DE:Tag:amenity=school

From OpenStreetMap Wiki
Jump to navigation Jump to search
Public-images-osm logo.svg amenity = school
Stąporków, Szkoła Podstawowa nr 2.jpg
Beschreibung
Primar- oder Sekundarschule, die in der Regel Schüler im Alter von sechs bis achtzehn Jahren besuchen Beschreibung auf dieser Wikiseite bearbeiten Beschreibung im zugehörigen Datenelement bearbeiten
Darstellung in openstreetmap-carto
Rendering-area-amenity-school.png
Gruppe: Education features
Für diese Elemente
kann Punkten zugeordnet werdensollte nicht über Linien verwendet werdenkann Flächen zugeordnet werdensollte nicht über Relationen verwendet werden
Impliziert
Sinnvolle Kombinationen
Siehe auch
Status: akzeptiertPage for proposal

Wikidata

Der Tag amenity=school wird verwendet, um Schulen zu kennzeichnen. Eine Schule ist dabei ein Ort, an dem im Regelfall Schüler im Alter von etwa 6 bis 18 Jahren unter Anleitung von Lehrkräften unterrichtet werden. Dies umfasst in Anlehnung an die International Standard Classification of Education (ISCED):

  • Primarschulen (ISCED 1, mit isced:level=1) und
  • Sekundarschulen (ISCED 2 für Sekundarstufe I/Mittelstufe und 3 für Sekundarstufe II/Oberstufe, mit isced:level=2;3). Im manchen Ländern werden diese auch middle school und/oder high school genannt.

Als weitere Bildungseinrichtungen existieren:

Für Schulgelände / -grundstücke siehe auch landuse=education.

Wie mappen?

Es gibt verschiedene Standardsituationen bezüglich Schulen. Dabei sollte jede Schule nur einmal verzeichnet werden und nicht mehrfach in den Daten vorkommen.

Für genauere Beschreibung von Schulen gibt es z.B.:

  • operator=* – Name des Schulträgers, oftmals die lokale Schulbehörde
  • operator:type=* – Art des Schulträgers, z.B. privat, öffentlich, religiös etc.
  • Addresse und andere Kontaktdetails
  • capacity=* – die maximale Anzahl an Schülern, die von der Schule aufgenommen werden können
  • isced:level=* – für das Bildungslevel gemäß der ISCED Skala
  • grades=* – die von der Schule angebotenen Jahrgangsstufen (kann in Verbindung mit isced:level=* verwendet werden)
  • min_age=* und max_age=* – um die Alterspanne der Schüler anzugeben, die die Schule besuchen
  • fee=yes – wenn die Schule ein Schulgeld erhebt
  • religion=* – wenn die Schule mit einer bestimmten Religion in Verbindung steht (ggf. auch denomination=*)
  • ref=*, wenn die Schule eine Referenznummer hat

Schule mit eigenem Schulgelände

Für den Fall einer Schule mit einem abgegrenzten Schulgelände, zeichne eine Fläche Fläche oder Gebiet entsprechend dem Schulgelände oder platziere einen Node Knoten oder Punkt in der Mitte des Geländes, wenn du in Eile bist oder nicht erkennen kannst, wo genau die Grenzen des Schulgeländes verlaufen. Wenn du das Schulgelände als Fläche Fläche oder Gebiet zeichnest, kannst du optional diese auch mit landuse=education taggen; dies ist aber nicht notwendig, da amenity=school in diesem Fall landuse=education bereits impliziert.

Beispiel für die Verwendung bei einer einzelnen Schule

Mehrere Schulen auf einem Gelände

Wenn eine Schule sich das Gelände mir einer weiteren Schule oder anderen Bildungseinrichtungen teilt (z.B. einem Kindergarten), sollte folgendes Schema angewandt werden:

  • Zeichne um die Grenzen des gemeinsam genutzen Schulgeländes eine Fläche Fläche oder Gebiet und tagge diese mit landuse=education. Wenn dieses Gelände seinen eigenen Namen hat (z.B. als Schulzentrum), kann dieser mit name=* ebenfalls angegeben werden.
  • Für jede Schule (und andere Bildungseinrichtung) kann nun ein Node Knoten oder Punkt an einer geeigneten Stelle innerhalb dieses Schulgeländes gesetzt werden oder das amenity=school dem ausschließlich von der Schule genutzten Gebäude hinzugefügt werden. Stelle jedoch sicher, dass dort immer nur ein OSM-Element für jede Schule vorhanden ist.
Beispiel für die Nutzung eines Schulkomplexes mit "gemeinsam genutztem Gelände"

Schulen mit mehreren Standorten

Für Schulen mit mehreren Standorten wurden bisher vorrangig Multipolygone verwendet.

Weil eine Schule nach dem neuen Tagging-Schema nicht immer als eine Fläche gezeichnet wird und an einzelnen Standorten auch einzelne Schulen existieren können, wäre es angebrachter site-Relationen zu verwenden. Hierzu gibt es aber noch keinen gebildeten Konsens. In diesem Falle wäre aber wie folgt zu verfahren:

  • Erstelle eine Relation Relation mit type=site, amenity=school, name=*, ... für die Schule.
  • Füge jeden Standort (entweder als Fläche, Gebäude oder Punkt) der Schule hinzu.

Schulgelände

Verschiedene Details können beim Zeichnen des Schulgeländes hinzugefügt werden:

Abgrenzung zu weiteren Bildungseinrichtungen

Volkshochschulen

Was Volkshochschulen angeht, gibt es in der engl. Wikipedia einen Artikel "Folk High School", der sich auf Länder wie Deutschland und Dänemark bezieht. Und dann gibt es einen Artikel "Community College", der eine ähnliche Tradition beschreibt, die aus Australien kommt. (Mehr auf der Diskussions-Unterseite)

Betrachtet man die tatsächliche Nutzung, hat sich amenity=school für Volkshochschulen eindeutig durchgesetzt. Im März 2019 waren im deutschsprachigen Raum 585 Objekte zu finden, die "Volkshochschule" im Namen haben (Parkplätze und Haltestellen sind bereits abgezogen). Die Häufigkeit der Tags verteilte sich wie folgt:

585 Volkshochschulen
Tag Anzahl
amenity=school 315
building=yes 145
amenity=college 77
building=school 56
office=educational_institution 29
amenity=public_building 18
amenity=education 12

Rendering

OSM Carto

Loading map...

Siehe auch

Für OSM school activities, siehe Category:Education.

Häufiger Tagging Fehler

Wenn du Orte mit diesem Tag kennst, prüfe ob er mit einem anderen Tag getaggt werden kann.
Automatisches Ändern ist unerwünscht, außer du bist dir wirklich sicher, was du tust!