Bochum/Community/Archiv

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Info Community Archiv Projekte Status


7. Juni 2018

3. Mai 2018

28. April 2018 (Workshop)

Wer kommt als Unterstützer

Vielen Dank an alle Teilnehmer und Unterstützer. Weiteren Austausch über den Verlauf des Workshops gibt es beim kommenden Treffen der Gruppe. Für alle, die dabei waren oder gerne dabei sein wollten, nochmal der Hinweis, sich auf der Mailingliste einzutragen.

Ankündigung: "Entdecke deine Stadt" - Einführungsworkshop in OpenStreetMap Plakat Präsentation (ODP) Präsentation (PDF)

Waren da:

Ich wäre gerne gekommen, kann aber zu dem Termin nicht

Wer kommt als Teilnehmer

Waren u.a. dabei:

  • Thom (Kilometerfresser)
  • Mick (Kilometerfresser)
  • Peer
  • ville2k (Kilometerfresser)

5. April 2018

  • Inzwischen sind alle bekannten Mapper im Bochumer Stadtgebiet (also Heimatstandort in Bochum) per Nachricht auf die OSM-Gruppe aufmerksam gemacht worden. Insgesamt sind somit über 200 OSM-Accounts angeschrieben worden.
  • OSM-Einführungsworkshop der am 28.04.2018 (14 Uhr, das labor) stattfindet planen
    • Es werden noch Unterstützer und Werbende gesucht.
    • Zur Verbreitung kann der Flyer und die Pressemitteilung verwendet werden.
      Flyer
    • Eine Mail an viele Institutionen, Zeitungen und Initiativen wurde bereits entsendet.
  • Wie bekommt man eigentlich mit, wenn der RVR seine Luftbilder aktualisiert?
    • Eine Übersicht gibt es hier, man bemerkt neue Bilder meistens schon beim Bearbeiten, weil der WMS schnell aktualisiert wird. Die Luftbilder auf https://luftbilder.geoportal.ruhr/ sollten eigentlich gleich sein, werden aber später aktualisiert. Auch hilfreich ist Kontakt zum lokalen Kataster-/Vermessungs-/*-Amt, so kriegt man es wahrscheinlich auch früher angekündigt. Ab jetzt wird es mit der Orthophotokooperation auch öfter (alle zwei Jahre) neue Bilder geben. --D3d9ex (talk) 12:40, 29 March 2018 (UTC)
  • RUB nutzt OSM-Daten in 3D-Karte
    • E-Mail um Bitte zur Kontaktaufnahme mit den Machern wurde bereits unternommen. Grundsätzlich wird nach mehr Kooperation mit dem Geographischen Institut der RUB gesucht.
    • Detaillierter Artikel über das Projekt
  • Berichten von der FOSSGIS-Konferenz 2018 in Bonn
  • Hinweis auf das OSM- und FOSSGIS-Sommercamp im Linuxhotel, Essen (22.-24. Juni 2018)
  • Weitere Punkte die bei Treffen besprochen werden sollten
    • Es gibt viele Tags die in OSM unterschiedlich gehändelt werden. Können wir da für uns eine Empfehlung geben. Daher mal Beispiele:
      • phone=* <--> contact:phone=*: Keine Einigung, da relativ schnelle Möglichkeit zum Wechseln. Wenn jedoch der contact:*=* grundsätzlich stärker verbreitet wird, sollte man nochmal über einen Umstieg nachdenken.
        • Teilweise werden diese als Möglichkeit verwendet, zwei verschiedene Telefonnummern anzugeben.
      • fixme <--> FIXME (Groß- oder Kleinschreibung verwenden?): Kleinschreibung! Bevor man aber alle Großgeschriebenen jetzt aber bzgl Schreibweise ändert, sollte man diese gleich schon überprüfen und somit erledigen.
    • Vor allem bei iD kommt es immer wieder dazu, dass Mapper eher optional angedachte tag-Felder ausfüllen, wie atm=no, architekt=none usw. Man sollte nicht jedes in einer Vorlage vorgegebene Feld ausfüllen, sondern überlegen ob ein Tag wie z.B. atm=no sinnvoll ist, daher höchstens in einer Bank bei der man den Geldautomaten erwartet. Diese Fehler können auch in JOSM passieren, da auch dort, wenn auch nicht so aufdringlich Vorlagen angeboten werden, die dort aber u.a. individueller selbst erstellt werden können.
    • Einige Stadtteile und Viertel besitzen Tags, die nur einen name-tag tragen (nämlich den des Viertels), aber sonst keine Informationen beinhalten bzw. nur einer Relation zugeordnet sind. Diese gilt es zu entfernen.
    • Wenn Fehler bei iD oder anderer opensource OSM-Software auftaucht und diese aufgrund von fehlenden Sprachkenntnissen nicht auf Github als "Bug" oder Änderungswunsch eingetragen werden können, sollte man Personen mit guten Englischkenntnissen fragen, ob diese jene eintragen können.
  • OpenStreetCam hat inzwischen ein JOSM-Plugin um Straßenschilder zu erkennen. OpenStreetCam ist in Bochum kaum verbreitet, kann aber teilweise für Detailarbeit von Zuhause aus gut verwendet werden. Bildanzahl und Aktualität erhöhen ist Ziel einzelner Gruppenmitglieder.
  • Die OSM-Treffen der OSM-Gruppe Bochum werden nun jeden ersten Donnerstag im Monat abgehalten.
    • In Zukunft könnte man überlegen, OSM-Neulinge maximal eine Stunde früher einzuladen, um Ihnen dann OSM näher zu bringen, um das Verständnis beim eigentlichen Treffen zu erhöhen.
    • Nach dem Workshop sollte es verstärktes gemeinsames Mappen geben, um die größten Todos zu erledigen:
  • Nachtrag
    • An die Tabelle vom fixme habe ich das Abfragescript mal drangehängt welches den Quelltext für die Seite duch die Overpassabfrage erstellt. Gisbert (Gmbo) (talk) 05:14, 7 April 2018 (UTC)
  • Anwesend waren (u.a.):

