grundlandnutzung von Aachen muss mal überarbeitet werden. Derzeit ist die ganze Kernstadt ja ein großer residential-Klecks. Da hat wohl jemand die Bedeutung von landuse=residential missverstanden. landuse=residential gibt Gebiete mit überwiegender Wohnbebauung an und NICHT allgemein bebaute Gebiete. Der Polygon selbst ist ziemlich grob und teils sinfrei plaziert (Lousberg als Teil der bebauten Fläche...).
Dass dann alle abweichende Flächen einfach ohne Multipolygon drübergelegt wurden, macht die Sache nicht besser. Das sieht aus, als wären da Anfänger am Werk gewesen.
Außerdem dürfte so eine große Fläche auch und gerade als Mutipolygon früher oder später Probleme machen. Besser ist es die Stadt in mehrere landuse=residential-Flächen zu teilen - z.B. entlang von Bahnlinien (die selbst ja landuse=railway haben). --ABRob 14:05, 29 October 2010 (BST)
du meinst aber nicht das Gebiet was Quasi das Stadtgebiet markiert? Damals und AFAIK nicht geklärt war die Frage wird ein Stadtgebiet durch place=* landuse=residential.. etc zu erfassen. Das Gebiet ist aufjeden Fall sehr genau erfasst! Multipolygon könnte hier vieleicht eine Lösung sein.. Gruß --Cbm 17:32, 29 October 2010 (BST)
Was verstehst du genau unter Stadtgebiet? Die Kernstadt? Oder auch entferntere Stadtteile wie Richterich? So wie ich dich verstehe wohl ersteres. Da meine ich auch.
Guck ansonsten mal auf die Wiki-Seite von landuse=residential. Da steht sowohl in der englischen wie in der deutschen Version "The extent of the area should mark the boundary of known residential use, not the extent of the whole town or village, where they are not identical." Das ist der Punkt um den es mir geht. Das dezeitige residential-Polygon bezeichnet viel mehr den Bereich den man mit place=city kennzeichnen kann. Er stimmt aber nicht mit dem überein, was ein landuse=residential verdient. Auch Mutipolygone wären keine gute Lösung, auch weil man haufenweise Bereiche am Rand der Fläche als inner in das Multipolygon einfügen müsste. Aber dann ist es viel besser den outer-Weg drumrum zu legen.
Und zur Genauigkeit:
  • Das Ganze Uni-Gelände in Melatten gehört nicht zu residential
  • Im Bereich Pariser Ring sind Felder Teil des residential
  • Rund um die Süsterfeldstraße überlagernsich einige Flächen; sogar ein inner und der outer
  • Der Lousberg ist Teil des residential-Gebietes
  • Den Tivoli Sportpark könnte man dafür ruhig in den place=city-Polygon aufnehmen
  • großflächige Bahnanlage sind Teil der Residential-Fläche
  • usw.
Wenn ich mal etwas Zeit habe sollte, würde ich mich mal darum kümmern. -- ABRob 20:23, 29 October 2010 (BST)
das Gebiet erfasst die Bereiche die "innerhalb" aller Ortseingangsschilder liegen. Innerorts war früher das was man dann highway=residential genannt hat; analog dazu war dann das landuse auch iwann in die richtung. von mir aus streichen wir aber das landuse, solande das polygon trotzdem noch den "innerorts"-Bereich markiert :) Gruß --Cbm 00:45, 31 October 2010 (BST)