Ostfriesland

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search


Ostfriesland, Lower Saxony
Latitude: (53.480, Longitude: 7.584
Browse Ostfriesland map
Edit map
External links:
Use this template for your city

Ostfriesland is a area in Lower Saxony at latitude 53° 28′ 48″ North, longitude 7° 35′ 2″ East. Das OpenStreetMap Projekt Ostfriesland (East-Frisia) ist ein lockerer Zusammenschluss von derzeit über 15 OSM Mappern, die sich der kartografischen Dokumentation ihrer Heimat widmen. Das Projekt deckt die ostfriesische Halbinsel zwischen Jadebusen und Dollart ab. Dies sind die Städte Emden und Wilhelmshaven sowie die Landkreise Aurich, Friesland, Leer und Wittmund. Wir freuen uns über jeden weiteren Mitstreiter, der zu uns stößt. Fragen werden gerne beantwortet. Nutzt dazu unsere Diskussionsseite oder schreibt uns persönlich an.

Die meisten der Mitstreiter finden sich auf der Topliste der Mapper im Projektgebiet. Andere lassen es gemütlicher angehen. Jeder ist zu unseren Treffen herzlich willkommen. Dabei steht der Spaß an der Sache im Vordergrund.

Die Linkliste rechts bietet einen Ostfriesland-spezifischen Überblick über das OpenStreetMap Projekt.


Local User Group
OpenStreetMap Projekt Ostfriesland Flag of Germany.svg
meetings
When: wechselnd
Where: Kattul, Aurich (map)
mailing list
no mailinglist
website
[1]
image
Wkistammtischostfriesland2009.jpg


News

Straßenlistenauswertung für Ostfriesland

Die aktuelle OpenStreetMap-Straßenlistenauswertung für Ostfriesland ist [hier] zu finden (März 2013). Ein weitere Auswertung siehe [hier]. In diesem Zusammenhang sei noch auf [diese Seite hingewiesen (streets with no-names).

Neue Bing Luftbilder für Ostfriesland

Endlich hat Bing die 10 Jahre alten Luftbilder von Ostfriesland gegen nagelneue aus diesem Jahr mit einer hervorragenden Auflösung ausgewechselt. Jetzt können auch Häuser genau erkannt werden.

Endspurt zum Lizenzwechsel am 1. April 2012

Noch vor einem Jahr bot sich ein grausames Bild, als man die Verluste im Projektgebiet durch Nichtzustimmer zur neuen ODBL-Lizenz betrachtete. Viele Orte wären komplett von der Karte verschwunden. Die seither anhaltenden Bemühungen, die mitunter schon längere Zeit nicht mehr aktiven Mapper zu erreichen, haben aber Früchte getragen. So ist Ostfriesland heute erfreulicherweise nahezu sauber. Ich hatte zunächst negative Reaktionen auf meine Mails befürchtet. Aber bisher habe ich nur Dank für den Hinweis auf den Lizenzwechsel erhalten. :-)

Die mit der Umsetzung des Lizenzwechsels befasste "Licence Working Group" empfiehlt, jetzt noch von der Löschung oder Änderung bedrohte Objekte zu "remappen". Das bedeutet, dass man diese von Hand löscht und wieder neu erfasst. Dabei darf man sich nicht auf die gelöschten Daten stützen, sondern müsste auf die üblichen Methoden wie Luftbilder, GPS-Tracken oder eigene Ortskenntnisse wie bei einer Neuerfassung zurückgreifen. Es wäre daher schön, wenn Ihr diese Ersetzungen in Eurer "Heimat"-Zone bis zum Tag der Lizenzumstellung am 1. April 2012 vornehmen könntet.

In dieser Karte findet man die am Stichtag gelöschten Objekte in roter Farbe. Die gelbe Farbe signalisiert nicht lizenzierte Änderungen, die mit dem Lizenzwechsel zurückgenommen werden müssten. Erst im Nahzoom sind alle Eintragungen zu sehen. Auf gleiche Weise geschieht das im JOSM Editor. In unserem Projektgebiet gibt es jetzt nur noch kleine Herde. Die größten befinden sich in Wiesmoor und auf Spiekeroog. Zudem sind vereinzelte Straßen in Norden, Dornumersiel, Eilsum, Emden, Filsum, Hilgenriedersiel, Leer, Westermarsch, Klein-Remels, Carolinensiel und auf einigen Inseln betroffen. Eventuelle Fragen beantworte ich gern.

Ab dem 1. April können dann endlich bisher auf Eis gelegte Projekte zum Tragen kommen.