15. März 2018

  • Skyhead hat im letzten Monat eine Menge die Fehler bei Osmose und keepright bearbeitet. Aufgefallen dabei: Osmose zeigt bei Stolpersteine "Fehler im Merkmal" an.
    • Stolpersteine haben drei Webseiten, möglicherweise ist das der Fehler. Die Webseiten entfernen und nach zwei Tagen schauen, ob in OSMOSE der Fehler weiterhin existiert.
      • Möglichkeit wäre auch ein Raster mit allen unterschiedlichen Eigenschaften an einem Ort um zu testen, was OSMOSE da als Fehler erkennt.
      • Einfach mal die Macher von OSMOSE anschreiben, um bestimmte "falsche Fehler" korrigieren zu lassen.
    • Kreuzungen von Bahn und Straße wird als Fehler angegeben.
    • Im Gebäude Schauspielhaus ist ebenfalls nochmal "Schauspielhaus" gemappt. Einige Eingänge wurden anschließend von tis gemappt.
    • Einige Lösungsvorschläge wurden beim Treffen gemacht. Diese sollten auch im Wiki verewigt werden (entweder hier oder auf den Wiki-Seiten der jeweiligen Tools, Projekten und Tags).
    • Es gibt natürlich noch weitere Korrekturtools (siehe Liste in der Seitenleite auf Bochum). Diese Änderungen wurden auf Basis von OSM-Inspector gemacht.
  • Ein weiteres Ziel zukünftigen Mappens, sollte die Vervollständigung von Adressdaten sein: Hausnummernauswertung in Bochum, dafür eignet sich u.a. StreetComplete
  • Einführungsworkshop planen (28. April 2018, 14 Uhr, Hackerspace 'das labor')
    • Verbreitung durch Weiterleiten an Mailinglisten von lokalen Initiativen, Seniorenbüros und viele persönliche Kontakte. Weitere Ideen dazu gesucht!
      • Es wird noch ein Werbetext erstellt werden.
    • Ziel des Workshops: Grundlegende Kenntnisse zum Mapping zu erreichen
      • Punkte: Shops, Adresse
      • Linie: Fußwege (und die Verknüpfung zu anderen)
      • Flächen: Gebäude (Satelitenfotos als Basis)
    • Methoden: Geräte (Laptops) mitbringen, Stadtrundgang zum Mappen in labor-Umgebung
    • Werkzeuge: iD-Editor (weil im Browser von allen direkt bedienbar), Field Papers (weil auch ohne technische Vorkenntnisse (mobil) einsetzbar)
      • Weitere Werkzeuge bei Nachfragen: OsmAnd, Vespucci, JOSM, StreetComplete, Go Map! (iOS)
    • Struktur (insgesamt 3 Stunden)
      • Was ist OSM? im Vergleich zu Google Maps
        • Beispiele von OSM-Daten-Nutzung
      • iD-Einführung: Struktur von OSM (tags und values)
      • Field Papers (Fotos)
      • Rundgang: nach Straßenzügen pro Gruppe
      • gemeinsames Eintragen der Daten
  • Leerstandsmelder nutzt nicht Leerstandsinformationen von OSM, sondern selbst eingetragene Informationen
  • Wikiseite überarbeitet, orientiert an der Düsseldorfer Wikiseite
    • gmbo hat angefangen fehlende Daten Bochumer Bäckereien zu sammeln und versucht diese nun langsam zu füllen. Wie er die Daten aus Overpass in eine Wikitabelle bekommen hat, wird er möglicherweise mal detailliert im Wiki beschreiben
  • Latest Changes
  • Aporee
  • Wir haben jetzt eine Mailingliste auf der die Kernkommunikation ablaufen wird
  • Anwesend waren