Gruß -- Tirkon 14:09, 11 March 2012 (UTC)

Probleme mit dem Lizenzwechsel

OSM wechselt die Lizenz. Den Meisten ist bekannt, dass dabei die Inhalte derjenigen entfernt werden, die dieser Lizenz nicht zustimmen. In unserem Projekt haben meines Wissens alle zugestimmt - manche auch mit Bauchschmerzen. Dennoch wurden Edits in Ostfriesland von Nichtzustimmern gemacht, die schon lange nicht mehr in OSM aktiv sind. Es nützt aber nichts, wenn wir die Karten verbessern, unsere Edits aber auf denen von Nichtzustimmern aufbauen. Ich nenne das mal Mapping für die Mülltonne. Denn wenn Objekte verschwinden, sind auch die nachfolgenden Verbesserungen löschgefährdet. Als erste Maßnahme bin ich seit einiger Zeit dabei, sämtliche seit längerem inaktiven Mapper in Ostfriesland anzuschreiben, um sie auf den Lizenzwechsel hinzuweisen. Einige haben bisher geantwortet und von diesen hat jeder die Zustimmung gegeben.

Nach dem Zusammentragen einiger Infos, habe ich als zweite Maßnahme einen Wikiartikel begonnen, der beschreiben soll, wie man das Mülltonnenmapping verhindert. Es kann nämlich in meinen Augen nicht angehen, dass niemand dieses Problem in die Winkel der Community transportiert. Der Artikel befindet sich im Aufbau und ist daher mit aller Vorsicht zu genießen. Er gibt aber jetzt schon Anhaltspunkte, wie man Mülltonnenmapping vermeidet. Soviel ist aber klar: Wer sich in der nächsten Zeit auf das Mapping von neuen Gebäuden verlegt und nichts Existierendes anfasst, kann sicher sein, dass dies Bestand haben wird. Beim nächsten Treffen können wir dieses Thema besprechen.

Im Zuge dieser Vorgänge ist leider auch die Straßenliste deaktiviert worden. Diese Vollständigkeitsprüfung macht aber erst dann wieder Sinn, wenn die Lizenzbereinigung durchgeführt wurde. Grüße -- Tirkon 11:28, 20 August 2011 (BST)

aktuelle Luftbilder in Hochauflösung

Großartige Neuigkeit für Teile unseres Projektgebietes. Wikimedia Deutschland, der Verein hinter der Wikipedia hat Geld für Openstreetmap locker gemacht. Daher gibt es jetzt für ein Jahr Luftbilder von der Firma Aerowest in so hoher Auflösung, dass sogar Menschen wahrgenommen werden können: Emden: 5cm - April 2010. Hinte, Krummhörn, Ihlow, Moormerland, Leer: 7cm - April 2010. Norden: 10cm - April 2008.

Leider ist das Ganze nicht so komfortabel, wie Bing Maps. Es kann jeweils immer nur Bild für Bild einzeln von http://www.aeroview.de/aerowest_IWS/map.php?user=osm&pwd=osmonly herunter geladen werden. Dort wählt man rechts oben: Deutschland -> Niedersachsen -> Kreis Leer, Emden oder Aurich, dann die gewünschte Kommune und gegebenenfalls den Straßennamen. Man navigiert zur Ansicht, die man herunterladen möchte, was durch Klicken auf das Kamerasymbol eingeleitet wird. Nach dem Entpacken kann das Bild lagerichtig in JOSM eingeblendet werden. Inzwischen gibt es eine funktionierende detaillierte Anleitung. Das Ganze ist noch ziemlich Beta und die Werkzeuge daher im Umbruch.

Über diese Funktionalität hinaus gäbe es eine Chance auf eine ähnlich komfortable Lösung wie bei Bing. Diese ist aber möglicherweise an weitere Bedingungen geknüpft. Der Zugriff wäre dann passwortgeschützt und exklusiv nur für gemeldete Personen. Auf dem nächsten Treffen könnten wir besprechen, ob wir das wollen oder nicht.

Grüße -- Tirkon 23:58, 8 August 2011 (BST)

Mögliches Usertreffen am Tag der Niedersachsen in Aurich vom 1. bis 3. Juli 2011

In einem knappen Monat wird in Aurich der Tag der Niedersachsen stattfinden. Die Veranstaltung wird den Raum in und um den gesamten Innenstadtrings Von Jhering Straße, Große Mühlenwallstraße, Fischteichweg, Julianenburger Straße belegen.

Daher habe ich in den vergangenen Wochen sämtliche offiziellen Straßen der inneren Stadtteile komplettiert. Ich werde in den nächsten Tagen vor Ort bemühen, die inoffiziellen Fuß-und Radwege im Festgelände aufzuspüren. Die Innenstadt ist derzeit eine riesige Baustelle, wie selten zuvor. Offensichtlich ist man bemüht, noch vor dem Niedersachsentag die geplante aufwendige Innenstadtsanierung weitestgehend fertigzustellen. Daher werde ich kurz vor dem Fest auch noch versuchen, diese letzten Änderungen zu erfassen.

Falls einige von Euch Lust dazu haben, könnten sie dabei helfen, den Besuchern eine möglichst vollständige Karte des Festgebietes zu bieten und dort die Gebäude und Einrichtungen zu bingen. Ich würde dann bei den verantwortlichen Personen auch noch vorsprechen, um auf OSM hinzuweisen. Eventuell bekomme ich auch noch OSM-Flyer, so dass ich diese während des Festes verteilen kann.

Edit: Für alle diejenigen von uns, die ohnehin zum Niedersachsentag wollen, schlage ich vor, sich am Samstag, den 2 Juni 2011 ungezwungen - natürlich gern auch mit Familie - an einem öffentlichen Platz zu treffen. Ich würde als Uhrzeit 16:00 Uhr und als Ort den der Osterstraße zugewandten Aufgang von der Tiefgarage am Marktplatz vorschlagen. Das ist hier. Durch das Glashaus (hier rechts unten) wäre man dort auch vor eventuellem Regen geschützt. Ich würde dann dort als Kennung die OSM Lupe anpappen. Ausgehend von dort könnte man zusammen über das Gelände laufen. Man könnte das Ganze dann auch etwas weiträumiger publizieren und auch auswärtige OSM-Besucher des Tages der Niedersachsen dazu einladen.

Gruß -- Tirkon 09:35, 4 June 2011 (BST)

ostfriesisches Usertreffen am Samstag, 15. Januar 2011, 19:00 Uhr im Kattul in Aurich

Nachdem neben dem beim letzten Treffen Anwesenden weitere sechzehn Personen ein Interesse an einem Treffen bekundigt haben, ist es jetzt soweit. Wenn ihr das Kattul betretet, wendet Euch nach rechts. Dort ist eine Anhöhe, auf der wir sitzen. WLAN existiert im Kattul dank des Freifunk_Aurich. Bitte bringt Alles mit, was ihr an OSM Technik besitzt, damit wir uns darüber austauschen können. Zeitgleich mit uns wird auch das ostfriesische Wikipedia Projekt tagen, die an diesem Tag ihren 10. Geburtstag feiern. Wir werden aber darauf achten, dass die beiden Projekte jeweils beieinander sitzen. Bitte tragt Euch unten in die entsprechende Rubrik ein, indem ihr "* -- ~~~~" eintippt oder reinkopiert, damit ein entsprechender Tisch reserviert werden kann. Vielleicht schreibt ihr auch dazu, falls ihr aus dem Raum Norden, Emden, Leer, Wittmund, Jever, Wilhelmshaven oder woher auch immer kommt und andere Mapper im Auto mitnehmen würdet. Falls ihr noch andere aktive Mapper kennt, die auf der ostfriesischen Halbinsel wohnen und von daher ein Interesse haben könnten, macht sie bitte auf diese Seite hier aufmerksam.

Zunächst hatte ich an den zentraler gelegenen Ort Bagband gedacht. Allerdings gibt es dort kein Lokal, wo WLAN verfügbar ist. Das Mobilnetz ist dort sehr langsam, so dass auch mit einem UMTS Router kein halbwegs brauchbares WLAN herstellbar wäre. Für einen späteren Zeitpunkt: Kennt jemand weitere Lokale mit freiem WLAN?

Ich persönlich würde auf Wunsch von der Fossgis Konferenz und dem OSM Koordinierungstreffen berichten.

Gerade die Freigabe der Bing Luftbilder zum Abzeichnen in OSM hat viele wieder aus Ihren Löchern geholt und in Ostfriesland wird wieder verstärkt gemappt. Bei uns gibt es diese Bilder zwar nur bis Zoomlevel 16 und sie sind etwa fünf Jahre alt. Das ist aber zigmal besser, als das bei uns vollkommen unbrauchbare Yahoo. Ich bin sicher, dass dieses und andere Themen dafür sorgen, dass uns kaum der Gesprächsstoff ausgehen dürfte.