21. Februar 2018

  • Anwesend waren insgesamt 11 Personen, u.a.
  • Kurzer Input "Ideen zur OSM-Gruppe Bochum" durch sn2d
    • Bekanntheit erhöhen
    • Gemeinsamer Austausch
      • Inputvorträge, Diskussion, weiterführende Workshops, Vernetzung von Mappern im Ruhrgebiet
    • Gemeinsames Mappen
    • Einführungsworkshop
      • Tools: iD-Editor, JOSM, StreetComplete, Osmand; möglw. Bezug zu bestimmten Zielgruppen
    • Vorstellungsrunde
      • Name, Heimatstadtteil, "Ich mappe seit X", "Meine Motivation zu Mappen ist X", "Mein Schwerpunkt beim Mappen ist X", "Ich kenne mich besonders mit X aus", "Ich habe folgende Erwartungen an die OSM-Gruppe"
  • Für die Zukunft
    • regelmäßiges monatliches Treffen im labor
    • Folgende Bücher wurden im labor-Bücherschrank durch gmbo zum Nutzen zur Verfügung gestellt: "OpenStreetMap - Die freie Weltkarte nutzen und mitgestalten" und "OpenLayers - Webentwicklung mit dynamischen Karten und Geodaten"
    • Einführungsworkshop geplant. Mitwirken werden: gmbo, d3d9, black_bike, skyhead, raysonjamal, opnchris
    • Expertenworkshops, indem bereits aktive/fortgeschrittene Mapper mal kompliziertere Mappingaufgaben zu lösen bekommen
    • Kommunikation
      • Mailingliste für Bochum als Kernkommunikationsmittel ist in Auftrag gegeben
      • In seinem Wiki-Profil kann man angeben, dass man in Bochum mappt.
      • Für die Veranstaltungen/Treffen sollen weitere Wege, wie Meetup.com, für die Verbreitung genutzt werden (zudem sollen die kommenden Veranstaltungen nicht mit benachbarten kollidieren)
  • Ballancier hat darüber berichtet, dass es Probleme mit der Benennung von Plätzen in der Hustadt gibt und hat darüber einen Blogbeitrag verfasst.