-- Tirkon 18:37, 15 December 2010 (UTC) oder Tirkon@OSM

Bericht

Was ich kaum für möglich gehalten hätte, ist eingetreten: Nahezu sämtliche heimischen "Powermapper" aus der Region waren anwesend. Diese Beteiligung war grandios und ich darf mich zunächst für Euer zahlreiches Erscheinen bedanken. Im Einzelnen waren anwesend:

Überrascht wurde ich, als ich vollkommen unerwartet einen OSM Anruf über den Skype Jubiläumskanal von Wikipedia erhielt. Unser Projektmitarbeiter

  • dantje@OSM, ebenfalls OSM Programmierer, hatte den Kanal gefunden, obwohl er nicht öffentlich propagiert wurde. Er hat sich damit seinen zuvor geäußerten Wunsch erfüllt, am Treffen zumindest virtuell teilzunehmen.

Verhindert waren leider:

  • Latze@OSM -- Latze@OSM-Wiki, der vermutlich erste Mapper in Ostfriesland. Zu dieser Zeit dürfte er auf einer vollkommen weißen Fläche mit einem behelfsmäßigen Editor und einer rudimentären Anleitung begonnen haben.
  • emmeff@OSM

Von der Wikipedia waren anwesend:

Von beiden Projekten konnten wir damit erstmals auch Wilhelmshavener in unserer Runde begrüßen. Aber nicht nur regional erweitern wir uns. Überraschend gesellte sich Lightening_Evolve von der Stupidedia hinzu. So langsam entwickelt sich das Ganze zu einem ostfriesischem Gipfeltreffen netzaffiner Projekte. Lightning Evolve verlieh zum 10-jährigen Jubiläum der Wikipedia eine Glückwunschurkunde seines Projektes, die dessen Stil alle Ehre machte. Zudem hat er das Treffen auf Video gebannt, das hier einsehbar ist. Herzlichen Dank dafür.

Festzustellen war, dass die meisten ostfriesischen Mapper im Gegensatz zu den ansonsten von Studenten dominierten lokalen Stammtischen doch schon im reiferen Alter der netzaffinen 50+ Generation anzusiedeln sind. Einige befinden sich im Ruhestand. Treffend beschrieb Andre die Situation: In Braunschweig ist er der älteste Teilnehmer beim Treffen und bei uns einer der jüngsten.

Ich freue mich, wieder einige neue Gesichter zu den Nicknames kennengelernt zu haben. Es gab jede Menge interessante Gespräche mit netten Leuten, obwohl ich es nicht geschafft habe, persönlich mit jedem zu sprechen. Ein kurzweiliger Abend, bei dem ich nicht weiß, wo die vier Stunden geblieben sind.

Hier gibt es übrigens die Reaktionen bei der Wikipedia.

Wie gefiel es Euch? Vorschläge?

Gruß -- Tirkon 01:00, 2 May 2011 (BST)

Straßenlisten für Ostfriesland

Manche User fragen sich, wie vollständig eigentlich der von ihnen gemappte Ort ist. Um die Vollständigkeit der Erfassung in einzelnen Kommunen abzuschätzen, nutzt OSM Straßenlisten, die mit der Karte / der Datenbank vergeglichen werden. Für unser komplettes Projektgebiet sind sie bei den Kommunen erbeten. Ebenso bemühe ich mich derzeit um genaue Grenzlinien, die für den Vergleich benötigt werden. Mein Ziel ist es dabei, beides möglichst bis zur Ortsteilebene auszubauen. Der Vergleich zwischen der Liste und der Karte wird täglich einmal automatisch gefahren.

Falls die Schreibweise in der Liste von der auf dem Straßennamenschild abweicht, wird empfohlen, den Namen in der Liste nicht zu ändern, sondern zu kommentieren. Beispiel: Die Liste sagt: "Bürgermeister-Lüken-Platz". Auf dem Straßenschild steht "Bgm.-Lüken Platz". Dann wird die Straße zunächt als fehlend in der Karte angezeigt. Durch Kommentierung in der Straßenliste kann man dies verhindern: "Bürgermeister-Lüken-Platz; laut Straßenschild: Bgm.-Lüken Platz". Wichtig dabei ist es, als Trennzeichen auf jeden Fall ein Semikolon ";" zu verwenden. Die Auswertung der Listen findet sich hier. Emden und Wilhelmshaven stehen ganz oben. Für die Landkreise scrollt ihr entsprechend alphabetisch nach unten. Wo Listen vorhanden sind, sieht man auf der grafischen Auswertung - je mehr Straßen erfasst sind, je grüner wird's. (Farbfolge: rot, braun, gelb, grün) Ein Beispiel für eine Kommentierung findet man unter der Straßenliste von Südbrookmerland.

Eine falsche Auswertung kann auch dadurch begründet sein, dass die in OSM erfassten Grenzen noch nicht genau stimmen. Aber auch da bemühe ich mich um genauere Angaben.

Mich persönlich hat die Liste dazu motiviert, auch die letzten gewidmeten Feldwege in Südbrookmerland finden zu wollen. Vielleicht verspüren Andere einen ähnlichen Effekt.

Grüße -- Tirkon 11:25, 5 June 2010 (UTC)

OSM Deutschland -Treffen und -Konferenz in Osnabrück

Das erste deutschlandweite OSM-Treffen findet in Osnabrück von Donnerstag, 4. März 12:00 Uhr bis Freitag, 5. März um 18:00 Uhr statt. Dass diese Konferenz für OSM-Mapper inklusive Verpflegung vollkommen kostenlos sein wird, ist dem Verein Fossgis e V zu verdanken, der im Anschluss an seine eigene Konferenz seine Infrastruktur für uns kostenlos bereitstellt - finanziert durch Sponsoren. Lediglich bei Teilnahme an der abendlichen Party am Donnerstag den 4. März werden die Kosten für das Banquette von den Teilnehmern selbst zu tragen sein. Alternativ trifft man sich abends in der Kneipe "Grüne Jäger" im Zentrum Osnabrücks, An der Katharinenkirche 1. Der Verein, der sich den Geographischen Informationssystemem (GIS) verschrieben hat, veranstaltet die Konferenz jährlich und kann bei seiner schon montags beginnenden Fossgis 2010 auf entsprechende Erfahrungen zurückgreifen. Die Vorträge innerhalb "unseres" Teiles werden ausschließlich von OSM-Usern aus dem deutschsprachigen Raum gehalten. Das detaillierte Konferenzprogramm findet ihr hier hier. Es gibt bislang keine Erfahrungen mit einem deutschlandweiten Mappertreffen. Es wird aber auf Teilnehmerzahlen im mehrfachen dreistelligen Bereich spekuliert.

Meine Meinung: Es wird sicher lange dauern, bis ein solches Treffen fast vor unserer Haustür und zudem kostenlos stattfindet. Wer sich also für diese beiden Tage freimachen kann, sollte diese Konferenz nicht versäumen.

Wer fährt mit? -- Tirkon 17:01, 14 February 2010 (UTC)

Ich bin gestern aus Osnabrück zurückgekehrt. Nach dem, was ich gehört habe, waren dort 600 Besucher, davon etwa 150 OSMler zugegen. Zudem waren viele Basis-Software-Projekte, welche im Rahmen von OSM genutzt werden, sowie zahlreiche Geofirmen mit Ausstellungsständen vertreten. Neben der interessanten Konferenz kam es zu vielen Einzelgesprächen, so dass auch viele Fragen geklärt oder deren Klärung auf den Weg gebracht wurde. Der OSM Teil fand 2010 zu ersten Male statt. Davon war allerdings kaum etwas zu merken. Die Durchführung der Konferenz war von höchster Proffessionalität gekennzeichnet. Dass dabei ununterbrochen über alle Tage hinweg ein dauernd gepflegtes Getränke- und Essensbuffet kostenlos zur Verfügung stand und die Teilnahme an der Konferenz selbst ebenfalls kostenfrei war, setzte dem Ganzen noch das Sahnehäubchen auf. Zudem war aus ostfriesischer Sicht der Weg nach Osnabrück mit 180 km moderat. Zunächst war ich als ostfriesischer Einzelkämpfer den ansonsten in Rudeln auftretenden lokalen Projekten gegenüber zunächst etwas benachteiligt. Mit zunehmender Dauer der Veranstaltung konnte ich dann aber nette Kontakte knüpfen. Alles in Allem ein gelunger Auftakt für die deutsche OSM Community. Auf dem nächsten ostfriesischen OSM Treffen werde ich einmal berichten. -- Tirkon 05:07, 7 March 2010 (UTC)
Was der Oscar für die Filmbranche, kennt man in der Softwarebranche als "New Media Award", der jährlich auf der CeBIT verliehen wird. Da die Veranstaltung live über das Internet übertragen wurde, konnten wir diese am OSM Stand auf der Fossgis mitverfolgen. Als dann OpenStreetMap den New Media Award 2010 für das innovativste Projekt verliehen bekam, kannte die Begeisterung keine Grenzen mehr. Schön, dass man dieses Ereignis im Kreise von OSMlern feiern konnte und nicht nur in einer Newsmeldung zur Kenntnis nimmt. :-) -- Tirkon 17:19, 9 March 2010 (UTC)

Arbeitsgrundlage Übersicht

Eine Arbeitsgrundlage und Übersicht findet sich im Portal:Ostfriesland. Komplettierung ist erwünscht.

OpenStreetMap Projekt Ostfriesland

Moin!

An dieser Stelle möchte ich versuchen, einen Begegnungspunkt für Mapper aus Ostfriesland und Umgebung zu schaffen. Für eine einzelne Stadt in diesem Bereich werden vermutlich kaum genügend Mapper für eine örtliche Community zusammenkommen.

Ich mache einmal den Anfang:

Mitarbeiter und Interessenten für das OpenStreetMap Projektes Ostfriesland

Wer bis hierher vorgedrungen ist und Interesse an einem Treffen oder auf eine Kommunikation auf dieser Seite hat, möge hier bitte einen Link auf seine Wikiseite und/oder auf seinen OSM-Account hinterlassen. Hierzu einfach oben auf "bearbeiten" klicken und in der nächsten freien Zeile an vier Stellen "XY" durch Euren Usernamen ersetzen. Dann unten auf "Seite speichern" klicken. Ohne Account für das OSM-Wiki habt ihr hier leider kein Schreibrecht und müsstet Euch anmelden. Alternativ könntet ihr mir eine Privatnachricht über Euren OSM Account an Tirkon@OSM senden. Auf Wunsch trage ich dann einen Link zu Euch hier ein.

  1. ---- Tirkon@OSM-Wiki ---- Tirkon@OSM Hauptoperationsgebiet: Südbrookmerland (Straßen komplett), Aurich, Norden
  2. ---- Andre68@OSM-Wiki ---- Andre68@OSM Hauptoperationsgebiet: Moormerland
  3. ---- Pkroll@OSM-Wiki ---- pkroll@OSM Hauptoperationsgebiet: Marienhafe, Norden
  4. ---- Qpx@OSM-Wiki ---- qpx@OSM
  5. ---- Jodrey@OSM-Wiki ---- Jodrey@OSM Hauptoperationsgebiet: Ihlow
  6. ---- Dantje@OSM-Wiki ---- dantje@OSM Hauptoperationsgebiet: Emden, Hinte (Straßen komplett), Krummhörn
  7. ---- XY@OSM-Wiki ---- geochess@OSM
  8. ---- MoodyMammoth@OSM-Wiki ---- MoodyMammoth@OSM
  9. ---- XY@OSM-Wiki ---- sol@OSM Hauptoperationsgebiet: Emden
  10. ---- Latze@OSM-Wiki ---- Latze@OSM Hauptsächlich Unterwegs von Wittmund bis Burhafe
  11. ---- Lomonossof@OSM-Wiki ---- Lomonossof@OSM Unterwegs im Raum Emden-Leer-Papenburg
  12. ---- emmeff@OSM-Wiki ---- emmeff@OSM
  13. ---- XY@OSM-Wiki ---- osmboha@OSM
  14. ---- XY@OSM-Wiki ---- Violine61@OSM
  15. ---- XY@OSM-Wiki ---- jensibensi@OSM
  16. ---- XY@OSM-Wiki ---- GPS-Wolf@OSM Raum Wilhelmshaven
  17. ---- TuxMapper@OSM-Wiki ---- TuxMapper@OSM Norderney
  18. ---- Sihui@OSM-Wiki ---- sihui@OSM Habe begonnen mit Ostrhauderfehn, folgen wird Rhauderfehn und dann die weitere Umgebung ...
  19. ---- XY@OSM-Wiki ---- XY@OSM

Wenn Ihr weitere User aus Ostfriesland kennt, gebt Ihnen bitte einen Hinweis.

Kommunikation im Projekt

Die Kommunikation im Projekt findet über diese Seite hier statt. Damit ihr teilnehmen könnt, ist es erforderlich, dass ihr Euch hier für das Wiki von OSM anmeldet. Wenn ihr ein neues Thema beginnen wollt, so klickt auf Bearbeiten und fügt unter den bisher vorhandenen Text eine neue Themenüberschrift mit zwei Gleichheitszeichen rechts und links der Überschrift ein. Darunter tragt Euer Begehren ein oder stellt Euch einfach vor. Ein oder mehrere Doppelpunkte am Anfang einer Zeile wirkt wie Tabulatoren und rücken Euren Text nach rechts ein. Wie man editiert, lernt man hier in wenigen Minuten. Ohne Account für das OSM-Wiki habt ihr hier leider kein Schreibrecht und müsstet Euch anmelden. Wenn ihr einen OSM-Wiki Account habt, unterschreibt Euren Text mit -- ~~~~ (minus, minus, Leerzeichen und viermal Tilde). Dieser Eintrag wandelt sich dann durch Klick auf "Seite Speichern" automatisch in eine Unterschrift wie folgt: Grüße -- Tirkon 04:45, 30 December 2009 (UTC)

Erstes Treffen

Am Montag, den 21._Dezember bin ich bei einem Treffen des Wikipedia Projektes Ostfriesland in der Kneipe Kattul (OSM), Georgswall 12 in Aurich. Dieses Treffen beginnt um 19:00 Uhr. Wenn andere Mapper aus Ostfriesland und Umgebung einen ersten Kontakt zueinander aufnehmen wollen, würde ich vorschlagen, dort um 20:00 Uhr zu erscheinen, damit ich Zeit habe. Dann sind wir mindestens zu zweit oder hoffentlich zu mehr und ein erster Anfang wäre gemacht. Zudem ist OSM den Mitarbeitern des Wikipedia Projektes Ostfriesland auch bekannt.

WLAN ist vorhanden.

Edit: Wenn alle erscheinen, die mir bisher hier oder per PN zugesagt haben, sind wir zu sechs Personen. :-)

Gruß -- Tirkon 09:00, 13 December 2009 (UTC)

Klingt interessant. Werde versuchen, es einzurichten. Von der Wikipedia hatte ich auch bereits eine Einladung zum Treffen erhalten. -- Andre68 12:17, 13 December 2009 (UTC)
Würde mich freuen. Als Wikipedianer könnte es für Dich natürlich auch schon ab 19:00 Uhr interessant sein. Gruß -- Tirkon 03:33, 15 December 2009 (UTC)
Finde ich eine gute Idee, wenn ich es schaffe, werde ich dort sein. -- Latze 05:31, 18 December 2009 (UTC)
Danke für die Einladung, ich kann aber leider nicht. Vielleicht später einmal. Viel Erfolg. -- GPS-Wolf 09:05, 18 December 2009 (UTC)

Erstes Treffen erfolgreich :-)

Einige Teilnehmer des gemeinsamen Wikipedia und OSM Treffens. Insgesamt waren wir zu zehnt

Dank der Geburtshilfe durch das Wikipedia Projekt Ostfriesland konnte auch das OpenStreetMap Projekt Ostfriesland erfolgreich gegründet werden. Trotz kurzfristiger Bekanntgabe und einem tief verschneiten Ostfriesland waren vier aktive OSMler zugegen:

  1. ---- Tirkon@OSM-Wiki ---- Tirkon@OSM
  2. ---- Andre68@OSM-Wiki ---- Andre68@OSM
  3. ---- Pkroll@OSM-Wiki ---- pkroll@OSM
  4. ---- Qpx@OSM-Wiki ---- qpx@OSM

Zusätzlich zu den vier Teilnehmern haben inzwischen weitere sieben Personen ein grundsätzliches Interesse an weiteren Treffen bekundet. Besonders zu erwähnen wäre, dass wir mit Andre und (wie ich später erfahren habe) dantje Programmierer in unseren Reihen haben, die Teile der OSM Software mitgeschrieben hat. Pkroll ist wohl bisher der einzige User, der im ländlichen Ostfriesland sogar flächig Wohnhäuser mappt und mit Hausnummern versieht.

Mich hat es sehr gefreut, die ersten Gesichter hinter den fleißigen Mappern kennenzulernen. Hier findet ihr den Bericht der Wikipedianer, zu denen die zwei erstgenannten Teilnehmer neben OSM auch noch gehören. Alles in Allem ist dies ein toller Einstieg für das OSM Projekt Ostfriesland, den ich nicht für möglich gehalten hätte. Vielen Dank an diejenigen, die gekommen sind und auch an diejenigen, welche durch Reaktion ein Interesse an weiteren Treffen bekundet haben. Es werden also gewiss weitere folgen. ;-) -- Tirkon 05:39, 30 December 2009 (UTC)

Aufgaben für das OpenStreetMap Projekt Ostfriesland

Während Großstädte in OSM detaillierter gemappt sind, als auf jeder anderen im Internet verfügbaren Karte, gehört Ostfriesland wegen der wenigen vorhandenen Mapper zu den ländlichen Regionen, in denen die Grunderfassung noch lückenhaft ist, sprich die Straßen und größeren Flüsse/Tiefs/Kanäle/Siels noch nicht komplett sind. Natürlich sind sämtliche aktiven Ostfriesen daran beteiligt, diese Grundausstattung bereitzustellen.

Zudem habe ich ein Portal:Ostfriesland begonnen, welche in Ihrer Endform alle ostfriesischen Objekte, wie Orte Ortsteile Gewässer Verkehr usw auflisten soll. Ich würde als weitere Aufgabe für die Projektmitglieder vorschlagen, diese zu komplettieren. Dann kann man daran herangehen, alle Orts- bzw. Ortsteil- Grenzen sowie Straßen, Gewässer, Buslinien und sonstige Objekte systematisch in Relationen zu erfassen und in dieser Liste zu verlinken. Die Mitarbeit eines jeden Einzelnen von Euch ist also ausdrücklich erwünscht. Die Grenzen der Kreise bzw kreisfreien Städte sollten durch Import in Deutschland komplett sein und sind für Ostfriesland jetzt in der Liste alle mit der OSM Karte verlinkt - einfach auf den Link klicken. Dadurch sollte deutlich werden, worauf die Sache hinaus läuft. Für diejenigen, die nicht wissen, wie diese Relationen funktionieren, kann ich das gern beim nächsten Treffen erläutern. Eventuell haben die in OSM erfassten Grenzen leichte Abweichungen von der Realität. Einige wenige Großstädte, wie zum Beispiel Düsseldorf haben inzwischen auch die Stadtteilgrenzen erfasst. Diese Liste könnte nach dem Muster der Wikipedia zum Portal ausgebaut werden. Dabei werden allerdings keine Wikipedia Artikel sondern eben die ostfriesischen OSM Kartenobjekte verlinkt.

Weitere Vorschläge für die Arbeit im Projekt? Eventuell findet man bei den unten verlinkten anderen Treffen auf uns übertragbare Ideen. -- Tirkon 05:39, 30 December 2009 (UTC)

Wer arbeitet wo?

(Ergänzungen erwünscht! Bitte oben auf "Bearbeiten" klicken und Euer beorzugtes Operationsgebiet anfügen. Anschließend unten auf "Seite speichern" klicken)

  • Ich werde mich zunächst um die vollständige Straßenerfassung der Gemeinde Südbrookmerland kümmern. Alle von mir gemappten Gebiete werden durch nahezu vollständige und auf OSM veröffentlichte GPS Tracks hinterlegt. Bisher komplett: Ortsteile Abelitz, Georgsheil, Uthwerdum, Victorbur, West-Victorbur, Süd-Victorbur. Mein Logger: Holux M 241. -- Tirkon 01:39, 17 January 2010 (UTC)
  • sol arbeitet vorwiegend im Bereich der Stadt Emden.

mögliche Themen für ein zweites Treffen

Neben dem Kennenlernen und dem allgemeinen Gedankenaustausch könnten hier gezielt Themen gesammelt werden.

(Ergänzungen erwünscht! Bitte oben auf "Bearbeiten" klicken und weitere Themen anfügen. Anschließend unten auf "Seite speichern" klicken)

  • Amtliche Straßenlisten für ostfriesische Städte und Gemeinden, die möglichst nach Ortsteilen aufgeschlüsselt und in einer freien Datenbank verwertbar sind. Hier könnten die Wahlgesetze helfen, nach denen solche Straßenlisten (allerdings nicht nach Ortsteilen aufgeschlüsselt, sondern nach Wahllokalen) amtlich bekannt zu machen sind. Wir bevorzugen vermutlich eine Variante als Datei. Kopien müssten gescannt und geprüft werden.
  • Wie erstellt man verlinkbare Relationen?
  • Was gehört ins Portal:Ostfriesland?
  • Auflistung aller Kreisstraßen.
  • Mapping Party in Ostfriesland?



OSM-Treffen in Deutschland +/-

AachenAschaffenburgAugsburgBerlinBonnBraunschweigBremenDarmstadtDessau-RoßlauDresdenDürenDüsseldorfDortmund ErfurtEssenEsslingenFrankfurt a.M.GöttingenHagen + IserlohnHamburgHannoverHeilbronnKölnKarlsruheKempten(Allgäu)LandshutLeipzigLübeckLüchow-DannenbergLüneburgMannheimMainzMittelhessenMünchenNeussNFE-Treffen (Nürnberg / Fürth / Erlangen)OdenwaldOSM Projekt OstfrieslandOstwestfalen-LippePassauPforzheimPirnaRostockRothenburg o.d.T.SaarbrückenSchwerinStuttgartStraubingTrierUlm + Neu-UlmViersenKreis WeselWürzburgZittau